Kössen im Sommer, © Bernhard Bergmann
© Kössen im Sommer, © Bernhard Bergmann
Kössen im Winter, © Bernhard Bergmann
© Kössen im Winter, © Bernhard Bergmann

Kössen


Über.Flieger: Kössen im Kaiserwinkl, ist ein international bekannter Hotspot für Menschen, die die uralte Sehnsucht nach Höherem nicht nur in sich tragen, sondern eine tiefe Befriedigung darin finden, die Bergwelt aus der erhabenen Perspektive eines Vogels zu betrachten.

Wären Dädalus und Ikarus mit Hilfe moderner Gleitschirme von Kreta geflohen, hätte der antike Dichter Ovid diesen Teil seiner „Metamorphosen“ höchstwahrscheinlich anders erzählen müssen. Kössen jedenfalls war zu Ovids produktivsten Zeiten, also um Christi Geburt, zwar schon seit etwa 3.000 Jahren besiedelt, aber das konnte der alte Grieche natürlich nicht ahnen. Und zugegeben, es dauerte noch knapp 2.000 Jahre, bis bunte Tupfen am Himmel in Gegenden mit einer entsprechenden Thermik zum Alltag gehören sollten. Die griechische Vorsilbe „para“ hat sich in der Bezeichnung „Paragleiten“ erhalten. Aber das Gute ist: Man muss heute keineswegs ein Held mythologischen Ausmaßes oder auf der Flucht sein, um die Kunst des Fliegens zu erlernen.

Kössen im Kaiserwinkl, genauer gesagt: das Unterberghorn, ist ein international bekannter Hotspot für Menschen, die diese uralte Sehnsucht nach Höherem nicht nur in sich tragen, sondern eine tiefe Befriedigung darin finden, die Bergwelt aus der erhabenen Perspektive eines Vogels zu betrachten. Und wer nicht selbst lernen kann oder mag, einen Gleitschirm sicher zu beherrschen, der bucht am besten einen Tandemflug und lässt sich von einem erfahrenen Flieger pilotieren.


Urlaubsaktivitäten in Kössen


Hier treffen einander Paraglider aus aller Welt, um Informationen über Wind und Wetter auszutauschen, ihr Können zu perfektionieren, zu feiern, Kontakte zu knüpfen – und im Fall des Falles die geknüpften Kontakte auch im Bund der Ehe zu besiegeln., © Tirol Werbung/Josef Mallaun
Fliegerbar

Hier treffen einander Paraglider aus aller Welt, um Informationen über Wind und Wetter auszutauschen, ihr Können zu perfektionieren, zu feiern, Kontakte zu knüpfen – und im Fall des Falles die geknüpften Kontakte auch im Bund der Ehe zu besiegeln.

…da braucht man auch Schatten. Das Waldbad Kössen ist an einem heißen Sommertag der ideale Spiel- und Entspannungsort für die ganze Familie., © Bernhard Bergmann
Wo viel Sonne…

…da braucht man auch Schatten. Das Waldbad Kössen ist an einem heißen Sommertag der ideale Spiel- und Entspannungsort für die ganze Familie.

Der Talpass Klobenstein bei Kössen war seit jeher eine wichtige Transitroute zwischen Tirol und Bayern. Naturgemäß wurden früh etliche Labestationen für die Reisenden eingerichtet. Der Gasthof Erzherzog Rainer etwa stammt aus dem frühen 15. Jahrhundert., © Gasthof Erzherzog Rainer
Alte Handelswege

Der Talpass Klobenstein bei Kössen war seit jeher eine wichtige Transitroute zwischen Tirol und Bayern. Naturgemäß wurden früh etliche Labestationen für die Reisenden eingerichtet. Der Gasthof Erzherzog Rainer etwa stammt aus dem frühen 15. Jahrhundert.

Kössen liegt auf nur 600 Metern Seehöhe, gilt aber als selbst für den Alpenraum geradezu legendär schneesicher und schneereich., © Kaiserwinkl
Wintermärchen

Kössen liegt auf nur 600 Metern Seehöhe, gilt aber als selbst für den Alpenraum geradezu legendär schneesicher und schneereich.

Kössen nach der Jahrhundertflut
Beliebte Unterkünfte in Kössen
Alle Ferienwohnungen in KössenAlle Hotels in Kössen
Geeignet für

Paare
43% (9)

Familien
38% (8)

Solo
19% (4)

Business
0% (0)

Werte basieren auf verifizierten Gästebewertungen unterschiedlicher Buchungsportale. (Quelle: Trust You)

Unterkunft suchen


Detailsuche
Veranstaltungen im Ort
Interaktive Karte öffnen
Anreise

Ihre Zieladresse: Dorf 15, Kössen

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

nach oben
Live Chat
Live Chat