Tannheim im Sommer, © Tannheimer Tal
© Tannheim im Sommer, © Tannheimer Tal
Tannheim im Winter, © Tannheimer Tal
© Tannheim im Winter, © Tannheimer Tal

Tannheim


Wenn der Hausberg den Namen Einstein trägt, dann mag das wohl etwas heißen. Starke Persönlichkeiten prägen die Dorfgeschichte von Tannheim im gleichnamigen Hochtal ganz im Nordwesten Tirols.

Ein stattliches Bauernhaus, dessen Bewohner im Stil eines wohlhabenden, gar städtisch anmutenden Bürgertums lebten? Felixe Minas Haus in Tannheim erzählt eine ganz erstaunliche Geschichte.

Das katholisch-bäuerliche Tirol war über viele Jahrhunderte patriarchalisch geprägt. Im Tannheimer Tal allerdings, einem Hochtal im Nordwesten des Landes, hielten sich hartnäckig Spuren einer Zeit, in der das Mutterrecht galt und Frauen die dominierende Stellung in der Gesellschaft innehatten. So war es entgegen der sonstigen Gepflogenheiten lange üblich, dass ein Hof nicht an den ältesten Sohn, sondern an die jüngste Tochter vererbt wurde (von der man dann freilich auch erwartete, dass sie nicht etwa woanders hin heiratete, sondern blieb und die alten Eltern pflegte).

Wilhelmine, genannt Mina, Schmid, war so ein Fall. Die Frau stammte aus dem Zobl-Clan, einer uralteingesessenen Familie im Tannheimer Tal, die seit Ende des 17. Jahrhunderts über sieben Generationen einen Hof mitten in Tannheim bewohnte. Das Haus stand dann lange leer, bis die Gemeinde entdeckte, welchen Schatz sie da beherbergt. Heute ist Felixe Minas Haus ein mustergültig hergerichtetes Museum.


Urlaubsaktivitäten in Tannheim


Der Vilsalpsee ist auf einem gemütlichen Spaziergang auch für Kinderwagenpiloten und Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, zu erreichen. Er liegt in einem Naturschutzgebiet, in dem es unter anderem Orchideen und Enzian zu bestaunen gilt., © Tirol Werbung/Verena Kathrein
Unwirklich blau

Der Vilsalpsee ist auf einem gemütlichen Spaziergang auch für Kinderwagenpiloten und Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, zu erreichen. Er liegt in einem Naturschutzgebiet, in dem es unter anderem Orchideen und Enzian zu bestaunen gilt.

In Felixe Minas Haus finden sich nicht nur bäuerliche Gerätschaften und heute unbezahlbares Mobiliar, sondern auch Musikinstrumente wie ein Hammerklavier, das vom gutbürgerlichen Lebensstil des Zobl-Clans zeugt., © Tannheimer Tal
Schatzkästchen

In Felixe Minas Haus finden sich nicht nur bäuerliche Gerätschaften und heute unbezahlbares Mobiliar, sondern auch Musikinstrumente wie ein Hammerklavier, das vom gutbürgerlichen Lebensstil des Zobl-Clans zeugt.

Schneeschuhe sind eigentlich ein uraltes Hilfsmittel zur Bewegung in verschneitem Gelände. Heute liegt Schneeschuhwandern voll im Trend – es gibt kaum eine bessere Art, sich schonend und im Einklang mit der Natur eine Landschaft zu erobern., © Tannheimer Tal
Trendig

Schneeschuhe sind eigentlich ein uraltes Hilfsmittel zur Bewegung in verschneitem Gelände. Heute liegt Schneeschuhwandern voll im Trend – es gibt kaum eine bessere Art, sich schonend und im Einklang mit der Natur eine Landschaft zu erobern.

Die Poesie riesiger Heißluftballons, die lautlos über den Himmel gleiten, hört nie auf, die Menschen zu faszinieren. Jährlich im Jänner trifft sich die internationale Ballonfahrerszene in Tannheim., © Tannheimer Tal
Ballonfestival

Die Poesie riesiger Heißluftballons, die lautlos über den Himmel gleiten, hört nie auf, die Menschen zu faszinieren. Jährlich im Jänner trifft sich die internationale Ballonfahrerszene in Tannheim.

Winterurlaub im Tannheimer Tal
Beliebte Unterkünfte in Tannheim
Alle Ferienwohnungen in TannheimAlle Hotels in Tannheim
Geeignet für

Paare
54% (7)

Familien
31% (4)

Solo
15% (2)

Business
0% (0)

Werte basieren auf verifizierten Gästebewertungen unterschiedlicher Buchungsportale. (Quelle: Trust You)

Unterkunft suchen


Detailsuche
Veranstaltungen im Ort
Interaktive Karte öffnen
Anreise

Ihre Zieladresse: Oberhöfen 110, Tannheim

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

nach oben