Blick vom Weg vom Loassattel bei Schwaz zum Gilfert auf Pill, Weerberg, das Inntal und die Nordkette, © Tirol Werbung
© Blick vom Weg vom Loassattel bei Schwaz zum Gilfert auf Pill, Weerberg, das Inntal und die Nordkette, © Tirol Werbung
Buch in Tirol im Winter, © Silberregion Karwendel
© Buch in Tirol im Winter, © Silberregion Karwendel

Silberregion Karwendel


Von den Kalkgipfeln des Karwendel über das breite Unterinntal zwischen Kolsass und Jenbach bis hinein in die bewaldeten Hänge der Tuxer Voralpen reicht die Silberregion Karwendel.

Die landschaftliche Vielfalt der Silberregion Schwaz macht sie einzigartig und zieht im Sommer vor allem Wanderer und Mountainbiker an. Doch nicht nur das: In Schwaz, früher die prosperierende Stadt des Silberbergbaus, heute urbanes Zentrum der Region, gibt es kulturell viel zu erleben. In der mittelalterlichen Altstadt bieten sich vom Franziskanerkloster über die größte gotische Hallenkirche Tirols bis zum Schaubergwerk und den zahlreichen Galerien viele Orte für eine Reise in die Vergangenheit oder die Welt der Kunst an. Zwölf weitere Dörfer gehören zur Silberregion, darunter Jenbach mit seiner historischen Achenseebahn, das abgelegene Hinterriss nahe der Grenze zu Bayern und Weerberg am Rande der Tuxer Alpen.

Wanderung zur Engalm, Skitour am Großen Gilfert

Wer zu einer Wanderung oder Mountainbiketour in den kaum besiedelten Naturpark Karwendel aufbricht, erlebt den absoluten Gegensatz zum geschäftigen Inntal. Besonders schön ist die Engalm im Risstal. Das tief im Gebirge gelegene Almdorf ist durch eine jahrhundertealte bäuerliche Bewirtschaftung geprägt. Ganz anders zeigt sich die Landschaft südlich des Inntals, wo Zirben die sanfteren Berghänge der Tuxer Alpen bewalden. Wintergäste finden nicht nur drei kleine, sehr entspannte Skigebiete vor, sondern können auch aus vielen schönen Skitouren-Routen schöpfen, etwa am beliebten Großen Gilfert bei Weerberg. Zudem erwarten 17 Rodelbahnen die gut gewachsten Schlittenkufen. Die 3 Kilometer lange Bahn in Vomp ist sogar bis Mitternacht beleuchtet.

Urlaubsaktivitäten in Silberregion Karwendel


Ein echtes, 500 Jahre altes Renaissance-Schloss während einer spannenden Märchenführung entdecken: Das wird Besuchern von Schloss Tratzberg geboten. Der gut erhaltene Adelssitz thront westlich von Jenbach auf einem Felsrücken und ist noch original möbliert., © Tirol Werbung/Frank Bauer
Märchenführung auf Schloss Tratzberg

Ein echtes, 500 Jahre altes Renaissance-Schloss während einer spannenden Märchenführung entdecken: Das wird Besuchern von Schloss Tratzberg geboten. Der gut erhaltene Adelssitz thront westlich von Jenbach auf einem Felsrücken und ist noch original möbliert.

Tosend bahnt sich der Stanser Bach in der urgewaltigen Wolfsklamm seinen Weg talwärts. Das Schauspiel lässt sich von einem Wanderweg aus erleben, der von Stans durch die Schlucht hinauf zum Wallfahrtsort St. Georgenberg mit seinem Felsenkloster führt., © Silberregion Karwendel
Durch die Wolfsklamm zum Felsenkloster

Tosend bahnt sich der Stanser Bach in der urgewaltigen Wolfsklamm seinen Weg talwärts. Das Schauspiel lässt sich von einem Wanderweg aus erleben, der von Stans durch die Schlucht hinauf zum Wallfahrtsort St. Georgenberg mit seinem Felsenkloster führt.

Umgeben von majestätischen Felswänden stehen mitten im Naturpark Karwendel 2.000 Ahornbäume, teilweise über 500 Jahre alt. Der Große Ahornboden befindet in der Eng auf einer Hochebene auf 1.200 Meter Meereshöhe. Er ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis., © Alpenpark Karwendel/G.Haslwanter
Großer Ahornboden: 500 Jahre alte Riesen

Umgeben von majestätischen Felswänden stehen mitten im Naturpark Karwendel 2.000 Ahornbäume, teilweise über 500 Jahre alt. Der Große Ahornboden befindet in der Eng auf einer Hochebene auf 1.200 Meter Meereshöhe. Er ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis.

Spannende historische Einblicke verspricht ein Besuch in der früheren Silberstadt Schwaz. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die schöne Altstadt mit dem Fuggerhaus, der riesigen gotischen Hallenkirche, den vielen Museen sowie das Schaubergwerk., © Tirol Werbung/Frank Bauer
Schwaz: Reich dank Silberbergbau

Spannende historische Einblicke verspricht ein Besuch in der früheren Silberstadt Schwaz. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die schöne Altstadt mit dem Fuggerhaus, der riesigen gotischen Hallenkirche, den vielen Museen sowie das Schaubergwerk.

Abseits des großen Rummels bieten die kleinen Skigebiete Kellerjoch, Kolsassberg und Stans das perfekte Ambiente für Anfänger, Familien und Genussfahrer. Am Kellerjoch geht es auf schneesichere 1.900 Meter Seehöhe – bei schönstem Panoramablick., © Silberregion Karwendel
Drei Skigebiete für Genießer

Abseits des großen Rummels bieten die kleinen Skigebiete Kellerjoch, Kolsassberg und Stans das perfekte Ambiente für Anfänger, Familien und Genussfahrer. Am Kellerjoch geht es auf schneesichere 1.900 Meter Seehöhe – bei schönstem Panoramablick.

Orte in dieser Region
Beliebte Unterkünfte in Silberregion Karwendel
Alle Ferienwohnungen in Silberregion KarwendelAlle Hotels in Silberregion Karwendel
Geeignet für

Familien
48% (11)

Paare
30% (7)

Solo
17% (4)

Business
4% (1)

Werte basieren auf verifizierten Gästebewertungen unterschiedlicher Buchungsportale. (Quelle: Trust You)

Unterkunft suchen


Detailsuche
Veranstaltungen in Silberregion Karwendel
Große Karte öffnen
Anreise

Ihre Zieladresse: Münchenerstraße 11, Schwaz

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

nach oben