Tannheim im Sommer, © Tannheimer Tal
© Tannheim im Sommer, © Tannheimer Tal
Nesselwängle im Winter, © Tannheimer Tal
© Nesselwängle im Winter, © Tannheimer Tal

Tannheimer Tal


Markante Felsen, weiter Himmel und eine Exklave in Bayern: Zwischen den schroffen Spitzen der Allgäuer Alpen bleibt im Tannheimer Tal Raum für einen blauen Himmel, der sich über das Hochtal spannt.

Manche sagen, das Tannheimer Tal sei das schönste Hochtal Europas. Zwischen den markant-schroffen Felsspitzen der Allgäuer Alpen bleibt viel Raum für einen weiten, blauen Himmel, der sich über saftige Wiesen, klare Seen und urige Bauernhöfe spannt. Denn die Berghänge steigen hier, am Rand der Alpen, noch sanft an und machen Platz für einen breiten Talboden. Das rund 1.100 Meter hoch gelegene Gebiet mit den Feriendörfern Nesselwängle-Haller, Grän-Haldensee, Tannheim, Zöblen und Schattwald erstreckt sich vom Oberjochpass auf bayerischer Seite in südwestlicher Richtung bis zum oberen Lechtal. Auch das ruhig-beschauliche Jungholz gehört zur Region, sticht allerdings buchstäblich heraus. Denn: Die gerade einmal 7 Quadratkilometer kleine Gemeinde ist österreichische Exklave auf deutschem Staatsgebiet. Von hier aus blickt man bereits ins flachere Allgäu.

Beliebtes Wandergebiet und Berge zum Klettern

Viele der Berge, wie Schartschrofen, Rote Flüh, Gimpel und Kellenspitze haben den Ruf, beste Kletterbedingungen zu bieten. Mehrmals wurde das Tannheimer Tal auch zu Österreichs beliebtester Wanderregion gewählt. Reizvolle Wanderwege, darunter ein Abschnitt des Jakobswegs, laden zur Erkundung der Region ein. Vor allem für Familien interessant sind die Themenwege wie der Schmugglersteig in Schattwald.

In der Wintersaison erfreuen sechs kleine Skigebiete die Alpinfahrer. Dazu gibt es schöne Landlaufloipen, geräumte Winterwanderwege, Rodelbahnen und zahlreiche Events, wie den Ski-Trail Tannheimer Tal und das „Funkenfeuer“ in Jungholz, mit dem die kalte Jahreszeit verabschiedet wird. Sportliche Highlights im Sommer sind der Seen-Lauf und das Drei-Hütten-Rennen, wo Läufer, Biker und Walker antreten können, um ihre Kräfte in einem traumhaften Wandergebiet oberhalb des Haldensees zu messen.


Urlaubsaktivitäten in Tannheimer Tal


Wie eine große blaue Perle liegt der Vilsalpsee in einem Seitental des Tannheimer Tals, umgeben von hohen Berggipfeln. Ein Spaziergang zu dem artenreichen Naturschutzgebiet ist für jeden ein Erlebnis – auch für Kinder und wenig geübte Wanderer., © Tirol Werbung/Kathrein Verena
Spaziergang zum schönen Vilsalpsee

Wie eine große blaue Perle liegt der Vilsalpsee in einem Seitental des Tannheimer Tals, umgeben von hohen Berggipfeln. Ein Spaziergang zu dem artenreichen Naturschutzgebiet ist für jeden ein Erlebnis – auch für Kinder und wenig geübte Wanderer.

Fernab des Durchreiseverkehrs gelegen, ist Jungholz nicht nur ein Ruheidyll sondern zugleich das einzige Tiroler Kräuterdorf. Überall in der Tiroler Exklave gedeihen Kräutergärten mit Heil-, Tee- und Duftpflanzen. Immer im August gibt es einen großen Markt., © Tannheimer Tal
Jungholz: Kräuter-Exklave im Allgäu

Fernab des Durchreiseverkehrs gelegen, ist Jungholz nicht nur ein Ruheidyll sondern zugleich das einzige Tiroler Kräuterdorf. Überall in der Tiroler Exklave gedeihen Kräutergärten mit Heil-, Tee- und Duftpflanzen. Immer im August gibt es einen großen Markt.

Im Tannheimer Tal haben es Wintersportler nie weit zur nächsten Piste. Sechs kleine, sonnenverwöhnte Skigebiete, unter anderem in Schattwald, Tannheim und Jungsholz, bieten vor allem Genießern und Familien viel Abwechslung – fern jeder Hektik., © Tannheimer Tal
Eine Region – sechs Skigebiete

Im Tannheimer Tal haben es Wintersportler nie weit zur nächsten Piste. Sechs kleine, sonnenverwöhnte Skigebiete, unter anderem in Schattwald, Tannheim und Jungsholz, bieten vor allem Genießern und Familien viel Abwechslung – fern jeder Hektik.

Es ist eine lange Tradition im Tannheimer Tal: das Internationale Ballonfestival. Jedes Jahr im Jänner zaubern jede Menge Heißluftballons aus aller Welt bunte Farbtupfer an den Himmel. Richtig romantisch wird’s beim abendlichen „Ballonglühen“., © Tannheimer Tal
Internationales Ballonfestival: Farbtupfer am Himmel

Es ist eine lange Tradition im Tannheimer Tal: das Internationale Ballonfestival. Jedes Jahr im Jänner zaubern jede Menge Heißluftballons aus aller Welt bunte Farbtupfer an den Himmel. Richtig romantisch wird’s beim abendlichen „Ballonglühen“.

Mitte Juni brennen jedes Jahr die Berge im Tannheimer Tal. Die Herz-Jesu-Feuer – ein Tiroler Brauch, entstanden aus dem Protest gegen die Truppen Napoleons – werden an Bergrücken und auf Gipfeln entzündet. In Form von Herzen, Kreuzen und betenden Händen., © Tannheimer Tal
Herz-Jesu-Feuer: Wenn die Berge brennen

Mitte Juni brennen jedes Jahr die Berge im Tannheimer Tal. Die Herz-Jesu-Feuer – ein Tiroler Brauch, entstanden aus dem Protest gegen die Truppen Napoleons – werden an Bergrücken und auf Gipfeln entzündet. In Form von Herzen, Kreuzen und betenden Händen.

Orte in dieser Region
Beliebte Unterkünfte in Tannheimer Tal
Alle Ferienwohnungen in Tannheimer TalAlle Hotels in Tannheimer Tal
Geeignet für

Paare
50% (22)

Familien
34% (15)

Solo
16% (7)

Business
0% (0)

Werte basieren auf verifizierten Gästebewertungen unterschiedlicher Buchungsportale. (Quelle: Trust You)

Unterkunft suchen


Detailsuche
Veranstaltungen in der Region
Interaktive Karte öffnen
Anreise

Ihre Zieladresse: Oberhöfen 110, Tannheim

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

nach oben
Live Chat
Live Chat