Blick ins Tuxertal, © Tux-Finkenberg
© Blick ins Tuxertal, © Tux-Finkenberg

Tux-Finkenberg


Ganz am Ende des Zillertals, wo die Gipfel der Tuxer und Zillertaler Alpen die 3.000er-Marke überschreiten, geht es hinauf in die hochgelegene Ferienregion Tux-Finkenberg.

Die beiden Gemeinden Tux und Finkenberg liegen im Tuxertal, einem 13 Kilometer langen Nebental des Zillertals, das bei Mayrhofen nach Südwesten abzweigt. Von dort schlängelt sich die Straße 850 Meter höher – bis zum Skiort Hintertux, der auf knapp 1.500 Metern Seehöhe am Talschluss liegt. Darüber erhebt sich der mächtige Hintertuxer Gletscher mit dem gleichnamigen Skigebiet, das aufgrund seiner hohen Schneesicherheit als einziges in Österreich ganzjährig geöffnet ist.

Obwohl touristisch gut erschlossen, zeigt sich im Tuxertal auch das „alte“ Tirol. Der kleine Weiler Gemais etwa hat sein Ortsbild seit dem 17. Jahrhundert kaum verändert, weshalb er unter Denkmalschutz steht. Kulturelles Zentrum des Tals ist das Kirchdorf Lanersbach. In den Dörfern werden nicht nur musikalische Bräuche gepflegt, sondern auch bäuerliche Traditionen wie der jährlich im September stattfindende Schaf- und Haflinger Almabtrieb in Finkenberg.

Hintertuxer Gletscher: Einziges Ganzjahres-Skigebiet Österreichs

In der hochalpinen Ferienregion gibt es viel zu sehen und zu erleben. Skifahrer haben im Winter die Wahl zwischen den vielfältigen Pisten am Penken, auf dem Sonnenplateau Rastkogel und der Eggalm sowie den Hintertuxer Gletscherabfahrten auf bis zu 3.250 Metern Höhe. Wanderern und Mountainbikern eröffnet sich in der schneefreien Zeit dagegen die wunderschöne Bergwelt mit all ihren Farben, Kanten und spektakulären Ausblicken. Ein einzigartiges Naturerlebnis ist etwa der Wasserfallweg in Hintertux, der vorbei an Höhlen, durch Schluchten und über Felsbrücken zum Kesselfall und zum rauschenden Schraubenfall führt. Tiefe Einblicke verspricht zudem eine Führung durch die Spannagelhöhle, mit 10 Kilometern Länge die größte Naturhöhle der Zentralalpen.

Urlaubsaktivitäten in Tux-Finkenberg


In einem kleinen romantischen Seitental stoßen Wanderer auf 1.984 Metern Höhe auf die Jausenstation Stoankasern. Sie liegt zwischen saftigen Weiden und Alpenrosenhängen. Im Sommer kann man in der Käserei zusehen, wie aus Milch Butter und Käse entstehen., © Tirol Werbung/Krings Maren
Appetitanregend: Besuch in der Bergkäserei Stoankasern

In einem kleinen romantischen Seitental stoßen Wanderer auf 1.984 Metern Höhe auf die Jausenstation Stoankasern. Sie liegt zwischen saftigen Weiden und Alpenrosenhängen. Im Sommer kann man in der Käserei zusehen, wie aus Milch Butter und Käse entstehen.

Stille Seitentäler, enge Schluchten, vergletscherte Gipfel – der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen ist optimal für anspruchsvolle Wanderer. Im Sommer bieten Naturpark-Guides täglich geführte Touren an, darunter Kräuterwanderungen und Hochgebirgs-Exkursionen., © Tux-Finkenberg
Faszinierend: Wanderungen im Naturpark Zillertaler Alpen

Stille Seitentäler, enge Schluchten, vergletscherte Gipfel – der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen ist optimal für anspruchsvolle Wanderer. Im Sommer bieten Naturpark-Guides täglich geführte Touren an, darunter Kräuterwanderungen und Hochgebirgs-Exkursionen.

Mit den Wintersportgebieten Ski Zillertal 3000 und dem Hintertuxer Gletscher ist das Tal gleich mit zwei wichtigen Skiarenen bestückt. Verfügt das erste über ein besonders großes Pistenangebot, punktet der Gletscher als Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet., © Hintertuxer Gletscher
Skigebiete: Große Arena, eisiger Gletscher

Mit den Wintersportgebieten Ski Zillertal 3000 und dem Hintertuxer Gletscher ist das Tal gleich mit zwei wichtigen Skiarenen bestückt. Verfügt das erste über ein besonders großes Pistenangebot, punktet der Gletscher als Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet.

Die blaue Kammer mit der Eiskapelle, der große Palast mit den Eisstalaktiten, die Firnkeglegalerie mit der Kristallkammer: Das ist der magische Natur-Eis-Palast am Hintertuxer Gletscher. Die begehbare Gletscherspalte ist ein unvergessliches Erlebnis., © Tirol Werbung/Verena Kathrein
Zauberhaft: Natur-Eis-Palast am Hintertuxer Gletscher

Die blaue Kammer mit der Eiskapelle, der große Palast mit den Eisstalaktiten, die Firnkeglegalerie mit der Kristallkammer: Das ist der magische Natur-Eis-Palast am Hintertuxer Gletscher. Die begehbare Gletscherspalte ist ein unvergessliches Erlebnis.

Orte in dieser Region
Beliebte Unterkünfte in Tux-Finkenberg
Alle Ferienwohnungen in Tux-FinkenbergAlle Hotels in Tux-Finkenberg
Geeignet für

Familien
42% (65)

Paare
40% (62)

Solo
19% (29)

Business
0% (0)

Werte basieren auf verifizierten Gästebewertungen unterschiedlicher Buchungsportale. (Quelle: Trust You)

Unterkunft suchen


Detailsuche
Große Karte öffnen
Anreise

Ihre Zieladresse: Lanersbach 401, Tux

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

Kontakt

TVB Tux-Finkenberg
Lanersbach 401
6293 Tux
t   +43.5287.8506
f   +43.5287.8508
e   info@tux.at
w   www.tux.at

nach oben