Porta Claudia, © TVB Olympiaregion Seefeld
© Porta Claudia, © TVB Olympiaregion Seefeld

Porta Claudia


Die Porta Claudia bei Scharnitz war ein gewaltiges Befestigungswerk an der Grenze zu Bayern und trägt deshalb zurecht den Namen „Tor nach Tirol“. Erzherzog Leopold und Claudia di Medici errichteten die Talsperre während des 30-jährigen Krieges zum Schutz Tirols gegen Norden. Die Porta Claudia wurde im Zuge der Bayrischen Besatzung 1703 teilweise zerstört und auch während der Napoleonischen Kriege 1805 in großem Ausmaß beschädigt. Trotzdem sind von der ehemals mächtigen Wehranlage immer noch einige bis zu 6 Meter hohe Steinmauern, große Gewölbe und ein imposanter Wassergraben zu sehen.

Porta Claudia, © TVB Olympiaregion Seefeld

Täglich von Anfang Mai - Ende Okt

Große Karte öffnen
Jetzt kostenlos downloaden
Infos zum Ort
Anreise

Ihre Zieladresse: Klosterstraße 43, Seefeld

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

Unterkunft suchen


Detailsuche
Weitere Ausflugsziele in der Region
nach oben