Museum Aguntum, © Museum Aguntum
© Museum Aguntum, © Museum Aguntum

Museum Aguntum


Die Römerstadt Aguntum bei Dölsach in Osttirol war die einzige römische Stadt in Tirol. Sie wurde unter dem römischen Kaiser Claudius Mitte des ersten Jahrhunderts nach Christus zum Municipium mit eigenem Stadtrecht erhoben und entwickelte sich zu einem blühenden Handels- und Gewerbezentrum. Als wichtigste Exportgüter der Region galten Kupfer, Holz, Milchprodukte und Bergkristalle aus den Tauern. Heute können Interessierte den archäologischen Park mit Ausgrabungen aus der Römerzeit besuchen. Im Museum erwartet Besucher ein beeindruckendes Bild der Kultur und Zivilisation der Römerzeit in den Alpen. Zu sehen sind Kleidung, Reliefs, Keramik, Schmuck und Münzen. Vom Aussichtsturm überblicken Sie das ganze Gelände: die kleinen Steinhäuser der einfachen „Aguntiner“ im Handwerkerviertel, das noble Atriumhaus, die Therme oder die alte 2,45 Meter dicke Stadtmauer.

Museum Aguntum, © Museum Aguntum

Mai: Mo-Sa von 9.30-16 Uhr; Juni - Ende Sept: täglich von 9.30-16 Uhr; Ende Sept - Ende Okt: Mo-Sa 9.30-16 Uhr

Große Karte öffnen
Jetzt kostenlos downloaden
Infos zum Ort
Anreise

Ihre Zieladresse: Stribach 97, 9991 Dölsach

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

Unterkunft suchen


Detailsuche
Kontakt

Archäologisches Museum Aguntum
Stribach 97
9991 Dölsach
t   +43.4852.61550
f   +43.4852.61550-5
e   aguntum@aon.at
w   www.aguntum.info

Weitere Ausflugsziele in der Region
nach oben