Rennradtour
Karwendelrunde


Die Karwendel-Rennradtour bietet nicht nur tiefe Eindrücke, sondern verbindet auch via Bayern die Regionen Seefeld und Achensee. Bereits im Jahre 1978 wurde der Klassiker rund um das Karwendel als Rennrad-Veranstaltung durchgeführt.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt

Innsbruck

Endpunkt

Innsbruck

Gebirgszug

Karwendel

Länge

168 km

Fahrzeit

7 h

Merkmale

  • Rundtour
  • Barrierefrei
  • E-Bike-Ladestation(en)

Schwierigkeit

schwierig

Höhenlage

1.260 m 580 m

Höhenmeter bergauf 1.770 m
Höhenmeter bergab 1.770 m

Streckenbeschreibung


Die klassische "Karwendeltour" mit dem Rennrad startet in Innsbruck und führt durchs Inntal entlang bis nach Telfs. Dort beginnt der Aufstieg in die Leutasch, der mit rund 600 Höhenmetern Unterschied zu den schwierigen Streckenabschnitten gehört.

Bis Scharnitz sorgt nur ein einzelner kurzer Zwischenanstieg für eine Unterbrechung der ansonsten rasanten Abfahrt bis zur Überschreitung der österreichisch-deutschen Grenze zwischen Scharnitz und Mittenwald. Bei Wallgau zweigt der Radmarathon ins landschaftlich wunderschöne Isartal ab, folgt der Mautstraße bis Vorderriß und setzt weiter fort bis zum Sylvensteinsee. Beim Sylvensteinsee angekommen, zweigen Sie  rechts ab Richtung Achenkirch und erreichen nach rund zehn Kilometern wieder die Grenze. Bis Achenkirch bleiben Sie auf der Bundesstraße, zweigen dann in den Ort ein und kommen entlang der Uferstraße nach Maurach am See. Dort geht es entweder wieder auf die Bundesstraße und rasant hinunter nach Wiesing ins Inntal oder man kann ab Maurach auch die steile Kasbachstraße nach Jenbach wählen. Im Inntal angekommen können Sie gemütlich über den Inntalradweg oder über die Bundesstraße zurück nach Innsbruck.

Tipp: Die Route wird seit einigen Jahren immer am ersten Maiwochenende als Jedermann-Rennen gefahren.

Orte entlang der Route


Anreise

Ihre Zieladresse: Innsbruck

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

Unterkunft suchen


Detailsuche
nach oben
Live Chat
Live Chat