Bikeschaukel Etappe 09: Geiseljoch, © Tirol Werbung/Gleirscher
© Bikeschaukel Etappe 09: Geiseljoch, © Tirol Werbung/Gleirscher

Bikeschaukel-Etappe 09: Tulfes - Mayrhofen


Auf dem längsten Anstieg der Bikeschaukel Tirol wird über das Geiseljoch der Übergang vom Inntal ins Zillertal bestritten, und das ganz mit eigener Muskelkraft.

Das Erreichen der Passhöhe entschädigt jedoch alle Strapazen. Belohnt werden die Biker mit Eindrücken aus einem ruhigen Bergtal, einem spektakulären Übergang und phantastische Ausblicke über das Inntal in das gegenüberliegende Karwendelgebirge. Die Abfahrt vom Geiseljoch startet zunächst im hochalpinen Gelände, später über Almböden und schließlich hinunter ins Tuxer Tal.

Tipps & Infos

Weitere Informationen zur Bikeschaukel Etappe wie GPS-Daten, Informationen zum Ticket und teilnehmenden Bergbahnen sowie Einkehrtipps und Informationen zum Radservice entlang der Strecke entnehmen Sie bitte unten aus dem Downloadbereich.


Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt

Tulfes

Endpunkt

Mayrhofen

Länge

56,4 km

Höhenmeter

Bergauf: 1.949 m
Bergab: 2.217 m

Schwierigkeit

schwierig

Höhenlage

2.277 m

Streckenbeschreibung


Startpunkt: Tulfes

In Tulfes verlässt man den Ort in östlicher Richtung auf kleineren Straßen und fährt ins Inntal hinab bis Volders und dort entlang des Innradwegs. Nach der Ortsdurchfahrt durch Kolsass zweigt es in Weer rechts ab Richtung Weerberg. Hier beginnt bereits der Anstieg zum Geiseljoch zunächst steil, ab Mitterweerberg in angenehmer Steigung auf Asphalt bis zum Gasthof Innerst auf 1.300 Meter. Nach einem kurzen Abschnitt auf dem Wanderweg geht es weiter bergauf über die Forststraße, bald vorbei an der Weidener Hütte (Nafinghütte) auf 1.800 Meter. Nach dieser Möglichkeit sich noch einmal zu stärken, folgt der letzte Teil des Anstiegs weiter auf Schotter, immer wieder mit herrlichen Ausblicken auf den im Talboden liegenden See. Die letzten 100 Höhenmeter sind schiebend zu bewältigen. Von der Passhöhe geht es über den Wanderweg und bald auf Schotter bis zur Hobalm. Nach einem kurzen Gegenanstieg rollt es ab jetzt auf Asphalt bis nach Vorderlanersbach im Tuxer Tal. Von dort verläuft die Route weiterhin bergab auf der Straße bis Finkenberg und mit einem kleinen Abstecher ins Zemmtal bis nach Mayrhofen.

Endpunkt: Mayrhofen

 

Umfahrungsvariante: Wer nicht so viele Höhenmeter bergauf „strampeln“ will, dem empfiehlt es sich die Königsetappen 9 und 10 auszulassen und den direkten Weg nach Pertisau zum Ausgangspunkt der Etappe 11 zu nehmen. Stattdessen fahren Sie von Tulfes aus in östliche Richtung auf kleineren Straßen. Nach zwei längeren Bachtälern oberhalb von Weer und einem längeren Gegenanstieg geht es relativ steil bergab in Inntal. Dort wechselt man auf die nördliche Talseite und auf den gut ausgebauten Innradweg, der einen zügig nach Jenbach leitet. Nach der Autobahnunterführung und einer schattigen Bank mit Kruzifix beginnt der Anstieg auf dem Fernradweg "München Venezia" in Richtung Achensee, abseits der viel befahrenen Achensee Bundesstraße. Oben in Maurach angekommen, kommt man nach kurzem Rollen in der Ebene zur Achensee-„Promenade“ und genießt auf ihr die letzten Meter bis nach Pertisau.

 

Hinweis: Streckenlänge und insbesondere Höhenmeterangaben sind gerundet und als Richtwerte zu verstehen. Die Daten wurden mit hochwertigen GPS-Geräten aufgenommen und in professioneller Software bearbeitet. Es können Abweichungen durch Umwelteinflüsse und technologische Unterschiede auftreten.

Top-Angebote für diese Etappe
Alle Etappen der Bikeschaukel Tirol
Orte entlang der Route
Anreise

Ihre Zieladresse: Tulfes

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

Unterkunft suchen


Detailsuche
Kontakt

Tirol Info
Maria-Theresien-Straße 55
6020 Innsbruck
t   +43.512.7272-0
e   info@tirol.at

nach oben
Live Chat
Live Chat