Haiminger Äpfel
© Haiminger Äpfel

Haiminger Äpfel


Mehr als 60.000 Obstbäume werden im sonnigen Trockengebiet des Inntals entlang der Apfelstraße in Haiming gezogen. Wandern Sie die Apfelstraße entlang und besichtigen Sie im Rahmen Ihrer Genusswanderung das Apfellager Haiming. Natürlich können Sie hier die bekannten Haiminger Äpfel verkosten und ein Glas Apfelsaft trinken.

  • Jeweils montags zur Erntezeit stellt Hubert Wammes das größte Verarbeitungszentrum für Tiroler Früchte, das Apfellager Haiming, vor. Zu dieser Zeit herrscht hier rege Betriebsamkeit von der Anlieferung frischer Ernte über das Waschen, Sortieren bis hin zum Abfüllen des Saftes und Einlagern der Äpfel. Obwohl das Apfellager kein Schaubetrieb ist, erwartet Sie nach der Verkostung ein frisches Glas Apfelsaft.
  • An ausgewählten Terminen führt auch ein Fachmann durch die Plantagen. Dabei erfahren Sie aus erster Hand Details zum Anbau der begehrten Sorten Tirols.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Haiming

Endpunkt

Haiming

Länge

9,3 km

Gehzeit

2 h 30 min

Schwierigkeit

leicht

Höhenlage

668 m

Höhenmeter

Bergauf: 50 m
Bergab: 50 m

Streckenbeschreibung


Vom Treffpunkt spazieren Sie gemeinsam zum Ausgangspunkt am Anfang der Apfelstraße. Die Apfelstraße beginnt beim Ortsteil Magerbach nach der Brücke über den Inn und führt quer durch die Apfelplantagen. Dieser Weg ist ausschließlich Wanderern, zur landwirtschaftlicher Nutzung und als Innradweg Radfahrern vorbehalten. Am Weg bis Silz wandern Sie zwischen verschiedenen Apfelkulturen. Am Ende der Apfelstraße befinden Sich acht eingesessene Bauernhöfe, die alle im selben Stil und mit denselben Proportionen wie aufgefädelt links von der Apfelstraße stehen. Der Retourweg führt Sie auf derselben Strecke wieder zurück.

Infos zum Ort
Anreise

Ihre Zieladresse: Haiming

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

Unterkunft suchen


Detailsuche
Wandertouren in dieser Gegend
nach oben
Live Chat
Live Chat