Tauernpanorama, © Tirol Werbung
© Tauernpanorama, © Tirol Werbung

Matrei in Osttirol – Glocknerhaus Kals


Auf Schritt und Tritt begleitet der Blick auf Österreichs höchsten Berg die Wanderer auf dieser Etappe und macht die Tour gemeinsam mit wunderbaren Ein- und Ausblicken über das Virgental bis zu den Gletschern der Venedigergruppe zu einem besonders reizvollen Wandererlebnis.

  • Der Großglocknerblick begleitet den Wanderer auf der gesamten Tour.
  • Schon von der Bergstation der Goldriedbahn erblickt man den mit 3.798 Metern höchsten Berg Österreichs zum ersten Mal, von hier scheint er zum Greifen nahe.
  • Von der Bergstation bietet sich auch ein traumhafter Ausblick über das Virgental bis hinein zu den Gletschern der Venedigergruppe. Mit einer weiteren imposanten Aussicht werden Wanderer vom Kals-Matreier-Törl aus belohnt.
  • Entlang des Panoramawegs zwischen Kals-Matreier-Törl und Bergstation Blauspitz erklären Tafeln die Fauna und Flora im Hochgebirge. Beim Gasthaus Glocknerblick informiert der Kräuter- und Blumenweg über die Besonderheit der Alpenvegetation.
  • Einen Besuch wert ist die gotische Pfarrkirche in Kals. Dem heiligen Rupert geweiht, gehört sie zu den besonders frühen Kirchengründungen, die zur Zeit Karls des Großen im 8./9. Jahrhundert erfolgt sind.
  • Die als mittelschwierig markierte Route eignet sich für Kinder ab acht Jahren.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Matrei in Osttirol (975 m)

Endpunkt

Glocknerhaus Kals (1.325 m)

Länge

13 km

Gehzeit

5 h

Schwierigkeit

mittelschwierig

Höhenlage

2.350 m

Höhenmeter

Bergauf: 250 m
Bergab: 1.000 m

Streckenbeschreibung


Vom Nationalparkhaus in Matrei durch den Ort hinunter zur Talstation der Goldried Bergbahnen; Fahrt mit der Gondelbahn zur Bergstation Goldried; hier orientiert man sich an der Beschilderung "Kals-Matreier-Törl, Europa- Panoramaweg". Auf dem Fahrweg wandert man zunächst kaum spürbar ansteigend, in Folge ebenfalls kaum merklich absteigend zum Kals-Matreier Törl mit der Jausenstation; von der Einkehr weiter am Steig bzw. Fußweg Richtung "Panoramarestaurant Blauspitz, Panoramaweg Nr. 26"; jetzt in praktisch gleich bleibender Höhe über Wiesen auf den Glockner zu; die Route zieht dann allerdings doch sanft empor; bei Weggabelung an „Panoramarestaurant Blauspitz“ orientieren und nach wie vor hinauf; an der nächsten Steiggabelung wieder hinunter zur bereits sichtbaren Bergstation Blauspitz; hinter dem Panoramarestaurant Blauspitz auf einem Steig in Serpentinen durch das Skigebiet hinab ("Kals, bzw. Bergrestaurant Glocknerblick"); die Strecke verläuft in Folge über einen Karrenweg ("Kals, bzw. Bergrestaurant Glocknerblick") auf bzw. unmittelbar neben der Piste; dabei hält man auf die von weitem zu sehende Gedächtniskapelle zu; kurz vor der Kapelle bei der Routengabelung nach rechts ("Kals bzw. Großdorf") und – der Markierung folgend – direkt an dem Sakralbau vorbei; anschließend über den Steig zurück zur Piste und am Weg zum „Bergrestaurant Glocknerblick“; von hier am Steig weiter hinab bis zur Mittelstation des Sessellifts; nun auf dem Steig (516) in den Kalser Ortsteil Großdorf; in Großdorf folgt man der Beschilderung „Glor über Wiesenweg“; es wird der Kalser Bach überquert, durch Felder und Wiesen geht es schließlich hinaus nach Kals zur Nationalpark-Infostelle im Glocknerhaus bei der Pfarrkirche.

Anreise

Ihre Zieladresse: Albin-Egger-Straße 17, 9900 Lienz

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

Unterkunft suchen


Detailsuche

Wandertouren in dieser Gegend


nach oben
Live Chat
Live Chat