Bergwanderung
Glocknerhaus Kals


Auf Schritt und Tritt begleitet der Blick auf Österreichs höchsten Berg die Wanderer auf dieser Etappe und macht die Tour gemeinsam mit wunderbaren Ein- und Ausblicken über das Virgental bis zu den Gletschern der Venedigergruppe zu einem besonders reizvollen Wandererlebnis.

  • Der Großglocknerblick begleitet den Wanderer auf der gesamten Tour.
  • Schon von der Bergstation der Goldriedbahn erblickt man den mit 3.798 Metern höchsten Berg Österreichs zum ersten Mal, von hier scheint er zum Greifen nahe.
  • Von der Bergstation bietet sich auch ein traumhafter Ausblick über das Virgental bis hinein zu den Gletschern der Venedigergruppe. Mit einer weiteren imposanten Aussicht werden Wanderer vom Kals-Matreier-Törl aus belohnt.
  • Entlang des Panoramawegs zwischen Kals-Matreier-Törl und Bergstation Blauspitz erklären Tafeln die Fauna und Flora im Hochgebirge. Beim Gasthaus Glocknerblick informiert der Kräuter- und Blumenweg über die Besonderheit der Alpenvegetation.
  • Einen Besuch wert ist die gotische Pfarrkirche in Kals. Dem heiligen Rupert geweiht, gehört sie zu den besonders frühen Kirchengründungen, die zur Zeit Karls des Großen im 8./9. Jahrhundert erfolgt sind.
  • Die als mittelschwierig markierte Route eignet sich für Kinder ab acht Jahren.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Matrei in Osttirol

Tourenziel

Glocknerhaus Kals

Endpunkt

Matrei in Osttirol

Gebirgszug

Glocknergruppe

Länge

13 km

Gehzeit

5 h

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

2.350 m

Höhenmeter bergauf 250 m
Höhenmeter bergab 1.000 m

Streckenbeschreibung


Vom Nationalparkhaus in Matrei durch den Ort hinunter zur Talstation der Goldried Bergbahnen; Fahrt mit der Gondelbahn zur Bergstation Goldried; hier orientiert man sich an der Beschilderung "Kals-Matreier-Törl, Europa- Panoramaweg". Auf dem Fahrweg wandert man zunächst kaum spürbar ansteigend, in Folge ebenfalls kaum merklich absteigend zum Kals-Matreier Törl mit der Jausenstation; von der Einkehr weiter am Steig bzw. Fußweg Richtung "Panoramarestaurant Blauspitz, Panoramaweg Nr. 26"; jetzt in praktisch gleich bleibender Höhe über Wiesen auf den Glockner zu; die Route zieht dann allerdings doch sanft empor; bei Weggabelung an „Panoramarestaurant Blauspitz“ orientieren und nach wie vor hinauf; an der nächsten Steiggabelung wieder hinunter zur bereits sichtbaren Bergstation Blauspitz; hinter dem Panoramarestaurant Blauspitz auf einem Steig in Serpentinen durch das Skigebiet hinab ("Kals, bzw. Bergrestaurant Glocknerblick"); die Strecke verläuft in Folge über einen Karrenweg ("Kals, bzw. Bergrestaurant Glocknerblick") auf bzw. unmittelbar neben der Piste; dabei hält man auf die von weitem zu sehende Gedächtniskapelle zu; kurz vor der Kapelle bei der Routengabelung nach rechts ("Kals bzw. Großdorf") und – der Markierung folgend – direkt an dem Sakralbau vorbei; anschließend über den Steig zurück zur Piste und am Weg zum „Bergrestaurant Glocknerblick“; von hier am Steig weiter hinab bis zur Mittelstation des Sessellifts; nun auf dem Steig (516) in den Kalser Ortsteil Großdorf; in Großdorf folgt man der Beschilderung „Glor über Wiesenweg“; es wird der Kalser Bach überquert, durch Felder und Wiesen geht es schließlich hinaus nach Kals zur Nationalpark-Infostelle im Glocknerhaus bei der Pfarrkirche.

Anreise

Ihre Zieladresse: Albin-Egger-Straße 17, 9900 Lienz

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

Unterkunft suchen


Detailsuche

Wandertouren in dieser Gegend


nach oben
Live Chat
Live Chat