Ötztaler Radmarathon


Sölden, 27.08.2017

 

Gut trainiert und hart im Nehmen sollte sein, wer sich dem 37. Ötztaler Radmarathon stellen will. Er gilt als extrem schwierig, führt aber dafür durch eine einzigartige Berglandschaft im Herz der Alpen. Einen Tag zuvor findet erstmals das Profirennen „Pro Ötztaler 5.500“ statt.

238 Kilometer Strecke, 5.500 Höhenmeter, bis zu 18 Prozent Steigung – das sind die Eckdaten des äußerst anspruchsvollen Ötztaler Radmarathons. Er gilt als einer der sportlichen Höhepunkt für die besten Hobbyradsportler der Welt. 4.000 Teilnehmer aus vielen Ländern werden am 27. August in Sölden an den Start gehen, bejubelt von tausenden Zuschauern. Der selben Strecke stellen sich einen Tag zuvor, am 26. August, die Teilnehmer des „Pro Ötztaler 5.500“, einem neuen UCI-Rennen, zu dem internationale Radprofis erwartet werden.

Die Route führt nach Norden durch das Ötztal, den Kühtai-Sattel hinauf, durch Innsbruck, über den Brenner, den Jaufenpass, durch St. Leonhard im Passeiertal und die anstrengende Schlussetappe über das 2.509 Meter hohe Timmelsjoch. Die Teilnehmer brauchen für diese Strecke etwa 7 bis 14 Stunden.


Start des Ötztaler Radmarathons, © Ernst Lorenzi
Interaktive Karte öffnen

Termine

27.08.2017

Preisinformation

Für Zuschauer kostenlos. Die Anmeldung ist bereits geschlossen.

Veranstaltungsort

Sölden
6450Sölden

Infos zum Ort


Anreise

Ihre Zieladresse: 6450 Sölden

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

Unterkunft suchen


Detailsuche
nach oben
Live Chat
Live Chat