Tiroler Volksschauspiele Telfs


Telfs, 22.07.2017 - 02.09.2017

Shakespeare, Kafka, die Brüder Grimm: Was bei den Tiroler Volksschauspielen Telfs um Indendant Markus Völlenklee auf die Bühne kommt, hat Rang und Namen. 2017 geht es um Leben und Tod – und ein hochaktuelles Thema.

Mit ihrem Stück „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ erzählen die Tiroler Volksschauspiele Telfs in ihrer 36. Spielzeit die Geschichte eines Knechts, der dem Tod am Biertisch beim Kartenspiel ein Schnippchen schlagen will. Schafft er es, den erfahrenen Himmelsknecht auszutricksen? Das Volksstück von Kurt Wilhelm gibt die Antwort.

Ebenfalls eine bedeutende Rolle spielt der Tod in Anders Lustgartens „Lampedusa“. Es geht um einen Fischer, der seit einiger Zeit nur noch Menschen fischt und eine Wirtschaftsstudentin, die im Auftrag einer Inkassofirma Leuten das letzte Hemd nimmt. Dieses Jahr ist auch der Dramatiker Felix Mitterer wieder mit von der Partie, und zwar mit einer Inszenierung von Franz Kafkas „Ein Bericht für eine Akademie“ – in der er selbst als Darsteller auftritt.


Michael Roll und Markus Völlenklee traten schon bei den Tiroler Volksschauspielen Telfs auf, © a.gon Theater München
Interaktive Karte öffnen

Termine

22.07.2017 - 02.09.2017

Preisinformation

Der Online-Ticketverkauf startet im Juli 2017. Kartenreservierungen sind dann auch unter +43.5262 62013, über kartenoffice@telfs.com oder im Kartenbüro im Inntal-Center Telfs möglich.

Veranstaltungsort

Telfs
6410Telfs

Anreise

Ihre Zieladresse: 6410 Telfs

powered by ÖBB-Personenverkehr AG

Unterkunft suchen


Detailsuche

Kontakt


Tiroler Volksschauspiele Telfs
Untermarkt 5
6410 Telfs

nach oben
Live Chat
Live Chat