Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
ROLF Spectacles, © Tirol Werbung / Hörterer Lisa
Unternehmen
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Bergisel, © Tirol Werbung / Schreyer David
Architektur
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Tee, © Tirol Werbung / Haindl Ramon
Wohlfühlen
Frühling in Matrei in Osttirol, © Tirol Werbung / Webhofer Mario
Natur
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Krimskrams
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Neue Wege
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien
Kristina
Kristina

Kristina Erhard war schon viel unterwegs, am liebsten in Afrika. Immer wieder hat es die studierte Geografin aber zurück in die Heimat gezogen - bis sie schließlich in Tirol ihr Zuhause gefunden hat und nun auf ihrem Blog „G’spür“ mit viel Begeisterung schreibt, was sie hier sieht, fühlt und schmeckt.

Im Ötztal steht das neueste Wunderwerk der Seilbahn-Architektur: die Giggijochbahn in Sölden. Architekt Johann Obermoser würde den Anreiz des Liftbaus darin beschreiben, eine Brücke zwischen gewachsener menschlicher Strukturen und der majestätischen Bergwelt zu schlagen. Ist gelungen.
Im Ötztal steht das neueste Wunderwerk der Seilbahn-Architektur: die Giggijochbahn in Sölden. Architekt Johann Obermoser würde den Anreiz des Liftbaus darin beschreiben, eine Brücke zwischen gewachsener menschlicher Strukturen und der majestätischen Bergwelt zu schlagen. Ist gelungen.
 Weiterlesen
Auf über 3.000 Meter Seehöhe verschiebt und versetzt sich der Boden durch den Permafrost. Eine Herausforderung für den Architekten. Foto: Ötztal Tourismus
In seinem unverkennbaren Eiswürfel-Design thront das Bergrestaurant ice Q auf über 3.000 Höhenmeter am Gipfel des Gaislachkogels in Sölden. Schmiegt sich die Bergstation der Gaislachkogelbahn in Form einer der Länge nach aufgeschnittenen Spiralfeder an den felsigen Berg, so ist das Restaurant im Kontrast dazu als geradliniger und kantiger Baukörper konzipiert – ein fulminantes Werk des Innsbrucker Architekten Johann Obermoser, das im neuen James-Bond-Film Spectre die architektonische Hauptrolle der Szenen aus Tirol spielt.
 Weiterlesen
Lanser See
Am Lanser See kommt man als Innsbrucker bzw. Einwohner des sogenannten Mittelgebirges nicht vorbei. Der kleine, von dichten Laubbäumen umgebene Badesee am Fuße des Lanser- und Viller Kopfs verspricht Kindheitserinnerungen mit Pommes rot weiß rot, Kokos-Sonnenmilch-Idylle, Beachvolleyball- und Muskelspiele. Kurzum alles, was einen Badesee ausmacht. Nun kann er aber noch mehr als das. Mit dem jungen Geschäftsführer und Architekten Daniel Rhomberg kann er hip, kann er glam und kann er ein Zeichen setzen.
 Weiterlesen
Tipp für Architektur-Fans: Das ehemalige Adam-Bräu in Innsbruck. Foto: Nikolaus Schletterer
Kristina
Aktualisiert am 06.07.2018 in Architektur von Kristina
3 Min Lesezeit
In den 1930iger Jahren präsentierte sich das Adambräu neben dem Innsbrucker Hauptbahnhof als moderner Industriebau.  Es war ein Symbol für den Rationalismus der Technik, den klaren Produktionsabläufen. Geregelt und geradlinig. Seit mittlerweile mehr als zehn Jahren ist das ehemalige Sudhaus der Brauerei Heimat des Vereins „aut. architekur und tirol“ und dient der Architekturvermittlung durch Ausstellungen, Veranstaltungen und Vorträgen.
 Weiterlesen
Foto: Christian Flatscher
Der erste Eindruck ist wohl meistens der Prägendste. So auch beim Besuch des Ateliers von Daniel Fügenschuh in einer Innsbrucker Südlage. Nicht nur, dass ich mich inmitten eines lichtdurchfluteten hohen Raums befinde, der sagenhaft nach Holz riecht, nein, ich kann förmlich die Kreativität spüren. Pulsierend legt sie sich über all die Entwürfe auf den langen Arbeitstischen, dazu die offene Art des Innsbrucker Architekten. Und der Erfolg gibt Daniel Fügenschuh recht. Nicht nur die ausgezeichneten Projekte in Innsbruck und Tirol geben einen neuen, modernen Weg in der Tiroler Architekturszene vor, sondern auch das international renommierte UN-Gebäude in Montenegro, das er entworfen hat und ihn wohl zu einem der bekanntesten Tiroler Architekten macht. Und Engagiertesten.
 Weiterlesen
Turmmuseum Oetz
Kristina
Aktualisiert am 21.06.2018 in Kulturleben von Kristina
3 Min Lesezeit
Oetz liegt - wie man vermuten könnte - im Ötztal. Was viele jedoch nicht wissen, ist, dass Oetz Jahrhunderte lang ein Sehnsuchtsort für Dichter, Maler und Bergromantiker war. Die endlosen Weiten der Alpen beflügelten die Kreativität. Ein guter Standort für einen mittelalterlichen Wohnturm und das jetzige Turmmuseum Oetz.
 Weiterlesen
Foto: Swarovski Kristallwelten
Kristina
Aktualisiert am 16.05.2018 in Architektur von Kristina
4 Min Lesezeit
Das Who-is-Who der Kunstschaffenden dieser Welt hat daran gearbeitet, die Sterne vom Himmel zu holen, dem glitzernden Universum ein Antlitz zu geben. Und wer hätte das gedacht: Der Ausgangspunkt für diese Reise in eine weit, weit entfernte Galaxie befindet sich nicht etwa in einer der Weltmetropolen wie New York oder Tokio, sondern in einem kleinen Ort inmitten der Tiroler Alpen. Wattens mutet auf den ersten Blick nicht gerade wie eine Weltraumbasis an, aber spätestens beim Anblick des grasbewachsenen Riesen mit fast wach erscheinenden, glitzernden Augen und einem breiten Wasserfall, der sich aus seinem Mund ergießt, weiß man, dass man sich hier wohl in einer Wunderwelt befindet.
 Weiterlesen
Foto: Alexander Haiden
Kristina
Aktualisiert am 14.05.2018 in Architektur von Kristina
4 Min Lesezeit
Mit dem Tirol Panorama wurde der Stadt Innsbruck ein weitere spannende Sehenswürdigkeit zum ohnehin schon spannenden Potpourri an Architektur internationaler Granden wie Dominique Perrault, David Chipperfield und Zaha Hadid hinzugefügt. Tirol Panorama? Alles begann mit einer Schlacht gegen Franzosen und Bayern vor über 200 Jahren am Bergisel... Die dritte Bergiselschlacht am 13. August 1809 geht in die Geschichtsbücher ein, Andreas Hofer wird zum Sinnbild eines tapferen Tirolers und die Wirren rund um die Bergiselschlacht werden rund hundert Jahre später vom Münchner Alpen- und Panoramamaler Michael Zeno Diemer auf die Leinwand übertragen. Diese fand ihr Zuhause in einer Rotunde am Innsbrucker Rennweg direkt neben dem Inn. Es ist eine romantisierte und touristisch auffrisierte Momentaufnahme, aber eine sehr Einzigartige.
 Weiterlesen
Foto: Rene Riller
Dort wo der Mensch in der Natur auf Extreme stößt, wird er oft zu Höchstleistungen inspiriert. Diese Wechselseitigkeit findet man auch, oder vor allem in der Architektur. Wo bei sich die Höchstleistungen nicht nur auf die Bauweise des Gebäudes unter schwierigen Umweltbedingungen beschränken, sondern auch die Gestaltung von eben jenem Gebäude darüber entscheidet, ob es in seiner Umgebung Bestand haben wird. Ein gelungenes Beispiel für den Spagat von hochalpiner Bergwelt, schwierigen baulichen Bedingungen und spannendem Design findet sich im hinteren Ötztal, am Timmelsjoch,  an und über der Grenze zu Südtirol.
 Weiterlesen
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!