Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
ROLF Spectacles, © Tirol Werbung / Hörterer Lisa
Unternehmen
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Bergisel, © Tirol Werbung / Schreyer David
Architektur
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Tee, © Tirol Werbung / Haindl Ramon
Wohlfühlen
Frühling in Matrei in Osttirol, © Tirol Werbung / Webhofer Mario
Natur
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Krimskrams
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien
Benjamin

5 Tipps für einen entspannten Skiurlaub in Tirol

Aktualisiert am 10.02.2020 in Empfehlungen

St. Anton am Arlberg, Sonnenskilauf

Für die meisten von uns sollte ein Urlaub vor allem eines sein: entspannend. Das gilt natürlich auch für den winterlichen Ausflug in die Tiroler Berge. Doch Schlangen am Knödelbuffet oder der Hangover in Höhenluft sorgen schnell für schlechte Stimmung. Mit unseren fünf Lifehacks beugt ihr dem winterlichen Freizeitstress gezielt vor.

1. Es lebe die Nebensaison

Wer hat nicht schon einmal die Pensionisten beneidet, die ganz entspannt in der Nebensaison verreisen? Doch für Urlaub abseits der Weihnachtsferien muss man nicht unbedingt in Rente gehen. Schon ab März läuft der Betrieb in den meisten Skiorten etwas gemütlicher ab und viele große Skigebiete sind bis weit in den Frühling geöffnet. Wer sich mit dem Skiurlaub etwas gedulden kann, wird belohnt: mit längeren Tagen, leeren Pisten, freier Bahn zum Frühstücksbüffet und warmen Sonnenstrahlen.

2. Ohne Kater auf die Piste tigern

Auch abseits der Party in den Aprés Ski-Hütten gibt es nach Liftschluss rund um Tirols Skigebiete noch einiges zu erleben. In Serfaus wird bis Mitte April jeden Mittwoch die sogenannte „Adventure Night“ aufgeführt, ein Potpourri aus Balladen der erfolgreichsten Musicals. Auch ein abendlicher Besuch der Landeshauptstadt Innsbruck lohnt sich: Die Theater, Kinos und Restaurants der Stadt könnten mehrere Abende füllen. Generell gilt: Ihr habt mehr vom nächsten Skitag, wenn ihr Veranstaltungen besucht, die man noch aufrecht gehend verlässt.

3. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung

Bei Schnee und Kälte lieber im Hotel bleiben? Von wegen. Die alte Weisheit unserer Eltern, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt, stimmt tatsächlich. Kleidungsstücke aus Fleece, Wolle oder Flanell halten besonders warm, da die luftigen Fasern die Temperatur speichern. Mit einer Mischung aus wärmenden Materialien direkt am Körper und wind- und wasserdichter Oberbekleidung kommt man gut durch einen langen Skitag.

4. Mittags lieber snacken

Die letzten Schwünge, die Skier abstellen und dann die wohlverdiente Pause. In der Höhe schmeckt es irgendwie besonders gut, nicht? Doch um die Mittagszeit kann es auf den Hütten der Skigebiete ganz schön rundgehen. Wer sich lieber nicht um den letzten Germknödel streiten will, der kann sich ganz einfach mit einem kleinen Snack über die Mittagszeit retten und am Nachmittag das Kuchenbuffet der Skihütten plündern. Am Nachmittag hat man die Hütten manchmal ganz für sich allein.

5. Smart reisen

Ein gutes Hotel zu reservieren ist für einen entspannten Skiurlaub die halbe Miete. Um sich gleich am ersten Tag diverse Ansteh-Exzesse zu ersparen, sollte man gleich den Rest online dazu buchen: Die passende Ausrüstung, den Skipass und den Skikurs kann man mit nur wenigen Klicks reservieren. Smart sollte auch die Anreise geplant sein: Mit dem Zug auf die Piste klingt im ersten Moment komisch, spart aber Zeit, Nerven und schlechtes Umwelt-Gewissen. Die Skigebiete St. Anton, Fieberbrunn oder die Skiwelt Wilder Kaiser liegen nur einen Steinwurf vom Bahnhof entfernt. Seit dem diesjährigen Winter gibt es sogar den „Nightjet zum Schnee„, mit dem man bequem über Nacht anreisen kann. Das letzte Stück vom Bahnhof zur Unterkunft legen Wintersportler ganz einfach mit dem Bahnhofsshuttle zurück.

Mit dem ÖBB Nightjet kommt ihr quasi über Nacht von daheim in den Skiurlaub nach Tirol.Mit dem ÖBB Nightjet kommt ihr quasi über Nacht von daheim in den Skiurlaub nach Tirol.

Benjamin Stolz liebt und lebt die Gegensätze des Alpenlandes. Als Tiroler mit Höhenangst, papiervernarrter Blogger und Stadtmensch vom Land ist er der Meinung, dass es in Tirol mehr zu entdecken gibt, als man glaubt.

Benjamin
Letzte Artikel von Benjamin
ostern4
Aktualisiert am 30.03.2021 in Krimskrams
Im Nest bleiben – Wie ihr Ostern zu Hause feiern könnt
4 Min Lesezeit
Die Musiker rund um das Projekt „Parasol Peak“ Foto: Klemens Weisleitner
Aktualisiert am 29.12.2020 in Kulturleben
Manu Delagos Weg auf den Gipfel
3 Min Lesezeit
Adventmuffel
Aktualisiert am 07.12.2020 in Empfehlungen
9 Tipps für Adventmuffel in Tirol
4 Min Lesezeit
4_Ski_Veteran_V2
Aktualisiert am 04.12.2020 in Sport
7 Arten, eure Skier zu tragen
4 Min Lesezeit
Aaron Matthews
Aktualisiert am 14.09.2020 in Kulturleben
Auf dem Weg zum Gipfel der Popmusik
6 Min Lesezeit
Titelbild
Aktualisiert am 17.08.2020 in Krimskrams
5 E-Bike-Typen, die jeder kennt
3 Min Lesezeit
Ort: Wilder Kaiser
Aktualisiert am 08.06.2020 in Krimskrams
Grundkurs „Tirol verstehen“
6 Min Lesezeit
Löwenzahn beim Trocknen. Foto: Maren Krings
Aktualisiert am 28.04.2020 in Natur
5 Wildkräuter, die vor der Haustür wachsen
6 Min Lesezeit
Action Jackson: Wegen der schönen Landschaft macht Bollywood immer wieder in Tirol Station.
Aktualisiert am 28.04.2020 in Empfehlungen
5 TV-Tipps zwischen Kitsch und Kult
4 Min Lesezeit
Serfaus. Foto: Andreas Kirschner
Aktualisiert am 22.11.2019 in Krimskrams
Richtig, ich bin Serfaus!
2 Min Lesezeit
Regenbogen über dem Axamer Kögele.
Aktualisiert am 07.11.2019 in Krimskrams
Tirol erklärt: Wie das Wetter im Sommer sein wird
5 Min Lesezeit
Ort: Innsbruck
Aktualisiert am 29.08.2019 in Krimskrams
Tirol im September: Unsere Tipps für den Wandermonat
3 Min Lesezeit
Karwendelmarsch Foto: Achensee Tourismus
Aktualisiert am 02.08.2019 in Krimskrams
Tirol im August: Unsere Tipps für den Hochsommer
3 Min Lesezeit
Obere Faselfadseen bei St. Anton am Arlberg
Aktualisiert am 30.07.2019 in Natur
Tirol erklärt – Wie kommt ein See zu seiner Farbe?
6 Min Lesezeit
Illustration: Bertram Haid
Aktualisiert am 29.07.2019 in Natur
Der Tiroler Hütten-Crashkurs
5 Min Lesezeit
Sebastian Pilloni_Nachkauf Lisa Hörterer_klein_2
Aktualisiert am 27.02.2019 in Natur
Eulenblick – Wie ein Naturpark-Ranger Augen öffnet
4 Min Lesezeit
Skifahren in Tirol
Aktualisiert am 19.12.2018 in Krimskrams
Welcher Ski-Typ seid ihr?
4 Min Lesezeit
Imster Schemenlaufen
23.03.2021 in Kulturleben
Die Tiroler Fasnacht!
5 Min Lesezeit
Föhnwolken über dem Außerfern. (c) Tirol Werbung/Simon Toplak
24.04.2019 in Natur
Tirol erklärt: Föhn
5 Min Lesezeit
Alle Artikel von Benjamin
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!