Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
ROLF Spectacles, © Tirol Werbung / Hörterer Lisa
Unternehmen
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Bergisel, © Tirol Werbung / Schreyer David
Architektur
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Tee, © Tirol Werbung / Haindl Ramon
Wohlfühlen
Frühling in Matrei in Osttirol, © Tirol Werbung / Webhofer Mario
Natur
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Krimskrams
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Neue Wege
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien

Fein sein, beieinander bleiben: Roller-Scheller-Paar bei der Imster Fasnacht

Aktualisiert am 06.07.2018 in Kulturleben

Roller-Scheller-Paar bei der Imster Fasnacht

Mit heiligem Ernst beim unheiligen Fasnachtstreiben — hunderte Imster Männer und die ganze Stadt fiebern dem 31. Jänner 2016 entgegen. Mit dem Mittagsläuten beginnt um Punkt 12 Uhr nach vier Jahren wieder das Schemenlaufen.

Die Frage aller Fragen stellt Fasnachtsobmann Uli Gstrein am 6. Jänner 2016 bei der Vollversammlung.
Sie ist rein rhetorischer Natur: „Welle mir huire in d’Fasnacht giahn?“ Dennoch donnert die Zustimmung
aus hunderten Männerkehlen durch den Saal, als ob es ums Leben ginge. Und irgendwie tut es das ja auch für die Imster Burschen und Männer, die alle vier Jahre in die Fasnacht gehen. Am 31. Jänner 2016 werden vor den Augen Zehntausender Zuschauer wieder Roller und Scheller, Sackner und Spritzer, Hexen und Bären ihre Kreise durch Imst ziehen.


                   Sackner
                Sackner

Das Schemenlaufen ist eine der größten und traditionsreichsten der zahlreichen Fasnachten in Tirol. Die Anfänge liegen genauso im Dunkeln wie der ursprüngliche Zweck. Wie bei fast jedem sehr alten Brauchtum mischen sich wohl vorchristliche und christliche Traditionen, ist ein Schuss Auflehnung gegen Autoritäten dabei, geht es zumindest auch darum, die Austreibung des harten Winters durch den verheißungsvollen Frühling zu feiern. Jedes Fasnachtsdorf hat seine eigene Tradition, seine eigenen typischen Figuren, seine eigenen strengen Regeln. Mit einem Faschingsgschnas oder Karneval im landläufigen Sinn hat das alles wenig zu tun. Und die Fasnacht ist eine sehr ernste, körperlich enorm anstrengende Pflicht, die in Fasnachtler-Familien von Generation zu Generation weitergetragen wird.

Markus Neuratuer und sein Sohn Sando bilden am 31. Jänner 2016 wieder eines von 55 Roller-Scheller-Paaren bei der Imster Fasnacht. Foto: Verena KathreinMarkus Neuratuer und sein Sohn Sando bilden am 31. Jänner 2016 wieder eines von 55 Roller-Scheller-Paaren bei der Imster Fasnacht. Foto: Verena Kathrein

Wenn Markus Neurauter und dessen Sohn Sandro am frühen Morgen des 31. Jänner ihre wertvollen geschnitzten Larven herrichten und ihre Kostüme anlegen, dann tun sie das im stolzen Bewusstsein, zu den zentralen Figuren der Imster Fasnacht zu gehören: Um die Roller-Scheller-Paare gruppieren sich alle anderen Figuren. Zu den rund 900 Auserwählten (das sind 10 Prozent aller Imster!) zu zählen, die bei der Fasnacht mitlaufen dürfen, ist nicht selbstverständlich. Der Andrang ist so groß, dass das Fasnachtskomitee Zugangsbeschränkungen beschließen musste. Hätte Sandro nicht schon als Kind bei der „Buabefasnacht“ mitgewirkt, die jeweils zwei Jahre vor der Erwachsenenfasnacht stattfindet, hätte er mit 16 Jahren gar nicht erst zu den Großen wechseln dürfen. Und sollte der junge Mann eines Tages leichtsinnigerweise aus Imst wegziehen (und sei es nur ins benachbarte Tarrenz), würde er damit auch sein Recht verwirken, in die Fasnacht zu gehen.

„Schlusskroas“ der Imster Fasnacht am Stadtplatz, Foto: Melitta Abber„Schlusskroas“ der Imster Fasnacht am Stadtplatz, Foto: Melitta Abber

In der Reihe „Fein sein, beieinander bleiben“ stelle ich verschiedene Tiroler Gemeinschaften vor.

Die Journalistin, Autorin und Moderatorin Irene Heisz schreibt am BlogTirol scharfsinnig und mit dem ihr typischen Augenzwinkern über Tirol, die Tiroler und deren kuriose Eigenheiten.

Letzte Artikel von Irene Heisz
©Jannis Braun
Aktualisiert am 24.09.2020 in Krimskrams
Vom Leben im Tal: Obernberg
3 Min Lesezeit
Thierbach in der Wildschönau. Foto: Wildschönau Tourismus / M. Auer
Aktualisiert am 07.09.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: Die Wildschönau
3 Min Lesezeit
achensee
Aktualisiert am 24.08.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: Achensee
2 Min Lesezeit
Foto: Tirol Werbung / Kathrein Verena
Aktualisiert am 20.08.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: Tannheimer Tal
3 Min Lesezeit
Zillertal Olperer
Aktualisiert am 10.08.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: Zemmtal
3 Min Lesezeit
Pitztal Valley
Aktualisiert am 03.08.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Pitztal
3 Min Lesezeit
Blick vom Ahorn ins Zillertal
Aktualisiert am 20.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Zillertal
3 Min Lesezeit
©Mario Posch
Aktualisiert am 20.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Lechtal
3 Min Lesezeit
Brixental Valley
Aktualisiert am 20.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Brixental
3 Min Lesezeit
Oberstalleralm in Innervillgraten
Aktualisiert am 20.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Villgratental
2 Min Lesezeit
kufstein-titelbild
Aktualisiert am 16.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das untere Inntal oder Unterinntal
3 Min Lesezeit
stubaital-tirol
Aktualisiert am 16.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Stubaital
2 Min Lesezeit
Ötztal
Aktualisiert am 16.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Ötztal
2 Min Lesezeit
Ort: Roppen
Aktualisiert am 16.07.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das obere Inntal oder Oberinntal
2 Min Lesezeit
files.paznaun.at-2
Aktualisiert am 18.06.2020 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Paznaun
2 Min Lesezeit
Tirol West, Landeck, Cafe-Konditorei Haag, Tiroler Edle Schokolade
Aktualisiert am 15.03.2020 in Essen & Trinken
Edle Überraschung: Schokolade aus Tirol
5 Min Lesezeit
Der Trinserhof im Wipptal
Aktualisiert am 23.04.2019 in Architektur
Alles außer gewöhnlich: der Trinserhof im Gschnitztal
5 Min Lesezeit
Walter-Frenes-Langlaufen-Seefeld
Aktualisiert am 28.01.2019 in Menschen
Offene Augen und ein waches Hirn
5 Min Lesezeit
Erlanger-Hütte-Ötztal
Aktualisiert am 24.07.2018 in Architektur
Hütten in Nahaufnahme: Die Erlanger Hütte im Ötztal
6 Min Lesezeit
Aktualisiert am 23.07.2018 in Architektur
Hütten in Nahaufnahme: Die Falkenhütte im Karwendel
6 Min Lesezeit
Olperer Hütte Zillertal
Aktualisiert am 23.07.2018 in Architektur
Hütten in Nahaufnahme: Die Olperer Hütte im Zillertal
6 Min Lesezeit
Berliner-Hütte-Zillerta
Aktualisiert am 20.07.2018 in Architektur
Hütten in Nahaufnahme: Die Berliner Hütte im Zillertal
5 Min Lesezeit
Frauenchor „Los a Moll“ aus Uderns im Zillertal, Foto: Verena Kathrein
Aktualisiert am 05.07.2018 in Menschen
Fein sein, beieinander bleiben: Frauenchor „Los a Moll“
2 Min Lesezeit
Pfeishütte Karwendel
Aktualisiert am 17.04.2018 in Architektur
Hütten in Nahaufnahme: Die Pfeishütte im Karwendel
6 Min Lesezeit
Angerer Alm in St. Johann
Aktualisiert am 08.11.2017 in Unternehmen
Chefinnensache auf der Angerer Alm
3 Min Lesezeit
TVB Osttirol / Isep CK
31.03.2021 in Kulturleben
Vom Leben im Tal: das Virgental
3 Min Lesezeit
Alle Artikel von Irene Heisz
1 Kommentar verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!