Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
ROLF Spectacles, © Tirol Werbung / Hörterer Lisa
Unternehmen
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Bergisel, © Tirol Werbung / Schreyer David
Architektur
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Tee, © Tirol Werbung / Haindl Ramon
Wohlfühlen
Frühling in Matrei in Osttirol, © Tirol Werbung / Webhofer Mario
Natur
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Krimskrams
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Neue Wege
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien
Rosanna

Wildtierfütterung in Tirol – Zu Besuch bei den Wildtieren

Aktualisiert am 30.04.2018 in Natur

Ernst Rudigier_ Die befreundeten Winterbo¦êcke

Am heiligen Abend, so erzählt eine Legende, würden Rehe, Hirsche, Hasen und all die anderen Waldbewohner zu sprechen beginnen – diese Geschichte hat mir schon als Kind immer besonders gut gefallen. Ob Anton Larcher, Landesjägermeister in Tirol deshalb besonders gern am 24. Dezember die Wildfütterung übernimmt? „Der Ausflug ins Revier ist besonders zu Weihnachten sehr besinnlich“, erzählt er.

So wie Larcher sind in ganz Tirol – und das natürlich nicht nur am Heiligen Abend – Berufsjäger, Jagdaufseher und Jagdhelfer unterwegs, um in der kalten Jahreszeit die Tiere zu füttern. „Im Winter ändert sich der Stoffwechsel bei den Wildtieren, sie sind nicht mehr viel unterwegs, sondern stehen an einem Platz.“ Ohne Wildfütterung würden die Tiere ihren Hunger an Baumrinden und jungen Trieben stillen. Deshalb sind die Jäger im Winter auch dafür verantwortlich, dass keine Wildschäden entstehen.

Ernst Rudigier_Fütterung

Weil die Tiere in den kalten Monaten besonders nervös und unruhig sind, ist hier viel Rücksicht gefragt, um sie nicht von der extra aufgestellten Futterstelle zu verschrecken.

Ernst Rudigier   Rotwild (1)

Wenn Larcher im Schnee durch sein Jagdrevier stapft, entdeckt er immer wieder „Abwurfstangen“. Das sind Geweihe, die Rehböcke und Hirsche ab dem Spätherbst abwerfen. Während sich die Tiere im Winter auf ein neues Jahr vorbereiten, schmieden im Winter auch die Jäger Pläne: Die Wintersaison ist die Zeit, um eine Bestandsaufnahme im Wald zu machen und die Tiere zu zählen. So sind die Jäger für das nächste Jagdjahr (das sich übrigens nicht nach dem Kalenderjahr richtet, sondern im März beginnt) gerüstet.

Ernst Rudigier_Revier beobachten

Falls Ihr jetzt neugierig geworden seid und Rehen, Hirschen oder anderen Wildtieren einen Besuch abstatten möchtet, verrate ich Euch gerne meine Lieblingsparks. Dort finden immer wieder Wildfütterungen statt – auch an Weihnachten. Vielleicht erfahrt Ihr dort, ob in der Legende von den sprechenden Wildtieren doch ein Körnchen Wahrheit steckt.

  • Alpenzoo Innsbruck
    Der Alpenzoo ist einer der höchstgelegenen Zoos in Europa und beherbergt über 100 Alpentiere, darunter Steinböcke, Braunbären, Fischotter, Wölfe und Steinadler. In den kalten Monaten halten einige Zoobewohner Winterschlaf, ein Besuch lohnt sich aber auf alle Fälle: Nicht zuletzt wegen des herrlichen Panoramablicks auf Innsbruck.
    Öffnungszeiten Nov-März: 09-17 Uhr
  • Wildpark Wildbichl
    In Niederndorfberg bei Kufstein sind auf 80.000 Quadratmetern im Wildpark Wildbichl Rothirsche, Luchse, Steinböcke, Gämsen, Wildscheine, Mufflons, Eulen und viele andere Wildtiere zu Hause. Hier habt Ihr die Möglichkeit, die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.
    Öffnungszeiten: Nov-März: 10-16.30 Uhr, Dienstag Ruhetag
  • Wildpark Aurach
    Auf 1.100 Metern Seehöhe, eingebettet in die Kitzbüheler Alpen, liegt der Wildpark Aurach: Hier haben Rot- und Damwild, Yaks, Steinböcke, Vögel, Enten, Luchse, aber auch Exoten wie Berberaffen, Kängurus oder siamesische Hängebauchschweine ein Zuhause gefunden. Das Besondere am Wildpark ist ein 40 Quadratmeter großes Freigehege, in dem Ihr den vielen Wildparkbewohnern ganz nahe kommen könnt.
    Öffnungszeiten: 22. Dezember – 6. Jänner: 10 – 17 Uhr (Tierfütterung um 14.30 Uhr, ab 29. März wieder geöffnet.)

Rosanna Battisti fährt gerne weg und kommt gerne wieder – vor allem im Winter, wenn die Skipisten rufen.

Rosanna
Letzte Artikel von Rosanna
Wölfl’s Hofladen in Ranggen.
Aktualisiert am 26.01.2021 in Unternehmen
Alles frisch vom Hof
4 Min Lesezeit
alpienne-Naturkosmetik
Aktualisiert am 26.11.2020 in Wohlfühlen
Natur tut gut: alpienne-Kosmetik aus Kräutern
2 Min Lesezeit
Die Kollektionsteile sind im Tirol Shop erhältlich.
Aktualisiert am 23.11.2020 in Kulturleben
Alte Kunst, neue Mode
2 Min Lesezeit
Hall in Tirol Panorama
Aktualisiert am 17.08.2020 in Empfehlungen
Stadt mit Geschichte: Ein Tag in Hall in Tirol
7 Min Lesezeit
Hier lässt es sich aushalten, der Arkadeninnenhof in Schwaz
Aktualisiert am 17.08.2020 in Empfehlungen
Stadt mit Geschichte: Ein Tag in Schwaz
8 Min Lesezeit
Foto: Olive
Aktualisiert am 19.06.2020 in Empfehlungen
Tirol isst vegan: Vegane Restaurants & Hotels in Tirol
5 Min Lesezeit
Tag in Kufstein, © Tirol Werbung / Marshall George
Aktualisiert am 14.05.2020 in Empfehlungen
Stadt mit Geschichte: Ein Tag in Kufstein
8 Min Lesezeit
Rattenberg
Aktualisiert am 14.05.2020 in Empfehlungen
Stadt mit Geschichte: Ein Tag in Rattenberg
5 Min Lesezeit
Die Autobahn im Wipptal.
Aktualisiert am 28.01.2020 in Empfehlungen
Wochenend-Fahrverbote in Tirol: Hintergründe
4 Min Lesezeit
Waldbaden Seefeld
Aktualisiert am 31.07.2019 in Empfehlungen
Waldlust
5 Min Lesezeit
Achensee Achenkirch
Aktualisiert am 05.12.2018 in Kulturleben
10 Fakten rund um „Stille Nacht! Heilige Nacht!“
4 Min Lesezeit
Ein Schmuckstück aus edlem Holz: Die Zirbenkommode. ©Forcher
Aktualisiert am 02.11.2018 in Unternehmen
Hippes Holz: Drei Unternehmen, die auf Zirbe schwören
8 Min Lesezeit
Herbstspaziergang am Obernbergersee
Aktualisiert am 01.10.2018 in Krimskrams
Lieblingsmusik für den Herbstspaziergang
1 Min Lesezeit
Rodeln Birgitzer Alm Tirol
Aktualisiert am 17.07.2018 in Sport
Die Rodler-Community
3 Min Lesezeit
Walchsee bei Kufstein
Aktualisiert am 12.07.2018 in Krimskrams
Lieblingsmusik für den Tag am See
1 Min Lesezeit
Prozession in Alpbach vor der Postalm
Aktualisiert am 11.07.2018 in Kulturleben
Botschaft, Uniform, Heimat, Historie: Die Tracht
6 Min Lesezeit
Zemmtal, Zillertal
Aktualisiert am 10.07.2018 in Krimskrams
Lieblingsmusik für den perfekten Frühlingstag
1 Min Lesezeit
Tiroler Bienenhonig
Aktualisiert am 26.04.2018 in Essen & Trinken
Süße Auswahl: Bienenhonig aus Tirol
2 Min Lesezeit
Evi(l)und Heidi(re) mit Imkerschleier
Aktualisiert am 26.04.2018 in Natur
Die Bienenköniginnen – Der Beruf Imker in Tirol
2 Min Lesezeit
Foto: Lorenzi
Aktualisiert am 08.11.2017 in Kulturleben
Ötztaler Gletscher: Eine Bühne auf 3000 Metern
4 Min Lesezeit
Pitztaler Gletscher – Sonnenaufgang Wildspitzbahn
Aktualisiert am 08.11.2017 in Essen & Trinken
Pitztaler Gletscher: Torten backen auf 2.800 Metern
4 Min Lesezeit
Hintertuxer Gletscher
Aktualisiert am 08.11.2017 in Unternehmen
Hintertuxer Gletscher: Ein Blick hinter die Kulissen
4 Min Lesezeit
Alle Artikel von Rosanna
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!