Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
ROLF Spectacles, © Tirol Werbung / Hörterer Lisa
Unternehmen
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Bergisel, © Tirol Werbung / Schreyer David
Architektur
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Tee, © Tirol Werbung / Haindl Ramon
Wohlfühlen
Frühling in Matrei in Osttirol, © Tirol Werbung / Webhofer Mario
Natur
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Krimskrams
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Neue Wege
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien
Esther Wilhelm

Mit dem Mountainbike auf den Patscherkofel

Aktualisiert am 13.07.2018 in Sport

Rast beim Gipfelkreuz am Patscherkofel. Man wird mit traumhaften Ausblicken ins Inntal, Wipptal und Stubaital belohnt.
Rast beim Gipfelkreuz am Patscherkofel. Man wird mit traumhaften Ausblicken ins Inntal, Wipptal und Stubaital belohnt.

Mit dem Bike bis zum Gipfelkreuz. Das gibt es nicht überall. In Innsbruck aber kann man vom Stadtzentrum aus bis zum Gipfelkreuz des Patscherkofels treten. Das ist zwar ein schweißtreibendes Unterfangen, tolle Ausblicke sind aber garantiert. Es gilt 1.750 Höhenmeter zu überwinden. Bei Bedarf kann man natürlich auch etwas abkürzen und mit der Linie J bis zur Bobbahn/Olympiaexpress nach Igls fahren (Biketransport möglich). So spart man sich ca. 400 Höhenmeter.

Rast beim Gipfelkreuz am Patscherkofel. Man wird mit traumhaften Ausblicken ins Inntal, Wipptal und Stubaital belohnt.
Rast beim Gipfelkreuz am Patscherkofel. Man wird mit traumhaften Ausblicken ins Inntal, Wipptal und Stubaital belohnt.

Rast beim Gipfelkreuz am Patscherkofel. Man wird mit traumhaften Ausblicken ins Inntal, Wipptal und Stubaital belohnt.Wir sind die Sache vom Innsbruck aus angegangen. Die Orientierung von Innsbruck bis Patsch ist ehrlich gesagt die größte Hürde er Geschichte. Irgendwie klappt es bei mir nie, dass ich von Innsbruck aus über die diversesten Waldwege nach Lans oder Igls komme, ohne vom Sattel zu steigen. Es gibt hier leider keine ordentliche Beschilderung …

Von Lans/Igls geht’s dann der Straße entlang bis zur Abzweigung Heiligwasser oder auch bis nach Patsch. Je nach Belieben. Danach immer der Beschilderung Patscher Alm folgen. Die Route ist als schwarze Mountainbikeroute ausgewiesen. Der Weg ist zwar in einem top Zustand, es bedarf also keinerlei technisches Können, aber bis zur Patscher Alm geht es ohne Pause knackig, teils steil stets bergauf. Kondition ist also gefragt. Ab der wunderschön gelegenen Patscher Alm (Einkehren lohnt – traumhafte Sonnenterrasse) geht’s dann humaner weiter bis hinauf zum Schutzhaus (auch gut zum Einkehren) und dann in sanften Serpentinen bis zum Gipfelkreuz des Patscherkofels. Auch dort gibt es wieder eine Einkehrmöglichkeit in der Gipfelstube (2.248m). Mittwoch abends gibt’s auf der Gipfelstube den Mittwoch-Radlertreff, bei Schönwetter ist also länger geöffent. Die Ausblicke ins Inntal, Wipptal und Stubaital würde ich wirklich als spektakulär bezeichnen! Die Abfahrt erfolgt entlang der Auffahrtsroute.

Daten & Fakten:

  • Höhenmeter: ca. 1.750m von Innsbruck aus, von der Igler Bobbahn/Olympiaexpress Igls oder von Patsch aus ca. 400 Höhenmeter weniger
  • Dauer aufwärts ohne lange Einkehrpausen: 4 Stunden von Innsbruck aus, 2,5-3 Stunden von Igls/Patsch aus – Für die Einkehr nochmal 1/2 Stunde bis 1 Stunde einrechnen und noch einmal 1 Stunde für die Abfahrt. Man sollte sich also schon ca. 5-6 Stunden Zeit nehmen.
  • Wegbeschaffenheit: großteils sehr guter Forstweg ohne Geröll oder sonstige Hürden. Einzig die Auffahrt von Innsbruck nach Lans/Igls erscheint mir orientierungstechnisch schwierig. Ab Lans/Igls kurz auf der Straße bis zur Bobbahn (Abzweigung Heiligwasser) bzw. bis Patsch. Von da aus nur mehr Forstweg.
  • Einkehrmöglichkeiten: Patscher Alm, Patscherkofel Schutzhaus, Gipfelstube auf 2.248m Seehöhe
  • Mehr Infos: Hier gibt es eine detaillierte Routenbeschreibung mit Kartendownload, GPS Daten, etc.

Der Sender am Patscherkofel sieht von unten aus sehr groß aus. Oben ist er eigentlich kleiner als erwartet.Der Sender am Patscherkofel sieht von unten aus sehr groß aus. Oben ist er eigentlich kleiner als erwartet.

Esther Wilhelm ist am liebsten mit dem Rennrad unterwegs. Dabei entdeckt sie nicht nur die schönsten Radstrecken, sondern auch Orte und Plätze, bei denen sich das Stehenbleiben und Einkehren lohnt.

Esther Wilhelm
Letzte Artikel von Esther Wilhelm
Ort: Seefeld i.T.
Aktualisiert am 24.08.2020 in Wohlfühlen
Richtig in die Sauna
4 Min Lesezeit
Alpbachtal, Kerschbaumer Sattel
Aktualisiert am 25.05.2020 in Sport
Meine liebsten Frühlings-Rennradtouren in und um Tirol
6 Min Lesezeit
In der Kelosauna im Alpenbad in Leutasch sind die Aufgüsse meist sehr heiß. Aber gut! (Alpenbad Leutasch/Hintraeger)
Aktualisiert am 27.11.2019 in Wohlfühlen
Meine liebsten Saunalandschaften in Tirol
4 Min Lesezeit
Tolle Morgenstimmung beim Rennradfahren im Tannheimer Tal.
Aktualisiert am 05.03.2019 in Sport
Rennrad-Packages und Trainingscamps in Tirol
4 Min Lesezeit
vielleicht auch ein neues Lebensgefühl?
Aktualisiert am 13.07.2018 in Empfehlungen
Urlaub mit dem Rollstuhl in den Tiroler Bergen
4 Min Lesezeit
Der kleine aber feine Christkindlmarkt auf der Festung Kufstein
Aktualisiert am 13.07.2018 in Empfehlungen
Weihnachtsmarkt auf der Festung Kufstein
3 Min Lesezeit
Der große Adventkranz hinter der Katharinenkirche hat mir besonders gut gefallen.
Aktualisiert am 04.07.2018 in Empfehlungen
Weihnachtsmarkt in Kitzbühel
2 Min Lesezeit
Bei der Brenner Grenzkamm Rundtour müssen viele Fotos gemacht werden. (Foto: Hannes Lichtmannegger)
Aktualisiert am 21.06.2018 in Sport
Mit dem Mountainbike am Brenner Grenzkamm
4 Min Lesezeit
Das bin ich bei der Auffahrt ins Kühtai. (Copyright: Sportograf)
Aktualisiert am 20.06.2018 in Sport
Mein Ötztaler – Erlebnisbericht Ötztaler Radmarathon
9 Min Lesezeit
Kurz vor dem Timmelsjoch gibt es die typischen tibetischen Fahnen aus alten Ötztaler Trikots (Copyright: Sportograf)
Aktualisiert am 20.06.2018 in Sport
Mythos Ötztaler Radmarathon
5 Min Lesezeit
Gondeln und Sessellifte bringen Biker und Bike nach oben. Das spart Kraft und Zeit und ermöglicht größere Distanzen und mehr Eindrücke.
Aktualisiert am 18.05.2018 in Sport
Mountainbike und Seilbahn: die Bikeschaukel Tirol
3 Min Lesezeit
Aktualisiert am 18.05.2018 in Empfehlungen
Meine Liebsten 3 und 4 Sterne Hotels in Tirol
3 Min Lesezeit
Der Außenpool des Interalpen Hotel Tyrol. (Copyright: Interalpen Hotel Tyrol)
Aktualisiert am 16.05.2018 in Empfehlungen
Meine liebsten Hotels in Tirol – 4*s und 5* Hotels
4 Min Lesezeit
Skitour, beim Wetterkreuz
Aktualisiert am 03.05.2018 in Sport
Packliste für eine Skitour
3 Min Lesezeit
Entlang des Ursprung Wegs in Hochimst
Aktualisiert am 03.05.2018 in Sport
Skitourengehen sicher & leicht gemacht
1 Min Lesezeit
IMG_0242
Aktualisiert am 25.04.2018 in Sport
Bikeschaukel Tirol: Etappe 1
3 Min Lesezeit
Die Runde beim Seekirchl in Seefeld ist bei professionellen und Genuss-Langläufern äußerst beliebt.
Aktualisiert am 18.04.2018 in Sport
Meine Top-Langlaufgebiete in Tirol
5 Min Lesezeit
IMG_6013
Aktualisiert am 18.04.2018 in Sport
Via Claudia Augusta – auf den Spuren der alten Römer
5 Min Lesezeit
IMG_5656
Aktualisiert am 13.04.2018 in Sport
Mit dem Rennrad rund um den Wilden Kaiser
3 Min Lesezeit
Abendliche Stimmung beim Adventmarkt am Lienzer Hauptplatz.
Aktualisiert am 08.11.2017 in Empfehlungen
Christkindlmarkt in Lienz
2 Min Lesezeit
Auf dem Weg zum Schwarzsee.
Aktualisiert am 08.11.2017 in Sport
Von der Berliner Hütte zum Schwarzsee
1 Min Lesezeit
Alle Artikel von Esther Wilhelm
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!