Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
ROLF Spectacles, © Tirol Werbung / Hörterer Lisa
Unternehmen
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Bergisel, © Tirol Werbung / Schreyer David
Architektur
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Tee, © Tirol Werbung / Haindl Ramon
Wohlfühlen
Frühling in Matrei in Osttirol, © Tirol Werbung / Webhofer Mario
Natur
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Krimskrams
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien
Gero

Aus gutem Haus

Aktualisiert am 09.03.2018 in Magazin

Fotos: Verena Kathrein

Die Wohngemeinschaft ist bei Studenten die beliebteste Wohnform. Und ein Ort des Übergangs. Wir haben vier ganz unterschiedliche Innsbrucker WGs besucht: Ökos, Partylöwen, Künstler, Sportler. Was alle gemeinsam haben, ist die Liebe zu Tirols größter Studentenstadt.

Max Juergensmeyer, 25, Wirtschaft / Lukas Grünbacher, 25, Physiotherapie / Anna Pompermaier, 26, Bauingenieurwissenschaften & Architektur.
Max Juergensmeyer, 25, Wirtschaft / Lukas Grünbacher, 25, Physiotherapie / Anna Pompermaier, 26, Bauingenieurwissenschaften & Architektur.

DIE ÖKOS

Die Wohnung: Altbau bei der Triumphpforte, direkt im Zentrum. Die gemeinsame Geschichte: Lena und Xaver sind Geschwister, Ellen und Carla haben sie im Studium kennengelernt, die beiden haben ein Auslandssemester in New Orleans absolviert. Das wichtigste Möbelstück: Küchentisch (zum Essen – und zum Diskutieren). Ultimative Regel: Es gibt keine Regeln! Das WG-Ritual: gemeinsames Kochen und Brotbacken, Containern (in den Müllcontainern von Supermärkten nach Essbarem suchen). Das Beste an Innsbruck: „Man kann alles zu Fuß erreichen.“ (Carla) Das Schlechteste an Innsbruck: „Es herrscht ein totaler Freizeitstress. Man muss sich fast rechtfertigen, wenn man bei Sonnenschein mal zu Hause ist.“

Carla Scholz, 22, Psychologie / Lena Drexler, 22, Biologie / Xaver Drexler, 21, Physik / Ellen Schupp, 23, Psychologie und Erziehungswissenschaften.
Carla Scholz, 22, Psychologie / Lena Drexler, 22, Biologie / Xaver Drexler, 21, Physik / Ellen Schupp, 23, Psychologie und Erziehungswissenschaften.

DIE PARTYLÖWEN

Die Wohnung: gigantischer Altbau im Pradl-Viertel, Erker, getäfeltes Speisezimmer, Schnitzereien. Die gemeinsame Geschichte: Max und Florian kennen sich aus der Schule, die anderen haben sie sich bei einem Casting ausgesucht. Ultimative Regel: „Hier soll immer Action sein.“ Das WG-Ritual: Bei Neuschnee stehen alle früh auf, ganz egal, wie lange die Party ging. Geweckt wird mit Hip-Hop und 130 Dezibel. Besonderes Kennzeichen: Dienstag ist Schnitzeltag. Das Beste an Innsbruck: „Die  krasse Natur. Und die krassen Pisten.“ (Florian und Maximilian) Das Schlechteste an Innsbruck: „Im Winter wird man schnell mal depressiv, weil die Sonne schon um vier Uhr hinterm Berg verschwindet.“ (Fabian)

Florian Glombitza, 20, Bau- und  Umweltingenieurwissenschaften / Fabian Sprenger, 21, Psychologie / Amadeus Klage, 23, Tourismus / Maximilian von Strachwitz, 20, Bau- und Umweltingenieurwissenschaften.
Florian Glombitza, 20, Bau- und  Umweltingenieurwissenschaften / Fabian Sprenger, 21, Psychologie / Amadeus Klage, 23, Tourismus / Maximilian von Strachwitz, 20, Bau- und Umweltingenieurwissenschaften.

DIE KÜNSTLER

Die Wohnung: 60er-Jahre-Block in einer ruhigen Wohngegend im Stadtteil Pradl. Die gemeinsame Geschichte: Max und Felix sind Kindheitsfreunde und spielen in der Band Drehwerk. Lorena haben sie an der Uni kennengelernt. Das wichtigste Möbelstück: Plattenspieler. Ultimative Regeln: Beim Pinkeln hinsetzen (leider halten sich die männlichen Mitbewohner nicht daran). Das WG-Ritual: Zusammen musizieren mit Gitarre, Keyboard, Ukulele, Mundharmonika. Das Beste an Innsbruck: „Es ist nicht zu groß und nicht zu klein. Man trifft sich, kann sich aber auch mal aus dem Weg gehen.“ (Felix) Das Schlechteste an Innsbruck: „Es gibt leider keine Kunsthochschule, deswegen muss ich vermutlich irgendwann weg.“ (Lorena)

Lorena Röck, 19, Kunstgeschichte / Felix Heiß, 21, Konservatorium für Jazz und improvisierte Musik / Max Schrott, 21, Konservatorium für Jazz und improvisierte Musik.
Lorena Röck, 19, Kunstgeschichte / Felix Heiß, 21, Konservatorium für Jazz und improvisierte Musik / Max Schrott, 21, Konservatorium für Jazz und improvisierte Musik.

DIE SPORTLER

Die Wohnung: Loft direkt am Ufer des Inns, offene Küche, gemeinsames Studierzimmer. Die gemeinsame Geschichte: Anna und Lukas sind ein Paar, Max ist ein Freund. Wichtigstes  Möbelstück: Regal, das aus Surfbrettern, Skateboards und Leitern zusammengebaut wurde. Wichtigste WG-Regel: Probleme sofort ansprechen. Sofort! Besondere Merkmale: Das gemeinsame WG-Konto für Einkäufe. Und die gemeinsamen Urlaube. Das Beste an Innsbruck: „Die Stadt gibt mir ein Gefühl von Freiheit. Die Berge sind so nah. Wir können von unserer Wohnung aus starten und einfach den Berg hochtreten.“ (Anna) Das Schlechteste an Innsbruck: „Wenn es in der Nacht viel geschneit hat, fällt es doch ein wenig schwer, brav in die Seminare zu gehen anstatt in die Berge.“ (Max)

 Max Juergensmeyer, 25, Wirtschaft / Lukas Grünbacher, 25, Physiotherapie / Anna Pompermaier, 26, Bauingenieurwissenschaften & Architektur.
Max Juergensmeyer, 25, Wirtschaft / Lukas Grünbacher, 25, Physiotherapie / Anna Pompermaier, 26, Bauingenieurwissenschaften & Architektur.

Je öfter Gero Günther nach Tirol fährt, desto mehr ziehen  ihn das Bundesland und seine illustren Bewohner in seinen Bann. Dabei schaut sich der Journalist und Autor genauso gern in Buchhandlungen, Cafés und Ateliers um wie in einsamen Seitentälern, auf Almweiden oder in Kuhställen.

Gero
Letzte Artikel von Gero Günther
Mit der Sanierung des Mesnerhofs zu einer modernen Interpretation des Matratzenlagers hat Georg Gasteiger seine Erfüllung gefunden.
Aktualisiert am 22.03.2021 in Magazin
Auf ein Neues!
11 Min Lesezeit
schwarz und weiß
Aktualisiert am 24.02.2021 in Magazin
Schwarz und Weiß
7 Min Lesezeit
Busreportage
Aktualisiert am 28.01.2021 in Sport
Ohne Stau
9 Min Lesezeit
Postkartenrealität:
Christoph W. Bauer wuchs im Skiort Kirchberg auf. Die Touristen prägten den Ort und bestimmten den Rhythmus des Lebens.
Aktualisiert am 28.12.2020 in Menschen
In Schreibstube und Skiwerkstatt
8 Min Lesezeit
Schneeschöpfen (2)
Aktualisiert am 24.12.2020 in Magazin
Schneekönige
5 Min Lesezeit
Aktualisiert am 14.05.2020 in Magazin
Und du so?
11 Min Lesezeit
Aktualisiert am 27.04.2020 in Magazin
Bedeute ich etwas?
10 Min Lesezeit
Aktualisiert am 31.03.2020 in Magazin
Klimaneutrales Ragout
8 Min Lesezeit
Aktualisiert am 20.11.2019 in Magazin
Die eigenen vier Holzwände
10 Min Lesezeit
hier geblieben
Aktualisiert am 23.04.2018 in Magazin
Hier geblieben!
7 Min Lesezeit
der weg ist das ziel
Aktualisiert am 29.03.2018 in Magazin
Der Weg ist das Ziel
6 Min Lesezeit
schlussakkord
Aktualisiert am 09.03.2018 in Magazin
Schlussakkord
8 Min Lesezeit
Alle Artikel von Gero Günther
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!