ARTeVENT 2020 - Eventkalender - kultur.tirol
ARTeVENT Symbolbild (c) ARTeVENT
Kunstfestival

ARTeVENT

Kunst und Kultur umgeben von hochalpiner Natur, das ist ARTeVENT. Im 14. Jahr ihres Bestehens besinnt sich die Kulturveranstaltungsreihe ihrer Ursprungsidee: Es geht um Kunst, es geht um Natur.

Kategorie

Kunst / Fotografie / Architektur

Datum

01.07.2020 - 29.08.2020

Veranstaltungsort

Vent
verschiedene Veranstaltungsorte
6458 Vent

Beschreibung

Kontaktdaten

Ötztal Tourismus
Venterstraße 35
6458 Vent
vent@oetztal.com
www.vent.at/artevent

Programm

Artist in Residency: Jan Langer
19.–23.08.2020

Der Südtiroler Künstler und Musiker Jan Langer schafft vergängliche Kunstwerke, die mit dem Ort ihrer Entstehung verbunden sind. Sie sind Ausdruck eines Dialogs mit der Natur und seiner Liebe zu ihr. In Vent wird er sich als „artist in residency“ von der alpinen Umgebung inspirieren lassen und Landart aus der Natur in der Natur schaffen. Aufmerksame Wanderer werden seine Kunst entdecken. Seine Arbeiten hält Jan Langer anhand von Fotografien fest. In einer Ausstellung im Hotel Macun können Fotografien seiner Landart-Kunstwerke besichtigt werden.


Workshops
Landart-Workshop mit Jan Langer

22.08.2020
Treffpunkt: 22.08.2020, 9Uhr, Informationsbüro Vent

Teilnahme: kostenlos, keine Vorkenntnisse notwendig; Feste Schuhe, Jacke, Trinkflasche; Anmeldung erforderlich: vent@oetztal.com

Kunst und Landschaft
Workshop Landschaftsmalerei mit Jessie Pitt
15. und 16. August
Treffpunkt: 15.08.2020, 9 Uhr, Bergsteigerkapell

Für die in Melbourne geborene und im Ötztal lebende Landschaftsmalerin Jessie Pitt sind die Berge DER Fokus ihres Kunstschaffens. In diesem zweitägigen Workshop gibt sie ihre Leidenschaft an Kunstinteressierte weiter. Das Programm beinhaltet eine theoretische Einführung in das Thema der Landschaftsmalerei sowie Plein-Air-Malerei. Nach Erläuterung der technischen Basics - Kamera als Werkzeug, Stifte, Pinsel, Zeichentechniken, Maltechniken - Auffahrt mit der Seilbahn auf Stablein, wandern am Berg, Motive suchen und Malen im Freien. Bei Schlechtwetter findet das Malen im Bergrestaurant Stablein statt.

Unkostenbeitrag (Materialkosten): 50 € pro Person; Max. Teilnehmer-Zahl: 8 Personen; Anmeldung erforderlich: Informationsbüro Vent, vent@oetztal.com

Akt-Eitemperakurs mit Johannes Vogl-Fernheim
29.07.–02.08.2020

Ort: Hotel Macun

Dieser Akt-Eitemperakurs gibt die einmalige Möglichkeit vier Tage mit Modell in der Ruhe der wunderbaren Venter Bergwelt in sowohl kunstvoller als auch angenehmer Umgebung die eigene Kreativität auszuleben. Es werden zudem, bei Interesse, Herstellung und Malen mit Eitemperafarben vermittelt.

Kosten je Teilnehmer. 640. - € inkl. Hotel (Zwei-Bettzimmer, Halbpension) und Aktmodellgeld; max. Teilnehmerzahl: 6 Personen; Anmeldung: johannes@vogl-fernheim.at


Künstlergespräche
01.08.2020, 15:30 Uhr, Hotel Macun

Künstlergespräch mit Maler Johannes Vogl-Fernheim
Der Künstler führt durch seine Bilderausstellung „Momentaufnahmen und Tagebücher meiner Seele“ und steht für Fragen und einen Austausch zur Verfügung. Bitte um Anmeldung: vent@oetztal.com

23.08.2020, 15:30 Uhr, Hotel Macun
Künstlergespräch mit Landart-Künstler Jan Langer
Der Künstler spricht zu seiner Ausstellung „Kunst in der Natur“ Fotografien vergänglicher Kunstwerke in und mit der Natur und steht für Fragen und einen Austausch zur Verfügung. Bitte um Anmeldung: vent@oetztal.com

Die Veranstaltungen von ARTeVENT können kostenlos besucht werden, außer: Malerei-Workshops


Kunstweg auf Barteb’ne
Moos Barteb'ne oberhalb von Vent (1.950 m)

Inmitten einer fantastischen und prachtvollen Berglandschaft mit urzeitlichem Unterstand (Lager und Versammlungsplatz mittelsteinzeitlicher Jäger, 8.-6. Jhdt. v. Chr.), der Rofenache, Zirbenwald und Weidenböden, stehen besondere Steinskulpturen. Enstanden in den Jahren des internationalen Bildhauersymposiums in Vent bilden sie heute den Kunstweg Barteb'ne und eine einzigartige Freiluftgalerie. 


Ausstellungen
„Venter Geschichtssplitter. Blicke in die Vergangenheit“
Vieles an Infrastruktur erscheint heute selbstverständlich, selbst auf knapp 2000 m am Ende eines Tals.
Straße, Strom, Telefon, Fernsehen, Lifte, Internet. Ein Blick zurück zeigt die ersten Errungenschaften, die Vent im 20. Jahrhundert mit dem Rest der Welt verbanden. Eine Ausstellung zusammengestellt von Pro Vita Alpina in Kooperation mit Chronik Sölden, Archiv Peter Scheiber, Ötztal Archiv, Werner Kopp und Gedächtnisspeicher/Ötztaler Museen.
Ort: „Bergsteigerkapelle“
Ab 01.07.2020 täglich öffentlich zugänglich

„Momentaufnahmen und Tagebücher meiner Seele“
Bilderausstellung Öl auf Leinwand des akademischen Malers Johannes Vogl-Fernheim aus Innsbruck

„Kunst in der Natur“ Landart – Fotoausstellung
Fotografien vergänglicher Kunstwerke in und mit der Natur von Landart-Künstler und Musiker Jan Langer aus Südtirol
Ort: Hotel Macun
Beide Ausstellungen sind täglich von 9 bis 18 Uhr öffentlich zugänglich.

Naturpark Ausstellung im alten Widum
Die multimediale Naturpark-Ausstellung zeigt die vielseitigen naturkundlichen und kulturhistorischen Besonderheiten rund um das Bergsteigerdorf Vent.
Besonderheit: „Das Fremdenbuch von Vent“ aus dem Archiv des Österreichischen Alpenvereins beinhaltet Einträge von Touristen aus der Zeit von Franz Senn. Es wurde digital aufbereitet und kann in der Ausstellung interaktiv gelesen werden.
Ort: Widum am Ortseingang, 1. Stock
Im Sommer täglich öffentlich zugänglich