Ausgezeichnet: „Seek less, find more“ - Geschichten - kultur.tirol
Innsbruck, Foto: Innsbruck Tourismus, Pastourmatzis
Best Tourism Film 2020 in der Kategorie „Tourism Destination Country“

Ausgezeichnet: „Seek less, find more“

Innsbruck ist Schauplatz im Kultur-Werbefilm „Seek less, find more“ der Österreich Werbung, Preisträger der „CIFFT World’s Best Tourism Films“ 2020. Fotos: Österreich Werbung

Kultur spielt im besten Film der Kategorie „Tourism Destination Country“ der CIFFT World’s Best Tourism Film Awards 2020 die Hauptrolle. Innsbruck zeigt sich dabei von seiner schönsten und empfindsamsten Seite.
Film: Österreich Werbung/Das Rund GmbH

Große Freude bei den kreativen Köpfen der Österreich Werbung: Im Januar 2021 wurde der Kultur-Werbefilm „Seek less, find more“ als bester Tourismusfilm der Kategorie „Tourismus Destination Country“ ausgezeichnet und setzte sich damit gegen 3.500 Mitbewerber aus 130 Ländern durch. Die Kulturkampagne entstand als Gemeinschaftsprojekt mit den Tourismus Institutionen Wien, Linz, Salzburg und Innsbruck. Dementsprechend zeigt sich die Tiroler Landeshauptstadt im Film als Kulturstadt in einzigartiger Umgebung. Derzeit als Inspiration weltweit online gezeigt, kommt der Film in Zukunft auch als Vorspann in die Kinos.

Wir haben Blanka Trauttmansdorff (Markt Managerin Spanien und Leiterin des Projekts), Victoria Dragosits (mitverantwortlich für Dreh und Projekt) und Melanie Bergauer (zuständig für Einreichungen) von der Österreich Werbung zur Idee und Entstehungsgeschichte des Films befragt und warum es darauf ankommt, „weniger zu suchen und mehr zu finden“.

Innsbruck Goldenes Dachl © Innsbruck Tourismus, Mario Webhofer.jpg

Jahrhundertealte Bautraditon, Nischen und Plätze: Innsbrucker Altstadt mit dem Goldenen Dachl.
Foto: Innsbruck Tourismus, Mario Webhofer

„Seek less, find more“ entstand bereits 2018/2019. Wer hat den Film umgesetzt?

Die Grundidee für „Seek less. Find more“ entstand in den Teams der Österreich Werbung in Italien, Frankreich und Spanien. Wir suchten nach einer gemeinsamen „Geschichte“ mit starkem Bezug zur Kultur. Produziert wurde der Film „Seek less, find more“ im Herbst 2019 in Zusammenarbeit mit dem Creative Director Tobias Federsel und der Filmproduktion Das Rund GmbH in Wien – Produzentin: Tessa Kadletz, Regisseur: Mark Gersdorfer.

Welches Lebensgefühl vermittelt der Film?  

Unsere drei Protagonisten, Charlotte aus Frankreich, David aus Spanien und Paola aus Italien, verkörpern die Entdeckungslust der Südeuropäer auf kultureller Ebene. Als ehemalige Erasmusstudenten in Österreich reisen sie wieder hierher und entdecken mit allen Sinnen Wien, Linz, Salzburg und Innsbruck. Sie finden auf unbeschwerte Art neue Orte, Plätze, Wege und Panoramen, die sie berühren, begehen, einatmen – dabei lassen sie sich von ihrer Umgebung inspirieren und geben sich spontanen Entdeckungen hin, eben: Seek less, find more.

Innsbruck von oben © Innsbruck Tourismus, Helga Andreatta

Die Lage Innsbrucks am Fuße der Alpen ist einzigartig.
Foto: Innsbruck Tourismus, Helga Andreatta

Welche Innsbrucker Schauplätze sind im Film zu sehen?

In Innsbruck wandern die drei Freunde durch die Altstadt und entdecken dabei die vielen Ecken, Nischen und Bauwerke. Hier zeigt sich jahrhundertelange Baukunst, und das am Fuße der Alpen. Dieses Zusammenspiel ist weltweit einzigartig. Und dann erhebt sich der mächtige und majestätische Blick von der Nordkette auf Innsbruck – das ist einfach unfassbar schön. 

Die „CIFFT World’s Best Tourism Film Awards“ wurden 2020 bereits zum 33. Mal vergeben. Welche Kriterien werden angewendet? 

Die Teilnehmer müssen die meisten Auszeichnungen bei den Mitgliedsfestivals erreichen und genügend Punkte sammeln, um in einer der sechs thematischen Kategorien der CIFFT-Rangliste die ersten Plätze zu belegen – im Falle von „Seek less, find more“ in der Kategorie „Tourism Destination Country“.

Innsbruck Umgebung © Innsbruck Tourismus, Christian Vorhofer

Stadt und Berge in ungewöhnlichem Zusammenspiel.
Foto: Innsbruck Tourismus, Christian Vorhofer

Wodurch hebt sich der Film Ihrer Meinung nach von anderen Filmen derselben Kategorie ab?

Er ist eine Einladung, Österreich in seinen überraschend vielen Facetten kennenzulernen. Unsere Protagonisten entdecken dabei das kulturelle Österreich auf unerwartete und spontane Art und Weise. Der Film transportiert Emotionen und besondere Momente durch eindrucksvolle Bilder.  

Neben der CIFFT Auszeichnund gewann „Seek less, find more“ weitere Preise: zweimal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze. Was bedeuten solche Auszeichnungen für Sie?

Wir setzen höchsten Anspruch an die Kreation und Umsetzung unserer Bewegtbildproduktionen und freuen uns daher über jede einzelne Anerkennung durch einen Kreativpreis.

Dann wünschen wir Ihnen weiterhin viel Erfolg. Vielen Dank für das Gespräch.

Innsbruck Tourismus

Mehr Informationen zu „Seek less, find more“

Burggraben 3
6020 Innsbruck
Tel. +43 512 5356-550
v.dutter@innsbruck.info

www.innsbruck.info
320 km durch Innsbruck

320 km durch Innsbruck

Revierkämpfe, Überschwemmungen und eine gigantische K…

Ausgezeichnet gebaut

Ausgezeichnet gebaut

Neuartige Raumkonzepte für Schule und Arbeit: Die …

Die Geigerin im Film

Die Geigerin im Film

Kann ein Konzert die Berufswahl beeinflussen? Was hat eine …