Ostern im Herbst - Geschichten - kultur.tirol
Osterfestival 2020 Franz Hammerbacher, Foto: Edition Korrespondenzen
10.–11.2020: Oktoberfestival Tirol

Ostern im Herbst

Vom 20. Oktober bis 1. Dezember 2020 finden in Hall und Innsbruck Konzerte und Tanzaufführungen statt, die zuerst für das Osterfestival geplant waren. Titelfoto: Edition Korrespondenzen

Freude, Leidenschaft, Solidarität

Osterfestival 2020_MarkusHinterhaeuser, Foto: Neumayr

Markus Hinterhäuser
Foto: Neumayr

„Eine Mischung aus Freude und Dankbarkeit, … Leidenschaft und Solidarität“, so beschrieb Markus Hinterhäuser, Intendant der Salzburger Festspiele, die Stimmung beim Festival. Nun gastiert der Pianist mit Musik von Galina Ustvolskayain Hall in Tirol, wo ein ähnlicher Geist weht. Denn die routinierten Veranstalter der Galerie St. Barbara nahmen die notwendige Absage des Osterfestivals Tirol im Frühling zum Ansporn, ein Oktoberfestival zu planen. Das ursprüngliche Thema „Friede ?“ durchzieht auch die Veranstaltungen im Oktober und November 2020.

Die Kunst hat viele Formen, Themen wie Flucht, Krieg und Zerstörung zu verarbeiten und bearbeiten.

Hannah Crepaz
Leiterin Osterfestival
Hannah Crepaz, Foto: Axel Springer

Foto: Axel Springer

Es geht um ein zerbrechliches und schützenswertes Gut. Konzerte, Tanz, Gesprächen und Lesungen sollen hier Perspektiven aufzeigen. Fast prophetisch mutet es da an, was Festivalleiterin Hannah Crepaz Anfang März 2020 in einem Interview sagte: „Die Kunst hat viele Formen, Themen wie Flucht, Krieg und Zerstörung zu verarbeiten und bearbeiten. … Kunst kann mögliche Andeutungen und Antworten dazu geben, wie ein Leben [danach] möglich ist.“

Trost in der Alten Musik

Osterfestival 2020 Hopkinson Smith, Foto: Philippe Gontier

Hopkinson Smith
Foto: Philippe Gontier

Neben Hinterhäuser, der am 20. Oktober das Festival eröffnet, luden Hannah Crepaz und ihr Team noch andere langjährige Wegbegleiter ins Salzlager Hall ein. Lautenist Hopkinson Smith etwa spendet Trost mit Alter Musik und findet bei Monteverdi Rat: „Du Leben, meine Hoffnung“. Jordi Savall findet eine „Zuflucht im Erinnern“. Das Konzert musste zwar verschoben werden, kann aber nun am 1. Dezember 2020 im Salzlager in Hall stattfinden.

Auf der Suche nach Frieden

Osterfestival 2020 Johannes Maria Staud, Foto: Priska Ketterer

Johannes Maria Staud
Foto: Priska Ketterer

Wie die Alte Musik ist auch das zeitgenössische Schaffen in den Programmen fest verankert – diesmal unter anderem vertreten durch den Tanzevent „Routes“ des Bodhi Project und den aus Tirol stammenden Komponisten Johannes Maria Staud. Ihm widmet das Ensemble Phace ein Porträtkonzert und bringt – eingebettet in andere aktuelle Kompositionen – sein neues Werk „Am Horizont (…schon ganz woanders…)“ zur Uraufführung. Den Abschluss im November bilden schließlich zwei Lesungen mit Gespräch: Hamed Abboud und Franz Hammerbacher (Foto oben) geben Einblick in das Leben von „Peace Seekers and Peace Keepers“. Aleida Assmann stellt die Frage danach, ob ein Wandel möglich ist. Es soll ein hoffnungsfroher Ausklang werden und Wege aufzeigen, wie „man Gewalt und Bedrohung vermeiden und ein Klima schaffen [kann], in dem man friedlich miteinander auskommt“. Im besten Fall wird es den Zuhörern Anstöße geben, gemeinsam am Frieden weiterzubauen.

>> zur Programmübersicht

Das K Das K
Tipp: Hannah Crepaz im Gespräch

Podcast „Das K“

Die Leiterin des Osterfestival Tirol erzählt in „Das K – Tiroler Podcast für Kunst in Kultur“ von Leben und Arbeiten im Kulturbetrieb.

Hannah Crepaz in „Das K“

Oktoberfestival Tirol

20.10.–30.11.2020

Innsbruck, Hall und Wattens
Tel. +43 5223 53808 
office@osterfestival.at

www.osterfestival.at
10 Bücher aus Tirol für den Herbst 2020

10 Bücher aus Tirol für den Herbst 2020

Buch, Decke, Heißgetränk – das Triumvirat des Herbstes ist …

30. Osterfestival

30 Jahre Osterfestival

Das Osterfestival (16.3.–1.4.2018) findet zum 30. Mal statt…

Doppeltes Spiel

Doppeltes Spiel

Ein Gespräch mit dem jungen Tiroler Organisten und …