„Robbie Williams hat bei unserem Dreh auf der Idalpe gesungen und getanzt. Und Mariah Carey war richtig witzig. Da haben im Vorfeld viele gesagt, sie sei so schwierig. Dabei war sie so nett und wirklich selbstironisch.

Nervös bin ich trotzdem nie, wenn ich die Künstler treffe. War ich auch nie. Ich sehe das so: Die Stars machen ihren Job, ich mache meinen. Ich kriege vielleicht ein bisschen weniger Geld – viel weniger Geld – aber ich versuche immer, dass ich den Leuten auf Augenhöhe begegne und das funktioniert eigentlich ganz gut. Natürlich bereite mich auf die Interviews für die TV-Produktionen akribisch vor, aber ich habe das Gefühl, diese Menschen wollen auch nicht, dass man dreimal in Ohnmacht fällt. Wenn man mit ihnen normal umgeht, gehen sie auch mit dir normal um.

Ich wollte auch immer auf die Bühne – nach Wien, ins Theater, ins Musical. Mittlerweile bin ich aber sehr froh, dass ich nicht von diesem Beruf leben muss, sondern mit Film und TV Geld verdiene und nebenher mit meiner Band Musik machen kann. Ich darf mich wirklich nicht aufregen, mit meinen zwei Träumen: dem Fernsehen und der Musik.“

 

Dominik Walser, Film- & TV-Produzent

 

Dominik Walser dreht Film- und TV-Produktionen, hat bereits für die BBC gearbeitet und interviewt jedes Jahr die Stars, die zu den Top-of-the-Mountain-Konzerten in Ischgl anreisen. Mit ihnen teilt er die Liebe zur Musik: Dominik tritt seit 14 Jahren mit seiner Band „The Nicknames“ auf.

 
Ischgl
TOTM Ischgl, © Tirol Werbung/Verena Kathrein
Dominik Walser, © Tirol Werbung/Lisa Hörterer
nach oben