Winterwandern in der Ferienregion Hohe Salve

Am Fuße der Hohen Salve, in der Stille der Kelchsau und zwischen den sanften Hügeln von Angerberg und Mariastein: Beim Winterwandern in den westlichen Kitzbüheler Alpen geht einem schnell das Herz auf.

Sie ist ein echtes Naturjuwel in der Ferienregion Hohe Salve: die idyllische Kelchsau südlich von Hopfgarten. Für alle, die Ruhe abseits der Siedlungsgebiete suchen, ist Winterwandern dort eine wahre Wohltat. Die leichte, elf Kilometer lange Tour durch den Kurzen Grund etwa ist auch für Kinder und ältere Menschen gut zu meistern und bietet trotz der Abgeschiedenheit eine Gasthof-Einkehr. Am anderen Ende der Region, im unteren Inntal, sollte man die kurze und leichte Wanderung zur Wallfahrtskirche Mariastein nicht verpassen. Das Gotteshaus, das früher eine Burg war, thront weithin sichtbar auf einem großen Felsen, gleich nebenan werden im Mariasteinerhof hervorragende Gerichte serviert. Und allen Fans des Weitwanderns sei der KAT-Walk Winter ans Herz gelegt, der von Hopfgarten aus in vier Tagesetwappen quer durch die Kitzbüheler Alpen bis nach St. Ulrich am Pillersee führt.

Kitzbüheler Alpen - Ferienregion Hohe Salve: Winterwanderungen in der Region


 Karte

Weitere Urlaubsaktivitäten in Kitzbüheler Alpen - Ferienregion Hohe Salve









Alle Aktivitäten+

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Sie möchten eine Antwort von uns erhalten? Dann kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.

nach oben

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!