Aigner Badl


Das Aigner Badl ist kein Schwimmbad im klassischen Stil sondern etwas ganz Besonderes. Hier taucht man in Lärchenwannen gefüllt mit warmen Wasser aus einer Heilquelle ein.

Schwimmen kann man hier nicht, in wohltuende Badefreuden eintauchen aber schon. Das Aigner Badl in Abfaltersbach im Osttirol ist etwas ganz Besonderes: Ein historisches Tiroler Bauernbad, das seit 1772 in Betrieb ist und unter Denkmalschutz steht. Hier badet man in Lärchenwannen, das Wasser kommt aus einer Calcium-Sulfat-Mineral-Heilquelle und gelangt mit 38 Grad Celsius in die Zuber. Die holzgetäfelten Kammern des traditionellen Badhauses sind  mit vier Einzel-, zwei Doppelkabinen und acht Wannen bestückt. Die Badekur lindert Gelenkschmerzen, Rheuma, Ischias und fördert die Wundheilung. Sie fördert auch den Appetit - diesen kann man in der angeschlossenen Jausenstation stillen. So rundum gestärkt hat man vielleicht auch Lust, den nahen Drau-Radweg zu nützen.


Aigner Badl, © Osttirol Tourismus

Seehöhe: 983 m


Durchschnittliche Wassertemperatur : 38 °C


Saison:

Anfang Juni bis Ende September: täglich ab 10.00 Uhr;

Sonn- und Feiertag ab 11.00 Uhr;

Badezeiten: täglich von 10.00 bzw. 11.00 Uhr bis spätestens 20.00 Uhr

Weitere Infos

Interaktive Karte öffnen

Wasseranlagen

  • beheizte(s) Außenbecken
  • Rutsche(n)
  • Sprungturm
  • Sprungbrett
  • Extras:

    Lärchenwannen/Badezuber

Aktivitäten

  • Beachvolleyball
  • Tischtennis
  • Minigolf
  • Fußballplatz
  • Extras:

    Draurad-Weg

Familie

  • Babybecken (Ø 20 cm tief)
  • Kinderbecken (Ø 85 cm tief)
  • Kinderrutsche(n)
  • Spielplatz

Sonstiges

  • Bootsverleih
  • Restaurant/ Café
  • Sauna- und Wellnessbereich
  • Hunde erlaubt

Infos zum Ort


Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladdresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Abfaltersbach 13, Abfaltersbach

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Detailsuche

Weitere Bademöglichkeiten in der Region


nach oben
Live Chat
Live Chat