Hasentalbach im Naturpark Karwendel, © Tirol Werbung/Olaf Unverzart
Hasentalbach im Naturpark Karwendel, © Tirol Werbung/Olaf Unverzart

Naturpark Karwendel

Der Naturpark Karwendel ist der größte Naturpark Österreichs und umfasst auf einer Gesamtfläche von mehr als 727 Quadratkilometer beinahe das gesamte Karwendelmassiv.

In wilder, erhabener Schönheit präsentiert sich das Karwendel mit seinen felsigen Bergflanken, ausgedehnten Wäldern und sanften Almwiesen. Der Naturpark Karwendel steht seit 1928 unter Naturschutz und zählt zu den ältesten Schutzgebieten Europas. Auf 727 Quadratkilometer Fläche vereint er elf unterschiedliche Ruhe- und Landschaftsschutzgebiete von Hochgebirgsgipfeln bis zu Mooren. Die urtümliche Vegetation ist erhalten geblieben, viele seltene Tier- und Pflanzenarten haben hier eine alpine „Arche Noah“ gefunden. Steinadler, Steinbock, Flussuferläufer, die Deutsche Tamariske (Auwaldpflanze), aber auch wilde Orchideen und uralte Bergahorne besitzen in dieser Region noch bedeutende Vorkommen. Ebenso faszinierend ist die Vogelwelt. Auf geführten Wanderungen entdeckt man zum Beispiel Dreizehenspecht, Uhu und Waldschnepfe.

Naturparkhaus Hinterriss, © Naturpark Karwendel
Naturparkhaus Hinterriss

Zeitgemäß an die Umgebung angepasst präsentiert sich das Naturparkhaus Hinterriss. Ebenso innovativ ist das Konzept des hier untergebrachten Museums, das überraschende Einblicke in das Leben im Naturpark vermittelt.



Mehr erfahren
Ahornboden im Naturpark Karwendel, © Silberregion Karwendel
Großer Ahornboden

Jeder einzelne Baum ist bestaunenswert, aber es gibt hier gleich 2.000 mehrere Jahrhunderte alte Bergahorne. Also einfach innehalten, die grandiose Natur auf sich wirken lassen und dem hübschen Almdorf Eng einen Besuch abstatten!



Mehr erfahren
Halltal im Naturpark Karwendel, © Naturpark Karwendel/G. Haselwanter
Halltal

Das Halltal befindet sich nördlich der ehemaligen Salinenstadt Hall in Tirol. Wer zu den Herrenhäusern mit den stillgelegten Stollen hinauf wandert, sollte auch den Wegrand im Auge behalten. Hier wachsen unter anderem geschützte Orchideen.



Mehr erfahren
Mondscheinspitze im Karwendel, © Naturpark Karwendel
Mondscheinspitze

Klettertüchtig muss man sein bei einer Tour auf die 2.106 Meter hohe Mondscheinspitze. Belohnt werden Bergsteiger mit einer grandiosen Aussicht auf das Karwendel- und Rofangebirge, die Venedigergruppe und die Zillertaler Alpen. Ganz in der Nähe springen vielleicht Steinböcke vorbei.



Mehr erfahren
Blick vom Hafelekar ins Karwendel, © Naturpark Karwendel
Hafelekar

Mit den Innsbrucker Nordkettenbahnen geht es hinauf zum Hafelekar, wo Wanderern auf der Südseite Innsbruck und auf der Nordseite der Naturpark zu Füßen liegt. Ein kleiner Gruß hinüber zum steinernen Wahrzeichen „Frau Hitt“ darf nicht fehlen, während die Alpendohlen im Aufwind kreisen.



Mehr erfahren

Naturparkgemeinden im Karwendel

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Unterer Stadtplatz 19, 6060 Hall in Tirol

powered by Rome2Rio

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat