Debanttal im Nationalpark Hohe Tauern, © Nationalpark Hohe Tauern / Hannah Assil & Michael Kastl
Debanttal im Nationalpark Hohe Tauern, © Nationalpark Hohe Tauern / Hannah Assil & Michael Kastl

Nationalpark Hohe Tauern

Eine faszinierende alpine Urlandschaft, viel weiter, als das Auge reicht: Mit 1.856 Quadratkilometer Fläche ist der Nationalpark Hohe Tauern das größte Naturschutzgebiet im gesamten Alpenraum.

Wälder, Bergseen, imposante Wasserfälle, ungezähmte Wildbäche und vergletscherte Gipfel prägen den Charakter des Nationalparks, dazwischen dehnen sich sanfte Almwiesen aus. König Großglockner, mit seinen 3.798 Metern Österreichs höchster Gipfel, residiert inmitten von 200 mächtigen Dreitausender-Kameraden und empfängt Bergsteiger aus aller Welt. Mehr als 10.000 Alpentiere und rund 1.800 Pflanzen finden in den Hohen Tauern ein optimales Schutz-Refugium, für Menschen ist die Region ein Paradies der Erholung und des Staunens. Die Lebensräume im Nationalpark lassen sich bei einer geführten Tour mit einem Nationalpark-Ranger am besten erkunden, einen guten Überblick über das gesamte Naturschutzgebiet gibt das Nationalparkhaus in Matrei in Osttirol.

Highlights im Naturpark

Neue Welten entdecken

weitere Aktivitäten im Nationalpark Hohe Tauern

Nationalparkgemeinden in Osttirol

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Kirchplatz 2, 9971 Matrei in Osttirol

powered by Rome2Rio

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat