Naturpark Kaunergrat


Der Naturpark Kaunergrat erstreckt sich auf einer Fläche von fast 600 Quadratkilometer vom Oberen Inntal bis in die Ötztaler Alpen und umfasst dabei das Pitztal, das Kaunertal sowie die Gemeinde Fließ.

Heute schon einem Steinbockrudel begegnet? Im Naturpark Kaunergrat ist das keine Seltenheit, wenn man zur richtigen Stunde unterwegs ist. Hier wohnen nämlich 1.200 Exemplare dieser eindrucksvollen, klettergewandten Hornträger. Bei Ausflügen durch den Naturpark gibt es aber noch weit mehr zu entdecken: zum Beispiel 1.100 Schmetterlingsarten, 84 Dreitausender, 47 Almen. Vom Oberen Inntal bis hinauf in die Ötztaler Alpen entfalten sich im Naturpark Kaunergrat auf einem 590 Quadratkilometer großen Gebiet seltene und sehenswerte Natur- und Kulturlandschaften, die sich auf vielen Themenwegen und bei geführten Wanderungen erkunden lassen. Weil der Naturpark alle Höhenstufen der Alpen umfasst, sind die Naturschauspiele vielfältig und die Erlebnisse äußerst abwechslungsreich.

Naturparkhaus Kaunergrat, © Naturpark Kaunergrat
Naturparkhaus Kaunergrat

Der „Gache Blick“ ist der richtige Standort für das Naturparkhaus Kaunergrat, denn im „Dreitälereck“ verläuft die Schnittstelle zwischen Kauner-, Pitz- und Inntal. Multimediale Ausstellungen über die Vielfalt der heimischen Natur bringen die ganze Familie zum Staunen.



Mehr erfahren
Nature Watch im Naturpark Kaunergrat, © Naturpark Kaunergrat
Nature Watch

Ein gutes Swarovksi-Fernglas und etwas Geduld braucht es bei den Nature Watch-Ausflügen durch den Naturpark Kaunergrat. Aber die Guides wissen, wie man sich an die Naturwunder anpirscht. Und dann kreuzt auch schon eine Gams oder ein Murmeltier den Weg.



Mehr erfahren
Schaukräutergarten der Familie Buchhammer in Kauns, © Naturpark Kaunergrat
Kräuterwanderungen

Wildwachsende Kräuter verleihen regionalen Speisen die besondere Würze. Damit die richtigen in den Kochtopf kommen, lernt man sie auf einer geführten Wanderung zu unterscheiden. Im Schaukräutergarten der Familie Buchhammer in Kauns lässt sich das Wissen noch vertiefen.



Mehr erfahren
Gallruth-Stollen im Kaunertal, © Tirol Werbung/Ines Mayerl
Lebensquell Wasser

Das Bewässerungssystem im Naturpark Kaunergrat ist einzigartig. Ein Hangkanal verläuft vom Gallruthgletscher über Almen und Hochwiesen hinunter zum Inn. Geführte Wanderungen folgen den Spuren dieser wichtigen Lebensquellen.



Mehr erfahren
Aifner Alm im Kaunertal, © Tirol Werbung/Janine Hofmann
Panoramawanderweg

Eine Almjause mit „Naturkino“, also mit wunderbarer Aussicht, krönt einen Naturparktag. Der Panoramaweg von der Aifner Alm (1.980 Meter) bis zur Falkaunsalm (1.962 Meter) ist ein 7,5 Kilometer langer, leichter alpiner Höhenweg. Er ist in ca. 2,5 Stunden zu bewältigen.



Mehr erfahren

Naturparkgemeinden im Naturpark Kaunergrat


Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Gachenblick 100, 6521 Fließ

powered by Rome2Rio

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat