Naturpark Tiroler Lech


Der Lech ist einer der letzten Wildflüsse Mitteleuropas und dominiert das Bild des Naturparks. Auf einer Gesamtfläche von rund 40 Quadratkilometer bietet der Naturpark Einblicke in die unterschiedlichen Lebensräume und Vegetationsformen.

Zum Teil noch ungezähmt bahnt sich der Lech als einer der letzten Wildflüsse der Alpen seinen Weg durch das Lechtal. Dadurch konnte er sich seine weit verzweigten, wildwüchsigen Aulandschaften erhalten. Gemeinsam mit der  Bergwelt der Allgäuer und Lechtaler Alpen prägt dieser „Dschungel Mitteleuropas“ den Charakter des Naturparks. Zahlreiche Pflanzen und Tiere finden hier die geeigneten Lebensräume – von karg bis üppig, von trocken bis nass. Die Artenvielfalt ist dabei schier unermesslich, allein 1.116 Pflanzenarten gedeihen bestens, bei den Tieren findet man seltene Exemplare wie Steinkrebse, Lurche und Koppen (kleine Fische). Unter den Menschen sind es vor allem die Erholungssuchenden, Sportlichen und Naturfreunde, die den Naturpark Tiroler Lech genießen.

Naturparkhaus Lech, © Francesca Wolf
Naturparkhaus Klimmbrücke

Das Naturparkhaus Klimmbrücke in Elmen mit seinem einzigartigen Standort auf der gleichnamigen Brücke über den Lech schließt jede Wissenslücke. Zumindest erfährt man hier alles über den Naturpark Tiroler Lech. Die Kinder toben sich inzwischen auf dem Naturparkspielplatz mit spannendem Labyrinth aus.



Mehr erfahren
Lechweg im Naturpark Tiroler Lech, © Verein Lechwege/Gerhard Eisenschink
Lechweg

Der Weitwanderweg begleitet den Wildfluss von seiner Quelle nahe dem Formarinsee bis zu seinem Fall im Allgäu. Obwohl 125 Kilometer kein Spaziergang sind, ist der Weitwanderweg ein relativ leicht zu begehender Weg und lässt sich gut in Etappen gehen.



Mehr erfahren
Familienradtour am Lechradweg, © Naturparkregion Lechtal-Reutte
Lechradweg

Ein bisschen abstrampeln schadet nicht: Die vier leichten Etappen und 52 landschaftlich äußerst attraktiven Radwander-Kilometer von Reutte nach Steeg sind auch bei einem Tagesausflug zu schaffen.



Mehr erfahren
Vogelturm in Pflach, © Land Tirol
Vogelerlebnispfad Pflach

Der Tiroler Lech ist ein Vogelparadies, der Vogelerlebnispfad Pflach vermittelt auf fünf Stationen Wissen über Stimmen und Aussehen der gefiederten Freunde. Vom 18 Meter hohen Aussichtsturm lassen sich die zwitschernden Originale in freier Natur beobachten.



Mehr erfahren
Botanischer Lehrpfad Jöchelspitze, © Francesca Wolf
Botanischer Lehrpfad Jöchelspitze

Augen auf: Alpenblumen buhlen nicht mit großen Blüten um Aufmerksamkeit, sie wachsen zum Teil in verborgener Schönheit neben den Bergwegen. Der „Botanische Lehrpfad Jöchelspitze“ hilft beim Entdecken und Bestimmen.



Mehr erfahren

Naturparkgemeinden im Lechtal


Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Klimm 2, 6644 Elmen

powered by Rome2Rio

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat