, © Tirol Werbung / Toplak Simon
, © Tirol Werbung / Toplak Simon

Naturpark Tiroler Lech

Der Lech ist einer der letzten Wildflüsse Mitteleuropas und dominiert das Bild des Naturparks. Auf einer Gesamtfläche von rund 40 Quadratkilometer bietet der Naturpark Einblicke in die unterschiedlichen Lebensräume und Vegetationsformen.

Zum Teil noch ungezähmt bahnt sich der Lech als einer der letzten Wildflüsse der Alpen seinen Weg durch das Lechtal. Dadurch konnte er sich seine weit verzweigten, wildwüchsigen Aulandschaften erhalten. Gemeinsam mit der  Bergwelt der Allgäuer und Lechtaler Alpen prägt dieser „Dschungel Mitteleuropas“ den Charakter des Naturparks. Zahlreiche Pflanzen und Tiere finden hier die geeigneten Lebensräume – von karg bis üppig, von trocken bis nass. Die Artenvielfalt ist dabei schier unermesslich, allein 1.116 Pflanzenarten gedeihen bestens, bei den Tieren findet man seltene Exemplare wie Steinkrebse, Lurche und Koppen (kleine Fische). Unter den Menschen sind es vor allem die Erholungssuchenden, Sportlichen und Naturfreunde, die den Naturpark Tiroler Lech genießen.

Highlights im Naturpark

Einzigartiger Blickfang

Naturparkgemeinden im Lechtal

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Klimm 2, 6644 Elmen

powered by Rome2Rio

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat