Aqua Dome im Winter, © TVB Ötztal
Aqua Dome im Winter, © TVB Ötztal

Thermen & Heilquellen in Tirol

Thermalwasser aus Heilquellen spendet nicht einfach nur Energie, es hat tatsächlich heilende Wirkung bei verschiedenen Erkrankungen. Wer im wohlig-warmen Wasser mit Blick auf die Tiroler Bergwelt liegt, befreit zusätzlich den Geist vom Stress des Alltags

Der fast 50.000 Quadratmeter große Aqua Dome in Längenfeld im Ötztal ist Tirols einziges echtes Thermalbad und eines der wenigen in den östlichen Alpen. Es wird von einer 40 Grad warmen Natrium-Chlorid-Sulfat-Schwefelquelle gespeist, deren Wasser unter anderem bei Rheuma heilende Wirkung hat. Bekannt ist das Bad mit eigenem Hotel auch für seine futuristische Architektur und die schalenförmigen Außenbecken, die bei jedem Wetter genutzt werden können. Weitere Thermen finden sich in Reutte und in Fügen im Zilltertal. Alle Bäder haben gemeinsam, dass sie ihren Besuchern außerdem eine Saunawelt mit speziellem Ambiente bieten, das beim Entspannen von Körper und Geist zusätzlich hilft.

Erholung wie vor 300 Jahren bietet dagegen das Aigner Badl im Osttiroler Hochpustertal. Die frühere Kuranstalt für Bauern ist seit 1772 in Betrieb und steht unter Denkmalschutz. Sie wird aus einer Kalzium-Sulfat-Mineral-Heilquelle gespeist, deren 38 Grad warmes Wasser für die Gäste in Bottiche aus Lärchenholz gefüllt wird. Wer sich dagegen während einer Wanderung eine heilsame Kneipp- oder Badekur gönnen möchte, sollte unbedingt die Grinner Heilquellen in der Nähe von Landeck besuchen.

Liste der Thermen & Heilquellen in Tirol

 

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat