Mountain bike ride: Hoch-Oetz – Haiminger Berg – Roppen - Oetz, © Ötztal Tourismus/Rudi Wyhlidal
Mountain bike ride: Hoch-Oetz – Haiminger Berg – Roppen - Oetz, © Ötztal Tourismus/Rudi Wyhlidal

MTB-Tour
Hoch-Oetz – Haiminger Berg – Roppen - Oetz

Diese 37,9 Kilometer lange Eintagestour durch das vordere Ötztal beginnt mit einer gemütlichen Auffahrt mit der Bergbahn in Oetz. Oben angekommen können sich Mountainbikerinnen und Mountainbiker auf etwa 2.000 Metern Seehöhe über einen tollen Ausblick auf die Ötztaler Alpen und die Kalkberge der Mieminger Kette freuen. Mit nur 500 Höhenmeter aufwärts ist diese Tour bestens für Anfängerinnen und Anfänger geeignet. Allerdings erfordert die lange Talfahrt durch alpine Landschaft mit 1.726 Höhenmetern auch technisches Fahrgeschick und Brems-Ausdauer.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt

Oetz

Endpunkt

Oetz

Gebirgszug

Stubaier Alpen

Ötztaler Alpen

Länge

37,9 km

Fahrzeit

3 h

Merkmale

  • Rundtour
  • Barrierefrei
  • Tour mit E-Bike-Ladestationen

Schwierigkeit

mittelschwierig

Höhenlage

2.020 m 660 m

Höhenmeter bergauf 500 m
Höhenmeter bergab 1.730 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz Acherkogelbahn in Oetz

 

Einkehrmöglichkeiten:

  • Panoramarestaurant Hochoetz
  • Kühtaile Alm
  • Diverse Gasthöfe in den Orten entlang der Tour

Downloads

Streckenbeschreibung

Von der Bergstation der Acherkogelbahn auf etwa 2.000 Metern Seehöhe der Route 659 Richtung Westen folgen. Die Strecke führt über einen gut ausgebauten Forstweg zunächst abwärts, der Beschilderung „Aussichtspunkt Rotes-Wandl, Ochsengarten“ folgend, durch das Skigebiet. Ab dem Rauhen Kogel geht es in nordöstliche Richtung durch einen Zirben- und Fichtenwald hinunter ins Tal. Dort angekommen rechts abbiegen und taleinwärts nach Wald bei Ochsengarten radeln. Nach 820 Metern an der Abzweigung Richtung Haiming radeln und bis zum höchsten Punkt dieses Abschnitts, dem sogenannten Sattele fahren. Über den Haiminger Berg und den gleichnamigen Ortsteil „Haimingerberg“ geht es danach in einem Zug abwärts bis ins Inntal. Bei Erreichen der Bundesstraße diese überqueren und auf der Ötztaler Straße durch Haiming fahren. Nach 1,6 Kilometern mündet die Straße in die alte Bundesstraße. Hier links abbiegen und der Route 658 über den Inn folgen.

Anschließend Richtung Süden weiterfahren, zwei Mal unter der Autobahn hindurch und nach 2,8 Kilometern in Unterrein links halten. Dann durch Schlierenzau und über die Innbrücke zum Ötztal Bahnhof radeln. In Ötztal Bahnhof erneut der Route 658 folgen, die kreuz und quer durch das Dorf führt. Am westlichen Ortsrand geht es parallel zur Eisenbahn in den Wald. Dort immer der grünen Radwegbeschilderung Richtung Roppen folgen. Die Ötztaler Ache wird auf einer Holzbrücke überquert. Gleich dahinter liegt die Water Area 47.

Der Radweg führt am Weiler Ötzbruck vorbei bis nach Roppen. Auf der Roppener Dorfstraße in Mairhof links zur Kirche abbiegen und ansteigend auf asphaltierter Straße durch das Dorf, dann durch den „Sautener Forchet“ nach Sautens radeln. Im Ortszentrum geradeaus Richtung Oetz fahren. Der Weg führt durch Wiesen bis zur Zufahrtstraße zum Piburger See. Hier links abbiegen, die Ötztaler Ache überqueren und gleich nach der Brücke rechts auf den Achrainweg fahren. Etwa 370 Meter weiter links zur Bundesstraße abzweigen und die restlichen 700 Meter taleinwärts auf der Bundesstraße bis zur Talstation der Acherkogelbahn fahren.

Orte entlang der Route

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Oetz

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!