Schneeschuhwanderung Gamskopf Gessewangalpe, © Foto Athesia Tappeiner
Schneeschuhwanderung Gamskopf Gessewangalpe, © Foto Athesia Tappeiner
Schneeschuhwanderung Gamskopf Gessewangalpe, © Foto Athesia Tappeiner
Schneeschuhwanderung Gamskopf Gessewangalpe, © Foto Athesia Tappeiner

Schneeschuhwanderung
Gamskopf-Gessewangalpe

Fordernd und lang, aber keine Spur langweilig präsentiert sich diese Tour. Ausgehend von Grän am Haldensee im Tannheimer Tal sind zwölf Kilometer und 850 Höhenmeter zu bewältigen. Die erste Wegetappe verläuft in einem traumhaften Bergpanorama durchs Seebachtal ins Sebental zur Seebenalpe und passiert anschließend die Hänge von Sebenspitze und Sefenspitze. Sind die Beine müde, lässt sich die Runde mit einer Gondelfahrt vom Füssener Jöchl ins Tal fast um die Hälfte abkürzen. Ansonsten führt die Wanderung weiter zur Gessewangalpe, zum Gasthaus Adlerhorst und zurück zum Ausgangspunkt.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Grän-Enge, Parkplatz Bad Kissinger Hütte

Tourenziel

Gamskopf

Endpunkt

Parkplatz Bad Kissinger Hütte

Gebirgszug

Allgäuer Alpen

Länge

12 km

Gehzeit

5 h 45 min

Merkmale

  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig

Höhenlage

1.900 m 1.140 m

Höhenmeter bergauf 850 m
Höhenmeter bergab 850 m

Parken

Parkplatz bei der Bad Kissinger Hütte in Grän-Enge

Downloads

Streckenbeschreibung

Vom Parkplatz steigt man auf der Forststraße oberhalb der Talstation der Materialseilbahn (1.300 Meter) zur Bad-Kissinger-Hütte ins Seebachtal. Auf dem Weg Nr. 40 geht es im Wald durch das Seebachtal um den Scheichenkopf herum in die freien Flächen der Seebenalpe (1.600 Meter, Wegweiser). Von den Hütten steigt man auf dem Gräner/Tannheimer Höhenweg (414) südostwärts steil durch das Sebental zwischen Sebenspitze (1.948 Meter) und Lumberger Grat (1.860 Meter) hinauf und an den Hängen der Sefenspitze nach Süden in den Sefensattel (1.898 Meter).

Vom Sefensattel geht es hinunter zur Bergstation Jochalpe (1.870 Meter) und mit kurzem Anstieg zum Gamskopf (1.890 m, Gipfelkreuz). Es folgt der weitere Abstieg ins Füssener Jöchle zur Bergstation der Gondelbahn und zur Sonnenalm (1.818 Meter). Der anschließende Abstieg verläuft zunächst ein Stück über die Skipiste, zieht dann unter der Läuferspitze (413) bergab in die Flächen des Gräner Älpeles zur Gessewangalpe (1.581 Meter) und zum Gh. Adlerhorst (1.350 Meter). Von dort geht man in westlicher Richtung (7) am Bergrücken oberhalb des Schachenlifts zum Gasthaus Burgschenke und anschließend über die Felder nach Neu-Grän (Straßenbrücke) und Lumberg zum Ausgangspunkt. Die Abfahrt mit der Gondelbahn ins Tal ist möglich.

 

Hinweis: Informieren Sie sich vor Antritt einer Schneeschuhwanderung über die Lawinensituation. Kostenlose und aktuelle Informationen finden Sie hier: lawine.tirol.gv.at

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Grän-Haldensee

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Wandertouren in dieser Gegend

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat