Winterwanderung im Gschnitztal, © Joakim Strickner
Winterwanderung im Gschnitztal, © Joakim Strickner
Winterwanderung von Trins ins Gschnitztal, © Joakim Strickner
Winterwanderung von Trins ins Gschnitztal, © Joakim Strickner

Winterwanderung
Trins - Gschnitztal

Warum in die Höhe schweifen, wenn das Gute im Tal liegt? Dieser von Trins ausgehende Weg am Talboden des Gschnitztales erfüllt alle Voraussetzungen für eine wunderbare Winterwanderung. Die gut geräumte Route führt mit nur wenigen Höhenmetern teilweise entlang des Gschnitzbaches und entlang der Gschnitztalloipe und offeriert bei jedem Wegabschnitt sehenswerte Einblicke in die gestalterische Kunst des Winters. Außerdem hat man während der gesamten Wanderung einen grandiosen Blick auf den Talschluss des Gschnitztales mit Feuerstein und Tribulaun. Hervorragende Einkehrmöglichkeiten gibt es auch, zum Beispiel die rustikal-gemütliche „Pumafalle“, die für ihre ausgezeichnete regionale Küche bekannt ist.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Trins

Tourenziel

Gasthof Alpenrose

Endpunkt

Gschnitz

Gebirgszug

Stubaier Alpen

Länge

6,3 km

Gehzeit

2 h

Merkmale

  • Rundwanderung

Schwierigkeit

leicht

Höhenlage

1.240 m 1.190 m

Höhenmeter bergauf 95 m
Höhenmeter bergab 50 m

Kondition*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz Schlepplift Trins oder Fußballplatz Trins (beide gebührenpflichtig)

Downloads

Streckenbeschreibung

Start beim Parkplatz des Schlepplifts Trins oder etwas weiter taleinwärts beim Parkplatz Fußballplatz. Von dort verläuft der Weg ohne Steigung am Talboden des Gschnitztals, teilweise am Gschnitzbach entlang. Nach circa einer Stunde Gehzeit erreicht man das Gasthaus „Pumafalle“. Ab hier geht der Weg mit leichter Steigung durch ein kleines Waldstück, bevor er am Ortseingang von Gschnitz auf die andere Bachseite wechselt. Nahezu eben geht es dann noch circa eine halbe Stunde durch einen lichten Wald, bis man den Schutzdamm hinter dem Gasthof Alpenrose erreicht, wo der Wanderweg endet. Eine Weiterwanderung bis zum Talschluss ist auf der wenig befahrenen Landesstraße möglich. Beim Gasthof Alpenrose befindet sich eine Skibushaltestelle, von wo man mit Gästekarte kostenlos nach Trins retour fahren kann.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Trins

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat