Die "Musicabanda Franui" und der Puppenspieler Nikolaus Habjan sind federführend an der Aufführung in Lienz beteiligt, © Julia Stix
Die "Musicabanda Franui" und der Puppenspieler Nikolaus Habjan sind federführend an der Aufführung in Lienz beteiligt, © Julia Stix

Musiktheater-Festival „Die sieben Leben des Maximilian“

Innsbruck, 20.06.2019 - 23.06.2019 & 28.06.2019 - 30.06.2019

Wie lässt sich das Wirken von Kaiser Maximilian I. an den unterschiedlichen Orten Tirols künstlerisch darstellen? Das Musiktheater-Festival Ende Juni gibt höchst vielfältige Antworten, erarbeitet sowohl von Profis als auch von engagierten Laien.

Seine Umtriebigkeit, seine Unternehmenslust, seine Offenheit für Innovationen und auch seine Selbstbezogenheit – all diese Charaktereigenschaften ermöglichten Kaiser Maximilian I. eine Produktivität, die außergewöhnlich groß war. So groß, dass manch einer meint, dieser Herrscher habe nicht nur ein, sondern viele Leben gehabt. „Die sieben Leben des Maximilian“ lautet denn auch der Titel des Musiktheater-Festivals, mit dem die Regentenzeit des Habsburgers aus künstlerischer Perspektive beleuchtet werden soll. Anlass ist das Maximilianjahr 2019, mit dem an den 500. Todestag des Monarchen erinnert werden soll.

Das Besondere: Die Musiktheater-Aktionen finden an sieben unterschiedlichen Orten in ganz Tirol statt. Orte, die für den Lebensweg Maximilians besonders wichtig waren. Für jeden wurden individuelle Kompositions-Aufträge vergeben, die professionelle Künstler zusammen mit engagierten Laien vor Ort umsetzen. Der Auftakt findet in Lienz in Osttirol statt, das Finale in Innsbruck.

Termine und Aufführungsorte:

Donnerstag, 20. Juni, Lienz: Die „Musicabanda Franui“, Obertonsänger Christian Zehnder und der Puppenspieler Nikolaus Habjan bespielen mit Gästen aus der Region die Viehversteigerungshalle in Lienz – auf den Spuren der Hofkapelle Maximilians. Weitere Infos.

Freitag, 21. Juni, Stams: Unter der Regie von Eleni Efthymiou wird Maximilian in verschiedenen Versionen humorvoll zum Leben erweckt. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Performer/innen und Zuschauenden sowie Vergangenheit und Gegenwart. Weitere Infos.

Samstag, 22. Juni, Schwaz: Die sozialen Auswirkungen des Silberbergbaus unter Maximilian sind das Thema des Umzugs, der unter Mitwirkung vieler Kapellen, Tänzer, Chöre und Theatergruppen choreographiert wird. Start ist an der Stadtkirche. Weitere Infos.

Sonntag, 23. Juni, Hall: Aus allen Richtungen ziehen die beteiligten Gruppen musizierend durch die engen Gassen zum Platz vor der Kirche St. Nikolaus. Das Thema: Hall als wichtiger internationaler Handelsplatz unter dem „Medienkaiser“ Maximilian. Weiter Infos.

Freitag, 28. Juni, Landeck: „Maximilian der Reisende“ ist das Motto der Kompositionen, die unter der Leitung von Carola Bauckholt in Schloss Landeck zu hören sind. Die Mitglieder ihrer Kompositionsklasse der Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz bringen Perspektiven aus ihren Heimatländern ein, darunter Korea, Mexiko und Iran. Weiter Infos.

Samstag, 29. Juni, Altfinstermünz: Die historische Grenzfestung ist Schauplatz einer akustischen Installation, die sich über grenzüberschreitende Triumph- und Trauerzüge mit dem Thema Grenze beschäftigt – unter Mitwirkung von Bewohner der österreichischen und schweizerischen Seite. Weitere Infos.

Sonntag, 30. Juni, Innsbruck: Das hochkarätig besetzte Finale in Innsbruck findet gleich an mehreren Orten statt: in der Hofkirche, dem Zeughaus und unter dem Goldenen Dachl. Es lässt zum Beispiel Frauen aus der Zeit Maximilians zu Wort kommen, ein „Schachbrett der Macht“ musikalisch erklingen und Chöre als „Klanginseln“ ertönen. Weitere Infos.

Musiktheater-Festival im Maximilianjahr in der Festung Altfinstermünz, © Bildkreis
Interaktive Karte öffnen

Termine

20.06.2019 - 23.06.2019 & 28.06.2019 - 30.06.2019

Keine Preisinformation

Veranstaltungsort

Innsbruck
6020 Innsbruck

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: 6020 Innsbruck

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Weitere Veranstaltungen in der Region

mehr anzeigen +
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat