Klettergarten Oberried in Längenfeld, © Tirol Werbung/Hans Herbig
© Klettergarten Oberried in Längenfeld, © Tirol Werbung/Hans Herbig
Top Familienklettergärten

Raus in die Natur heißt es in diesen Klettergärten für Groß und Klein.


Zu den Familien-Klettergärten
Klettern an der Engelswand in Umhausen, © Tirol Werbung/Tobias Madörin
© Klettern an der Engelswand in Umhausen, © Tirol Werbung/Tobias Madörin

Klettern in Tirol


Hindernisse sind zum Überwinden da – das ist die Devise dieser faszinierenden Sportart. Herausforderungen für große und kleine Kletterfans gibt es in Tirol überreichlich, vom Familienklettergarten bis zur Boulderroute.

Es ist die buchstäbliche enge Bindung an den Berg, die das Klettern so besonders macht. In Tirol, dem Bundesland mit den meisten Dreitausendern in ganz Österreich, sind die Bedingungen dafür ideal. Mehr als 5.000 Alpinkletterrouten und 3.000 Sportkletterrouten versprechen mit ihren kniffligen Steilwänden und herausfordernden Steigen das pure Abenteuer. Durch die zunehmende Verbreitung der Sportart gibt es in Tirol mittlerweile Angebote für jedes Könnerlevel, jedes Alter und jeden Geschmack. Während sich im Winter die Eiskletterer an gefrorenen Wasserfällen emporziehen, locken die vielen Familienklettergärten im Sommer vor allem Eltern mit ihren Kindern an. Die nervenstarken Boulderer finden wahlweise schöne Routen in der Natur oder Angebote in der Halle. Und wer sich einen Kletterexperten als Gastgeber wünscht, sucht sich am besten eine der qualitätsgeprüften Kletterunterkünfte.


Das wird Weltklasse: Kletter-Weltmeisterschaften in Tirol


nach oben
Live Chat
Live Chat