Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
ROLF Spectacles, © Tirol Werbung / Hörterer Lisa
Unternehmen
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Bergisel, © Tirol Werbung / Schreyer David
Architektur
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Tee, © Tirol Werbung / Haindl Ramon
Wohlfühlen
Frühling in Matrei in Osttirol, © Tirol Werbung / Webhofer Mario
Natur
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Krimskrams
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Neue Wege
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien
Michael

Tipps für einen Tag in Alpbach

Aktualisiert am 17.07.2018 in Empfehlungen

Skigebiet Alpbach in Tirol

Um den gemütlichen Skiort Alpbach näher kennenzulernen, waren wir einen Tag lang mit der gebürtigen Alpbacherin Christina unterwegs. Sie zeigt uns ihr Heimatdorf mit dem zugehörigen Skigebiet "Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau" und gibt uns ihre persönlichen Tipps für einen schönen Skitag.

Wer könnte uns den Skiort Alpbach besser zeigen, als eine Einheimische? Genau deshalb treffen wir uns bei der Talstation der Pöglbahn in Inneralpbach mit Christina Moser. Die gebürtige und in Alpbach wohnende 28-jährige ist begeisterte Skifahrerin, Snowboarderin und Hobby-Musikerin. Hauptberuflich arbeitet sie fürs Convention Bureau Tirol, das Kongressreisende aus aller Welt nach Tirol bringt. Die Skipiste liegt praktisch vor ihrer Haustür.

Unser Alpbach-Guide Christina ist begeisterte Skifahrerin.Unser Alpbach-Guide Christina ist begeisterte Skifahrerin.

Nur wenige Skiorte sind so urig wie Alpbach.Nur wenige Skiorte sind so urig wie Alpbach.

Pisten-Geheimtipp 2000er

Wir beginnen unseren Skitag, indem wir mit der Pöglbahn auf den Gmahkopf gondeln und von dort zum „2000er“ carven, wie Christina den Sessellift Hornbahn 2000 nennt. Der liegt nämlich morgens schon in der Sonne, die Piste ist um diese Zeit beinahe menschenleer. „Die erste Fahrt des Tages mache ich so schon seit meiner Kindheit“, sagt Christina. Ein ausgezeichneter Tipp also für den Start in den Skitag. Christina zieht ihre ersten Carvingspuren auf den breiten Pisten, unter uns liegt Inneralpbach. Der Blick taleinwärts fällt auf Almgelände, das Alpbach auch für Skitourengeher zu einem beliebten Ziel macht. Besonders auffällig: Der Große Galtenberg, mit 2.424 Metern der höchste Gipfel hier im Alpbachtal.

Christinas Tipp für die erste Abfahrt: „Der 2000er“.Christinas Tipp für die erste Abfahrt: „Der 2000er“.

„Time for elevenses“

Zwischendurch statten wir Manfred von der Skischule Alpbach einen Kurzbesuch ab und genehmigen uns ein „elevenses“. Was das ist? Als ehemalige Skilehrerin weiß Christina die Antwort natürlich: Es handelt sich um ein Stamperl Schnaps, welches sich Skikursteilnehmer aus England hier vormittags gegen Elf Uhr gerne mal gönnen. Überhaupt bekomme man fast überall auf Nachfrage ein Schnapserl, wenn man nett danach fragt. Sogar bei den Liftstationen. Wir belassen es bei einem kleinen Schluck und verabschieden uns von Manfred.

„Elevenses“ mit Skilehrer Manfred.„Elevenses“ mit Skilehrer Manfred.


                   Die Kafner Ast wurde erst vor kurzem renoviert.
                Die Kafner Ast wurde erst vor kurzem renoviert.

Für eine Einkehr zur Mittagszeit bietet sich die Kafner Ast an, eine familiengeführte Skihütte, die erst vor kurzem erneuert wurde und auch bei Einheimischen beliebt ist. Bei gebackenem Bergkäse und Graukäsesuppe erzählt uns Christina von der früheren Rivalität zwischen dem Alpbachtal und der benachbarten Wildschönau. Heute ist das Geschichte –  ein klein wenig dazu beigetragen hat vielleicht auch die Gondelbahn auf den Schatzberg, welche die davor getrennten Skigebiete seit dem Winter 2012/13 verbindet. Seitdem trägt das Skigebiet den Namen Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau.

Nicht die neue Verbindungsgondel selbst ist das Highlight, sondern der Ausblick während der Gondelfahrt.Nicht die neue Verbindungsgondel selbst ist das Highlight, sondern der Ausblick während der Gondelfahrt.

Gondel Alpbach in Tirol

 Zwei Täler, eine Gondel

Kurze Zeit später schweben wir tatsächlich mit der Gondel hinüber auf den Schatzberg, inklusive schönem Ausblick über Inneralpbach. Oben am Schatzberg hat erst 2016 die neue Wurmegg-Hütte eröffnet, die jetzt schon bekannt für ihre Riesenschnitzel sei, wie uns Christina erzählt. Eigentlich will sie uns hier etwas anderes zeigen, nämlich den Ausblick vom Schatzberg. Dafür müssen wir von der Liftstation nur wenige Meter bergauf stapfen. Ein heißer Tipp für ein schönes Gipfelfoto ohne große Anstrengung.

Einen Schneeballwurf entfernt steht ein uriger Holzbau – die Schatzberghütte, welche man auch als Privatgruppe für bis zu 12 Personen mieten kann. Das erfahren wir von einem Mann, der gerade in die Hütte hineingeht. Wenige Meter weiter darunter kann man bei der Gipföhit zum Essen einkehren. Bei der Abfahrt zurück haben wir immer wieder Alpbach im Blick – aber das bekannte Congress Centrum Alpbach können wir von hier oben nicht erkennen. Seltsam. Diese Frage sollte sich später noch klären.

Christina zeigt uns den 1.898 Meter hohen Gipfel des Schatzberg, einen der schönsten Aussichtspunkte im Skigebiet.Christina zeigt uns den 1.898 Meter hohen Gipfel des Schatzberg, einen der schönsten Aussichtspunkte im Skigebiet.

Wenn der Schuh drückt

Bevor wir Alpbach erkunden, machen wir mit dem Auto einen kurzen Abstecher zum Sportshop Alpbachtal von Hannes Lintner neben der Talstation der Wiedersberghornbahn. Unser Guide Christina schwört auf das ausgezeichnete Skiservice hier, denn Hannes ist ein echter Profi. Er und sein Team kümmern sich intensiv um das Material von Nachwuchsrennläufern, auch beim Skiweltcup in Sölden war Hannes schon mal als Servicemann dabei. Wie Christina uns erzählt, fahren die Leute sogar aus dem Inntal speziell hierher, um sich die Skischuhe anpassen zu lassen. Selbstverständlich verleiht Hannes auch Ski und Snowboards an Skigäste, die nach Alpbach kommen. Die aktuellen Trends? „Freeriden und Skitourengehen“, erzählt er. Deshalb gebe es bei Reith im Alpbachtal mittlerweile auch eine Flutlichtpiste, die dienstagabends eigens für Skitourengeher öffne. Weitere Tipps von Christina sind Sport Connys und Iggy’s Sportshop.

Die unverkennbare Alpbacher Holzbauweise

Das Skifahren lassen wir für heute, denn wir wollen Alpbach noch ein wenig erkunden. Wir flanieren zwischen alten Holzhäusern hindurch – aber auch die Fassaden neuerer Häuser sind aus Holz. Der Grund: 1953 hat der Alpbacher Gemeinderat eine Bauordnung erlassen, nach welchem auch Neubauten dem typischen Alpbacher Baustil entsprechen. Nur das Erdgeschoss darf aus Mauerwerk bestehen, die oberen Stockwerke müssen aus Holz sein und sogar für die Fensterbreite, die Balkone und die Dachschräge gibt es genaue Vorschriften. Die vielen Vorgaben erfreuen zwar nicht jeden Häuslbauer hier, wie mir Christina erzählt, aber immerhin wurde Alpbach deshalb schon mal zum „schönsten Dorf Österreichs“ gekürt. Eines der schönsten Dörfer ist es ganz bestimmt, finden auch wir.

Beinahe alle Häuser in Alpbach folgen der regionstypischen Holzbauweise.Beinahe alle Häuser in Alpbach folgen der regionstypischen Holzbauweise.

Unterwegs im Dorf der Denker

Eine der wenigen architektonischen Ausnahmen im Dorf bildet das Congress Centrum Alpbach, dem Schauplatz des alljährlichen Europäischen Forum Alpbach. Seit 1945 findet es alljährlich im August hier statt und versammelt Teilnehmer aus aller Welt. Themen sind Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Studierende treffen in ungewohnt lockerer Atmosphäre auf Experten. Daher kommt auch der Name „Dorf der Denker“. Dem Physik-Nobelpreisträger Erwin Schrödinger hat Alpbach so gut gefallen, dass er hier seine letzten Jahre verbrachte – seine Tochter lebt heute noch dort. Thomas Kahn, ein Mitarbeiter des Congress Centrum, führt uns durchs Haus und erzählt, dass es 2016 erweitert wurde. Nach außen hin fällt es kaum auf, denn das Dach ist begrünt und in das Gebäude erstreckt sich unterirdisch in den Hang hinein. Deshalb konnten wir es auch vom Skigebiet aus nur schwer erkennen.

In den Hang hineingebaut: Das moderne Congress Centrum Alpbach.In den Hang hineingebaut: Das moderne Congress Centrum Alpbach.

Im Inneren fällt uns ein überdimensionaler Glaskegel auf. Er ist einem Bergkristall nachempfunden und steht als Symbol für das Einfangen von Einflüssen von außen, andererseits ist es auch ein Sprachrohr nach außen. Daneben streut er das Tageslicht ins ganze Gebäude. Die Wände einiger Seminarräume sind aus gestampften Lehm, wie Thomas uns erklärt. Hier sei alles auf Nachhaltigkeit ausgerichtet, sagt er: „Der Lehm speichert Feuchtigkeit und dämpft Schall, was optimal für einen Seminarraum ist. Die Heizung und Kühlung funktioniert über eine Geothermie-Anlage, in der Glasfassade produziert eine Photovoltaikanlage Strom.“ 2016 verdoppelte das Congress Centrum seine Kapazität. Von außen ist es kaum zu glauben, dass hier gut 1.200 Personen Platz finden. Richtig große Hotelbauten suchen wir bei unserem Spaziergang durch Alpbach dennoch vergeblich, denn hier haben sich die vielen kleinen Unterkunftgeber zusammengetan, praktisch jeder im Ort vermietet Zimmer.

Ein Kunstwerk? Nein, die Lehmwand eines Seminarsaals.Ein Kunstwerk? Nein, die Lehmwand eines Seminarsaals.

Die Wiese oberhalb des Congress Centrum dient im Winter als Übungshang für Kinder.Die Wiese oberhalb des Congress Centrum dient im Winter als Übungshang für Kinder.

Einkehr- und Übernachtungstipps

Die Pensionen in Alpbach haben Hotel-Niveau, erklärt unser Guide Christina. Bei einer dieser Pensionen schauen wir zu Besuch vorbei, nämlich im Haus Sonnwend / Gästehaus Schneider. Gitti, die Chefin, setzt auf Qualität und Regionalität. Zum Beispiel beim Frühstück: „Ich beziehe den Großteil meiner Produkte von den Bauern in der Gegend. Gerade gestern habe ich wieder eine Specklieferung bekommen.“ Viele ausländische Gäste kennen Dinge wie die Modlbutter gar nicht mehr. „Wenn sie dann zum ersten Mal davon kosten, lieben sie es“, sagt Gitti und erzählt weiter. Zum Beispiel von Gästen, die kaum glauben können, dass hier bestes Trinkwasser aus der Leitung kommt.

Hotel Sonnwend in Alpbach in Tirol

Gemeinsam mit Christina besuchen wir auch das Romantikhotel Böglerhof, ein von der Alpbacher Familie Duftner geführtes Vier-Stern-Superior Hotel. Die mehrere hundert Jahre alte, beeindruckende Fuggerstube ist ein Relikt aus jener Zeit, als die Handelsfamilie der Fugger den Böglerhof als Verwaltungssitz und Berggericht nutzte. Das gesamte Haus atmet förmlich die Geschichte des Dorfs. Selbst der neuere Hoteltrakt besteht aus gemütlichen Stuben, in einer wurde beispielsweise ein alter Dachbalken von einem Bauernhof eingesetzt, in anderen hängen Marienbilder an den holzvertäfelten Wänden.

Gemütlicher geht’s wohl kaum: Das Kaminzimmer des Romantikhotels Böglerhof.Gemütlicher geht’s wohl kaum: Das Kaminzimmer des Romantikhotels Böglerhof.

Einen speziellen Tipp hat Christina noch für uns: Wer Kaffee, Kuchen und Kaiserschmarren liebt, der sollte bei einem der Bauernhöfe rund um Alpbach einkehren. Zum Beispiel am Zottahof – dort gibt’s den vielleicht besten Kaiserschmarrn im Ort, oder am Wurmhof, einer Bauernhof-Jausenstation mit selbstgemachten Kuchen. Die Aussicht über das Alpbachtal ist vom Gasthof Rossmoos besonders schön, wie uns Christina verrät. Ein Geheimtipp im Ort ist das Café Genuss mit seinem angeschlossenen Deko-Shop im „Shabby Chic Style“. Wir lassen den Tag in einem von Christinas Lieblingslokalen ausklingen, dem Jakober. Der beherbergt eine Pizzeria, ein gemütliches Tiroler Wirtshaus und ein Pub im selben Gebäude. Das Essen ist ausgezeichnet, von Alpbacher Zerggln über Schlipfkrapfen bis hin zum klassischen Tiroler Gröstl bekommt ihr dort alles. Im Pub sprechen die meisten Gäste tatsächlich Englisch, wie wir feststellen. Immer wieder treten dort Livebands auf – Christina ist mit ihrer Band dort ebenfalls Stammgast, es kann also durchaus passieren, dass ihr sie dort bei eurem nächsten Alpbach-Besuch mit der Gitarre in der Hand antrefft.

Fotos: Tirol Werbung, Carlos BlanchardFotos: Tirol Werbung, Carlos Blanchard

 

Michael Gams ist in seiner Freizeit viel im Land unterwegs: Beim Wandern, Mountainbiken, Freeriden und Skitouren gehen entdeckt er die schönsten Plätze.

Michael
Letzte Artikel von Michael
Kufsteinerland, Erl, Hotel Blaue Quelle, Fisch
Aktualisiert am 17.03.2021 in Essen & Trinken
5 Wirtshäuser mit eigener Produktion
3 Min Lesezeit
Bond-Obertilliach-CEXPA-Johann-Groder
Aktualisiert am 16.03.2021 in Empfehlungen
Streng geheim: 10 Erlebnisse mit James-Bond-Feeling
3 Min Lesezeit
Gletscherspalte Grossvenediger (c) Michael Gams
Aktualisiert am 16.03.2021 in Natur
Die 8 Gletschertypen. Und, welcher seid ihr?
6 Min Lesezeit
(Foto: Stubaier Gletscherbahnen / Freiluftdoku)
Aktualisiert am 16.03.2021 in Krimskrams
Ciao Schlepplift, Hallo 3S-Bahn.
3 Min Lesezeit
Skifahren mit Kindern in Tirol
Aktualisiert am 24.02.2021 in Familie
Das ABC fürs Skifahren mit Kindern
4 Min Lesezeit
Abfahrer beim Hahnenkammrennen. Foto:  Kitzbüheler Skiclub, Jürgen Klecha
Aktualisiert am 21.01.2021 in Sport
Mit 140 Sachen talwärts: 10 Fakten zu den Hahnenkammrennen
4 Min Lesezeit
Powderabfahrt in der Axamer Lizum.
Aktualisiert am 10.12.2020 in Sport
Die ultimative To-do-Liste für Skifahrer und Snowboarder
4 Min Lesezeit
(Foto: Naturparkregion Reutte)
Aktualisiert am 29.10.2020 in Empfehlungen
Tirols 21 langweiligste Ausflugsziele
4 Min Lesezeit
Ort: Wilder Kaiser, ©Herbig Hans
Aktualisiert am 21.05.2020 in Familie
Sind wir bald daaa? Wie Kinder Spaß am Wandern finden
4 Min Lesezeit
(Foto: Michael Gams)
Aktualisiert am 14.05.2020 in Empfehlungen
Ich bin raus. Im Bergsteigerdorf Vent
3 Min Lesezeit
Aktualisiert am 29.10.2019 in Sport
Skitechnik-Training: 9 Tipps und Tricks
6 Min Lesezeit
(Foto: Robert Eder)
Aktualisiert am 12.07.2019 in Empfehlungen
Frühstücken am Berg
3 Min Lesezeit
Tafel und Mountainbikes bei Aldranser Alm (c) Michael Gams_Tirol Werbung_DSC_5048
Aktualisiert am 04.07.2019 in Empfehlungen
After Work auf der Alm? Meine Tipps rund um Innsbruck
6 Min Lesezeit
Kajak Titel
Aktualisiert am 04.06.2019 in Sport
Wild auf Wasser: Tipps eines Kajakveterans
4 Min Lesezeit
Illustrationen – Dan Matutina
Aktualisiert am 26.02.2019 in Kulturleben
5 Schauplätze für Filmfreunde
3 Min Lesezeit
Florentine_Fuerst@Sonnenaufgangswanderung_Itter_-_Kitzbueheler_Alpen
Aktualisiert am 31.10.2018 in Empfehlungen
11 Fotomomente: Sonnenaufgang in den Bergen
3 Min Lesezeit
Blick Richtung Venetmassiv, umgeben vom Zirbenwald
Aktualisiert am 01.10.2018 in Sport
Die schönsten Herbstwanderungen in Tirol
5 Min Lesezeit
Singletrail Soelden ©Tirol Werbung Haiden Erwin, bikeboard
Aktualisiert am 01.10.2018 in Sport
Die ultimative To-do-Liste für Mountainbiker
4 Min Lesezeit
Ramolhaus
Aktualisiert am 14.08.2018 in Architektur
5 Alpenvereinshütten für Architekturfreunde
3 Min Lesezeit
TW Herzmomente – Pitztal – Trailrunner Reinhard Wohlfahrter – Trailrunning am Fuldaer Höhenweg vom Rifflsee Richtung Taschachhaus
Aktualisiert am 03.08.2018 in Sport
Lebens-Lauf. Die Geschichte eines Trailrunners
5 Min Lesezeit
Walchsee Boot Sommer_Tirol Werbung_Frank Bauer
Aktualisiert am 19.07.2018 in Empfehlungen
Fünf Tipps für euren Sommer am Wasser
2 Min Lesezeit
Links hinter der schneebedeckten Spitze liegt unser Ziel: Der Gipfel des Großvenedigers.
Aktualisiert am 19.07.2018 in Menschen
Bergführer im Porträt: Sigi Hatzer und der Großvenediger
8 Min Lesezeit
Links hinter der schneebedeckten Spitze liegt unser Ziel: Der Gipfel des Großvenedigers.
Aktualisiert am 19.07.2018 in Menschen
Neue Blogserie: Bergführer im Porträt
4 Min Lesezeit
Figl an den Fuessen
Aktualisiert am 18.07.2018 in Sport
Mit Figln an den Füßen bergab – Ein Selbstversuch
3 Min Lesezeit
Biathlon Schnuppern 1
Aktualisiert am 17.07.2018 in Sport
Da legst dich nieder: Biathlon-Training für Anfänger
3 Min Lesezeit
Typisch für Sölden: Die gelungene Mixtur aus moderner Bergbahn-Architektur und Wintersport inmitten von Dreitausendern.
Aktualisiert am 16.07.2018 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in Sölden
5 Min Lesezeit
So geht Telemark! Der Könner Marc Künkele in Hintertux. (Foto: Martin Rainer)
Aktualisiert am 16.07.2018 in Sport
Tele ho! So werdet ihr zu Telemarkern
6 Min Lesezeit

Foto: Bergkult Productions
Aktualisiert am 16.07.2018 in Sport
Heimschnee. Die Geschichte eines ungewöhnlichen Skifilms
6 Min Lesezeit
Juifen_Skitour_Titelbild
Aktualisiert am 13.07.2018 in Sport
10 leichte Skitouren abseits der Pisten
11 Min Lesezeit
WayNorth_LenaStoffel_byNickPumphrey_Lofoten-1024×683
Aktualisiert am 13.07.2018 in Sport
5 Freeride-Filme, die Lust auf den Winter machen
4 Min Lesezeit
Portrait_Sara_(c) Carlos Blanchard_S34B5610
Aktualisiert am 12.07.2018 in Menschen
Eine von 757 Tausend: Wie Sara von Schweden nach Tirol kam
8 Min Lesezeit
Pemba Sherpa_Zimmerausblick_Aldranser Alm (c) Michael Gams_Tirol Werbung_DSC_5009
Aktualisiert am 12.07.2018 in Menschen
Von Kathmandu auf die Alm: Die Geschichte eines Sherpa
6 Min Lesezeit
Titelbild_Karten-App_2
Aktualisiert am 10.07.2018 in Sport
Eine Karten-App zum Wandern: Brauche ich das wirklich?
3 Min Lesezeit
Oscar kocht Innsbruck_Titelbild_1280px
Aktualisiert am 09.07.2018 in Menschen
Einer von 757 Tausend: Wie Oscar von Mexiko nach Tirol kam
7 Min Lesezeit
Beckna Harakiri schmal
Aktualisiert am 09.07.2018 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in Mayrhofen
6 Min Lesezeit
            Innsbruck, Nordkette, Seegrube
Aktualisiert am 09.07.2018 in Familie
5 Spielplätze mit Höhenluft
3 Min Lesezeit
Die Galzigbahn im Schneegestöber.
Aktualisiert am 06.07.2018 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in St. Anton am Arlberg
8 Min Lesezeit
Skifahren in Ischgl am 27.11.2015
Aktualisiert am 05.07.2018 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in Ischgl
4 Min Lesezeit
Scheffau/Kaisergebirge/Wilder Kaiser, Hintersteiner See
Aktualisiert am 04.07.2018 in Natur
5 Wanderungen für Wasserratten
2 Min Lesezeit
Kraeuterhexe
Aktualisiert am 04.07.2018 in Familie
5 Abenteuer für Familien
3 Min Lesezeit
Ötztal, Niederthai, Le Miracle, Niederthai
Aktualisiert am 04.07.2018 in Sport
5 Kletterrouten für Kraftpakete
3 Min Lesezeit
Great Trails_Soelden_Leiterberg
Aktualisiert am 04.07.2018 in Sport
5 Singletrails für Anspruchsvolle
3 Min Lesezeit
Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Radmarathon Tannheimer Tal 2014. (Foto: Radmaraton Tannheimertal)
Aktualisiert am 13.06.2018 in Sport
Fünf einzigartige Rennradstrecken in Tirol
4 Min Lesezeit
Maeusebussard-1500px-1024×683
Aktualisiert am 14.05.2018 in Natur
In freier Natur. Geschichte eines Wildtierfotografen
5 Min Lesezeit
Foto: Tirol Werbung, Michael Gams
Aktualisiert am 04.05.2018 in Unternehmen
Über den Wolken: Die Cloud 9 Iglu Bar Innsbruck
2 Min Lesezeit
Im Winter 2013/2014 fiel im Osttiroler Ort Obertilliach überdurchschnittlich viel Schnee. (Foto: Tirol Werbung, Heinzlmeier Bert & Monika Höfler)
Aktualisiert am 03.05.2018 in Natur
Wo liegt Tirols schneereichster Ort der vergangenen 30 Jahre?
2 Min Lesezeit
P1010886 (c) Löser Privat
Aktualisiert am 30.04.2018 in Sport
Robert im Glück – Ein Wintermärchen zum Skifahren lernen
2 Min Lesezeit
Aktualisiert am 26.04.2018 in Sport
Tipp für Bike & Hike: Pfoner Kreuzjöchl
2 Min Lesezeit
Kristallklares Quellwasser
Aktualisiert am 26.04.2018 in Empfehlungen
Sieben Gründe für einen Besuch in Schwaz
3 Min Lesezeit
TW Herzmomente – Neustift im Stubaital – Alban Klose, Paragleiter – Jausenstation Pfurtschell (Startplatz) – Alban beim Start.
Aktualisiert am 25.04.2018 in Menschen
Herr der Bienen: Alban Klose, Imker und Fluglehrer
4 Min Lesezeit
SAMSUNG
Aktualisiert am 19.04.2018 in Sport
Mountainbiken: Der Lift hilft mit
2 Min Lesezeit
Packliste Hüttenwanderung
Aktualisiert am 20.11.2017 in Sport
Pack die Wanderhose ein: Packliste für Mehrtagestouren
2 Min Lesezeit
Figl
Aktualisiert am 08.11.2017 in Sport
Figl – des Rätsels Lösung
2 Min Lesezeit
Krimis aus Tirol lesen
30.08.2018 in Kulturleben
Fünf Krimis aus Tirol
3 Min Lesezeit
Alle Artikel von Michael
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!