Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Unterhaltung
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Cover Winter 2023
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien
Michael

Tipps für einen Tag in Mayrhofen

Aktualisiert am 07.08.2023 in Empfehlungen

Beckna Harakiri schmal

Snowboardlegende Thomas "Beckna" Eberharter zeigt uns einige seiner Lieblingsplätze in Mayrhofen. Außerdem erzählt er, warum sein Heimatort in der Snowboard- und Freeskiszene so bekannt ist wie Kitzbühel bei Alpinskifahrern. Auch abseits des Skigebiets hat Thomas einige schöne Tipps für uns im Gepäck - oder im Rucksack.

08:30 // Start im Happy End

Alles beginnt im Café Happy End gegenüber der Penkenbahn. Thomas „Beckna“ Eberharter schlürft dort seinen morgendlichen Kaffee, während wir zur Tür hereinstolpern. Thomas gibt sich bescheiden und zurückhaltend. Allerdings täuscht der Eindruck, denn vor uns am Barhocker sitzt eine lebende Snowboardlegende.

Der gebürtige Mayrhofner hat die Anfänge der Snowboardszene in Österreich entscheidend mitgeprägt und war einer der ersten österreichischen Snowboardprofis, die international mitmischten. Seine Snowboardreisen führten ihn rund um die Welt und zurück ins Zillertal. Dort steht er noch immer fast täglich am Snowboard, wenn er nicht gerade seine Kinder zur Schule bringt, als Fotograf gebucht wird oder Gäste im Hotel und Gasthof seiner Eltern willkommen heißt. Totz dieses dichten Terminkalenders nimmt sich Thomas heute einen Tag Zeit und zeigt uns sein Mayrhofen.

<p>Kaffeehauskultur vom Feinsten in der Bäckerei Kostner.</p>

Wo  man Thomas sonst noch treffen kann am frühen Morgen? Nachdem Thomas seine Kinder morgens zur Schule gebracht hat, trinkt er gern einen Kaffee in der Bäckerei Kostner im Zentrum von Mayrhofen. Die hat sich durch einem Umbau inzwischen zum veritablen Kaffeehaus mit ausgezeichneten Torten und tollem Service gemausert. Aber warum nennen ihn eigentlich alle „Beckna“?  Sein Großvater und sein Onkel waren nämlich Bäcker – daraus wurde unter Snowboardfreunden der Spitzname „Beckna“. Wie passend.

Thomas EberharterThomas Eberharter

09:00 // Harakiri am Snowboard

In weniger als zehn Minuten beamt uns die brandneue Penkenbahn vom Mayrhofner Ortszentrum hinauf ins Skigebiet. Eine kurze Sesselliftfahrt später stehen wir am Start der steilsten Skipiste hier, der Harakiri. Die nehmen wir am Weg zum Snowpark gleich mit. Thomas gleitet den Steilhang mit einer Lässigkeit hinunter, als ob es eine Anfängerpiste wäre.

10:00 // Wohnzimmer aus Schnee: Der Snowpark in Mayrhofen

Wir fahren mit dem Sun-Jet hinauf zum Startpunkt des Snowparks. Wenn Thomas über den Penken Park spricht, dann tut er das mit einer Selbstverständlichkeit, mit der andere von ihrer Wohnzimmer-Ausstattung erzählen. Ende der 80er-Jahre begann Thomas mit dem Snowboarden. Er und seine Freunde legten damals den Grundstein für den heutigen Snowpark. „Da haben wir selber noch mit der Schaufel und zu zehnt eine Woche lang eine Halfpipe gegraben und kleine Jumps gebaut. Wer hätte sich das damals erträumen lassen, dass der Sport sich so etabliert und dass es jetzt einen Skilift eigens für den Funpark gibt.“

Bei der Grillhofalm tummeln sich Snowpark-Besucher und Sonnenhungrige.
Bei der Grillhofalm tummeln sich Snowpark-Besucher und Sonnenhungrige.

Nicht zuletzt wegen dieses Snowparks ist Mayrhofen heute in der Snowboard- und Freeski-Szene das, was Kitzbühel bei Alpinskifahrern ist: Weltbekannt. Es gäbe sicherlich anderswo größere und längere Parks, so Thomas, aber durch den Lift können Snowboarder und Freeskier hier viel ausgiebigere „Sessions“ machen als anderswo.

12:00 // Einkehr im Skigebiet

Viele Sportskanonen aus dem Snowpark und auch Schaulustige kehren wohl direkt daneben in der Grillhofalm ein. Thomas zeigt uns die edle Schneekarhütte, die vom klassischen Hüttenzimmer bis zur gediegenen Suite alles bietet. Hier geht er gern gemeinsam mit seiner Frau und den beiden Kindern essen, sein kulinarischer Tipp ist der Flammkuchen. Viele der Zutaten auf der Speisekarte stammen übrigens vom hauseigenen Bio-Bergbauernhof, der Kaffe für unseren Cappuchino nach dem Essen wurde fair gehandelt. Dementsprechend sind die Preise: Gehoben, aber fair.

Die Schneekarh&uuml;tte vereint ausgezeichnete K&uuml;che mit angenehmer Atmosph&auml;re.
Die Schneekarhütte vereint ausgezeichnete Küche mit angenehmer Atmosphäre.

Weitere Einkehrtipps von Thomas sind Christa’s Skialm am Penkenjoch und das Gschösswandhaus auf einem kecken Felsvorsprung mit Blick über das Zillertal. In Sachen Kulinarik empfiehlt er uns auch die Ahornhütte auf der gegenüberliegenden Seite des Tals.

13:30 // Gute Aussichten

Nachdem wir ein paar Runden im Skigebiet gedreht haben, genie&szlig;t Thomas den Ausblick am Penkenjoch.
Nachdem wir ein paar Runden im Skigebiet gedreht haben, genießt Thomas den Ausblick am Penkenjoch.

Die Schneekarhütte verschwimmt von hier aus gesehen im Hochnebel. An einem wolkenlosen Tag sei das Schneekar ein schöner Aussichtspunkt, sagt Thomas: „Weil Du dort ein 270-Grad-Panorama vom Zillertaler Hauptkamm hast. Über das Penkenjoch hinweg schaut man direkt auf den Tristner, auf den Grünberg, die Zsigmondyspitze und man sieht einfach die Zillertaler Alpen in der ganzen Pracht. Der Anblick ist wirklich bombastisch, muss ich sagen. Obwohl ich hier aufgewachsen bin: An einem richtigen Schönwettertag, wenn der Schnee glänzt und die Sonne lacht, dann geht mir immer noch das Herz auf.“ Diese Begeisterung spürt man auch beim Schmökern auf seiner Instagram-Seite becknaphoto – dort veröffentlicht Thomas alle paar Tage neue, unglaublich schöne Landschaftsfotos aus dem Zillertal.

Skipiste in Mayrhofen.
Skipiste in Mayrhofen.

15:00 // Shoppingtipps für Outdoorfreaks

Thomas besucht mit uns Patrick H&ouml;rhager vom Mountain Shop in Mayrhofen.
Thomas besucht mit uns Patrick Hörhager vom Mountain Shop in Mayrhofen.

„Die Familie Hörhager mit dem Mountain Shop an der Hauptstraße, die sind auch absolut kompetent, in allem, was Alpinismus angeht. Sind selber passionierte Sportler im höchsten Amateurbereich,“ sagt Thomas. Juniorchef Patrick Hörhager hat mit seinem Paragleitschirm mehrmals an Extrem-Staffelbewerben wie dem Dolomitenmann in Osttirol oder RISE&FALL in Mayrhofen teilgenommen und auch gewonnen. „Also die wissen, wovon sie reden und verkaufen dir keinen Blödsinn,“ ergänzt Thomas, „das finde ich, ist authentisch und so gehört’s auch gemacht.“ Hier hat Thomas auch seinen neuen Rucksack gekauft. Patrick zeigt ihm, wie das Lawinen-Rucksacksystem im Ernstfall funktioniert. Kunden finden hier auch die (fast) unzerstörbaren Sonnenbrillen einer Tiroler Firma.

Lawinenrucksack
Lawinenrucksack

Später treffen wir einen Snowboard-Kollegen von Thomas Eberharter: Wolfgang „Wolle“ Nyvelt hat eine Art Surfboard für den Schnee entwickelt, das er und gemeinsam mit Kollegen hier in Mayrhofen baut und weltweit vertreibt. In ganz Österreich gibt es wohl kaum etwas Vergleichbares und Wolle erklärt begeistert die Feinheiten seines sogenannten Äsmo Pow-Surfers, mit dem man buchstäblich im Tiefschnee surft – entsprechendes Fahrkönnen vorausgesetzt.

16:30 // Müde bin ich... ÜbernachtungsTipps in Mayerhofen

Wer in Mayrhofen nach einer Übernachtungsmöglichkeit sucht, findet hier alles – von der Frühstückspension bis zum Luxushotel. Thomas‘ Übernachtungstipp für gehobene Ansprüche ist das Vier-Stern-Haus Elisabeth Hotel der Familie Moigg. „Weil es einfach, wie ich finde, den Sprung von der Tradition in die Moderne geschafft hat, authentisch geblieben ist und nicht zu etepetete ist. Es kostet seinen Preis, aber das hat auf alle Fälle seine Berechtigung,“ sagt Thomas.

Elisabeth Hotel.
Elisabeth Hotel.

Wir lassen den Tag in Mayrhofen bei Thomas‘ Eltern ausklingen – in der Gaststube des gemütlichen 3-Stern-Hotels Landhaus Carla direkt gegenüber der Endstation der historischen Zillertal Bahn.

Landhaus Carla.
Landhaus Carla.

Wer hier zu Gast ist, dem gibt Thomas auch gerne persönlich Tipps: „Was uns Zillertaler ausmacht, ist einfach dieses Extra-Service an die Gäste. Sicher ist viel Tourismus da. Aber es wird immer noch auf die Persönlichkeit geschaut und individuell auf die Gäste eingegangen. In der Früh kann ich ihnen dann – je nach Wetter – meine Tipps geben. Und das, glaube ich, gefällt den Leuten ganz gut.“ Typisch Thomas, Understatement pur.

Das könnte Sie auch interessieren

Michael Gams ist in seiner Freizeit viel im Land unterwegs: Beim Wandern, Mountainbiken, Freeriden und Skitouren gehen entdeckt er die schönsten Plätze.

Michael
Letzte Artikel von Michael
Skifahren in Ischgl&nbsp;
Aktualisiert am 16.11.2023 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in Ischgl
4 Min Lesezeit
Biathlon Pillerseetal, © Charly Schwarz
Aktualisiert am 12.10.2023 in Sport
Da legst dich nieder: Biathlon-Training für Anfänger
2 Min Lesezeit
(Foto: Naturparkregion Reutte), © Naturparkregion Reutte
Aktualisiert am 13.09.2023 in Empfehlungen
Tirols 21 langweiligste Ausflugsziele
4 Min Lesezeit
(Foto: Robert Eder)
Aktualisiert am 12.09.2023 in Empfehlungen
Frühstücken am Berg
2 Min Lesezeit
Die Galzigbahn im Schneegestöber.
Aktualisiert am 31.07.2023 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in St. Anton am Arlberg
8 Min Lesezeit
Typisch für Sölden: Die gelungene Mixtur aus moderner Bergbahn-Architektur und Wintersport inmitten von Dreitausendern.
Aktualisiert am 31.07.2023 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in Sölden
6 Min Lesezeit
Skigebiet Alpbach in Tirol
Aktualisiert am 26.07.2023 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in Alpbach
8 Min Lesezeit
Skitour_Ötztal
Aktualisiert am 30.05.2023 in Sport
10 leichte Skitouren abseits der Pisten
11 Min Lesezeit
Links hinter der schneebedeckten Spitze liegt unser Ziel: Der Gipfel des Großvenedigers.
Aktualisiert am 10.05.2023 in Menschen
Bergführer im Porträt: Sigi Hatzer und der Großvenediger
8 Min Lesezeit
Passionsspielhaus
Aktualisiert am 10.04.2023 in Kulturleben
5 Schauplätze für Filmfreunde
2 Min Lesezeit
Skifahren am Patscherkofel , © Tirol Werbung / Stefan Voitl
Aktualisiert am 30.11.2022 in Sport
Skitechnik-Training: 9 Tipps und Tricks
6 Min Lesezeit
Kufsteinerland, Erl, Hotel Blaue Quelle, Fisch
Aktualisiert am 17.03.2021 in Essen & Trinken
5 Wirtshäuser mit eigener Produktion
3 Min Lesezeit
Skifahren mit Kindern in Tirol
Aktualisiert am 24.02.2021 in Familie
Das ABC fürs Skifahren mit Kindern
4 Min Lesezeit
Ort: Wilder Kaiser, ©Herbig Hans
Aktualisiert am 21.05.2020 in Familie
Sind wir bald daaa? Wie Kinder Spaß am Wandern finden
4 Min Lesezeit
(Foto: Michael Gams)
Aktualisiert am 14.05.2020 in Empfehlungen
Ich bin raus. Im Bergsteigerdorf Vent
3 Min Lesezeit
Singletrail Soelden ©Tirol Werbung Haiden Erwin, bikeboard
Aktualisiert am 01.10.2018 in Sport
Die ultimative To-do-Liste für Mountainbiker
4 Min Lesezeit
Ramolhaus
Aktualisiert am 14.08.2018 in Kulturleben
5 Alpenvereinshütten für Architekturfreunde
3 Min Lesezeit
Links hinter der schneebedeckten Spitze liegt unser Ziel: Der Gipfel des Großvenedigers.
Aktualisiert am 19.07.2018 in Menschen
Bergführer im Porträt
4 Min Lesezeit
Figl an den Fuessen
Aktualisiert am 18.07.2018 in Sport
Mit Figln an den Füßen bergab – Ein Selbstversuch
3 Min Lesezeit
Portrait_Sara_(c) Carlos Blanchard_S34B5610
Aktualisiert am 12.07.2018 in Menschen
Eine von 757 Tausend: Wie Sara von Schweden nach Tirol kam
8 Min Lesezeit
Maeusebussard-1500px-1024×683
Aktualisiert am 14.05.2018 in Menschen
In freier Natur. Geschichte eines Wildtierfotografen
5 Min Lesezeit
P1010886 (c) Löser Privat
Aktualisiert am 30.04.2018 in Sport
Robert im Glück – Ein Wintermärchen zum Skifahren lernen
2 Min Lesezeit
Wanderausrüstung
Aktualisiert am 20.11.2017 in Sport
Pack die Wanderhose ein: Packliste für Mehrtagestouren
2 Min Lesezeit
Alle Artikel von Michael
2 Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben

Der Berg ruft? Unser Newsletter auch!

Im wöchentlichen Newsletter verraten wir Ihnen die besten Urlaubstipps aus Tirol.