Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Unterhaltung
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Cover Winter 2022
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien

Hoch hinaus

Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport

 

Text: Daniel Feichtner, Bild: Johannes Mair / Alpsolut

Gerade ist die dreiwöchige Vuelta a España, das drittwichtigste Rennen im Radsport, zu Ende gegangen. Mit am Start waren auch Fahrer des UCI WorldTeams LottoNL-Jumbo. Vorbereitet haben sich die Profisportler im Tiroler Kühtai auf 2.020 Metern. Sport.Tirol hat das WorldTeam beim Höhentraining besucht.

Im Sommer ist im Kühtai in der Regel wenig los. Die meisten Hotels bleiben geschlossen und nahezu alle Lifte stehen still. Während der warmen Monate gehören die Berge rund um den Ort vor allem Tagesgästen, die zum Wandern anreisen – und den Kühen, die auf den sommerlichen Almwiesen weiden. Doch dieses Jahr herrscht ein wenig mehr Betrieb. Das Hotel Kühtaier Alm hat heuer auch außerhalb der Wintersaison geöffnet – allerdings nicht für reguläre Gäste. Von Juli bis Anfang August hat sich dort das niederländische Radteam LottoNL-Jumbo eingemietet. Über mehrere Wochen nutzen die Athleten einen der höchstgelegenen Skiorte Österreichs zum Training – und sie sind damit nicht die einzigen.

Tirolwerbung_Kuehtai_Rennrad_JMair_-3390-1500x994

Höhentraining

Die Höhenlage, die Topografie und die gute Erreichbarkeit machen Tirol für das niederländische Team Lotto NL-Jumbo zur idealen Trainingsdestination.

Marktlücke

„Wir sperren seit vier Jahren für Profisportler auch im Sommer auf“, erzählt Harald Föger, Geschäftsführer der Kühtaier Alm. „Trainingsmöglichkeiten und Unterkünfte auf 2.020 Metern Seehöhe können nur wenige Orte bieten. Und das spricht sich immer mehr herum.“ Die Niederländer sind nicht die Ersten, die das Kühtai für sich entdecken. Bereits in den vergangenen Jahren haben unter anderem deutsche Leichtathleten und mehrere Fußballteams ihren Weg zur Kühtaier Alm gefunden. Denn vom Höhentraining können Athleten verschiedenster Disziplinen profitieren. Für das niederländische Team gibt es aber gleich mehrere Gründe, das Lager hier in Tirol aufzuschlagen.

Tirolwerbung_Kuehtai_Rennrad_JMair_-3140

Tirolwerbung_Kuehtai_Rennrad_JMair_-3506

Tirolwerbung_Kuehtai_Rennrad_JMair_-3747

Top-Leistung

„Primärer Aspekt ist für uns natürlich das Höhentraining, das es unseren Athleten erlaubt, ihre Leistungen zu steigern “, sagt Grischa Niermann, der als Trainer von LottoNL-Jumbo mit vor Ort ist. Dafür müssen sich die Sportler idealerweise auf mindestens 2.000 Metern Seehöhe aufhalten – also nicht nur zum Training, sondern auch in den Ruhephasen. Mit dem dort niedrigeren Luftdruck nimmt der Körper pro Atemzug auch weniger Sauerstoff auf. Das versucht er zu kompensieren, indem er mehr rote Blutkörperchen bildet, die Sauerstoff binden und zu den Muskeln und Organen transportieren. 

Gewissermaßen erhöht der Organismus das „Verkehrsaufkommen“ in seinen Blutbahnen, um ausreichende Versorgung zu garantieren. Begibt sich ein Athlet wieder in eine niedrigere Lage, wird der Körper dank dem Plus an roten Blutkörperchen mit mehr Sauerstoff versorgt und die Muskeln können mehr Leistung bringen. Im Schnitt erreicht ein Sportler seinen Leistungshöhepunkt etwa zehn Tage nach dem Höhentraining – allerdings reagiert jeder Körper ein wenig anders. Der positive Effekt bleibt aber in jedem Fall eine Zeit lang bestehen, bevor er wieder verebbt.

 

Richtig dosiert

Um dieses Fenster nutzen zu können, versuchen die Radsportler, ihren Aufenthalt im Kühtai so gut wie möglich zu timen. „Aktuell trainieren wir vor allem auf die Vuelta a España und die Polenrundfahrt“, erklärt Niermann. „Gerade im Juli während der Tour de France finden keine anderen großen Rennen statt. Die Chance nutzen wir, um fast dem ganzen Team ein Höhentraining zu ermöglichen.“ So verbringen beinahe alle JumboNL-Lotto-Athleten – abgesehen von den Tour-Teilnehmern – Zeit in Tirol. 14 von ihnen bleiben gemeinsam mit sechs Betreuern ganze drei Wochen, während einige andere zeitlich versetzt an- und abreisen. 

„Gerade für uns von den Niederlanden aus ist Tirol hervorragend angebunden. Das spart nicht nur Zeit und Nerven, sondern schlussendlich auch Kosten.“ Grischa Niermann, Trainer LottoNL-Jumbo

Der Aufenthalt in der Höhe ist allerdings auch mit Vorsicht zu genießen. Denn die zusätzliche Belastung birgt die Gefahr, sich schnell zu übertrainieren. Deswegen werden die Sportler immer von einem Trainer begleitet und es wird auch nicht am Limit trainiert. Stattdessen bekommen sie erst etwas Zeit, sich zu akklimatisieren. Dann folgen lange, ruhige Einheiten und erst gegen Ende des Trainings wird der Körper mit Intervallen an seine Grenzen gebracht. „Im Tal könnte man im selben Zeitraum zwar härter trainieren“, meint Niermann. „Der Effekt der Höhe macht das aber mehr als wett.“

Das richtige Training

Zugleich ist besonders für das niederländische Team die Geografie enorm wichtig. Pro Trainingstag bewältigen die Athleten rund 3.000 Höhenmeter – ein Pensum, für das sie in ihrer Heimat viele Ausfahrten addieren müssten, meint Niermann: „Eine Etappe mit 20 Kilometern kontinuierlicher Steigung gibt es bei uns einfach nicht. Und viele Rennen werden auf den Pässen entschieden. Das muss also trainiert werden – ebenso wie die Abfahrten.“ Denn am Weg ins Tal erreichen die Fahrer oft gut und gerne 100 Stundenkilometer und mehr. Gerade für Bewerbe wie die Tour de France oder die Vuelta a España ist es entsprechend wichtig, Erfahrung auf Bergstrecken zu sammeln. Und diese Chance nutzen die Radsportler auch. Pro Woche im Kühtai legen sie im Schnitt 700 bis 800 Kilometer zurück.

Grischa Niermann, Ex-Radprofi und Trainer, war bei den Ausfahrten in Kühtai selbst mit am Start.
Grischa Niermann, Ex-Radprofi und Trainer, war bei den Ausfahrten in Kühtai selbst mit am Start.

Bestzeiten

Wie gut das Höhentraining anschlägt, zeigt sich erst nachträglich. Der unmittelbare Effekt auf den Organismus ist nur schwer messbar. Das ist aber auch nicht nötig, denn die Leistungen nach dem Aufenthalt sprechen für sich, erzählt Koen Bouwman. Der 23-Jährige fährt seit dem vergangenen Jahr für LottoNL-Jumbo. Die drei Wochen im Kühtai sind sein zweites Höhentraining. „Ich war schon am Teide auf Teneriffa“, erzählt er. „Damals auch drei Wochen lang. Und die Zeiten, die ich danach fahren konnte, waren extrem gut.“

Erst der Anfang

Im Gegensatz zum Teide, der bereits seit Jahren beliebte Destination für Spitzensportler aus aller Welt und unterschiedlichsten Disziplinen ist, gilt das Kühtai noch als Geheimtipp. Zwar ist und bleibt der Vulkan auf der spanischen Insel eine der wenigen Anlaufstellen, die auch im Winter genutzt werden können. Im Sommer hat der Tiroler Ort aber einige Vorteile zu bieten. „Hier haben wir abseits vom Training doch die eine oder andere Möglichkeit, etwas zu unternehmen“, meint Bouwman. „Auf Teneriffa gab es genau unser Hotel – und dann nichts für 25 Kilometer in beide Richtungen. Hier haben wir ein wenig mehr in der Nähe. Egal, ob wir uns an einem Erholungstag E-Mountainbikes ausleihen oder nach dem Training den Eseln auf der Weide nahe beim Hotel einen Besuch abstatten.“ Das hilft auch, mental bei der Sache zu bleiben und macht das Training angenehmer. „Nach drei Wochen am Teide hat man eher genug und freut sich darauf heimzukommen. Hier könnte ich schon noch ein paar Tage dranhängen.“

Tirolwerbung_Kuehtai_Rennrad_JMair_-3216-1500x994

Kilometer sammeln

Während ihres Tirolaufenthaltes legten die Fahrer von Lotto NL-Jumbo 600 bis 700 Kilometer pro Woche bzw. 3.000 Höhenmeter pro Trainingstag zurück.

Erreichbarkeitsplus

Zudem ist das Kühtai durch seine Lage deutlich attraktiver als die Atlantikinsel. Der Tross der Sportler mit dem Team-Truck, den Rädern und dem gesamten Equipment konnte über die Autobahn anreisen. Und mit dem Flughafen Innsbruck ist auch ein internationaler Flughafen in greifbarer Nähe – ebenso wie zusätzliche medizinische Versorgung, sollte es nötig sein. „Gerade für uns von den Niederlanden aus ist Tirol hervorragend angebunden“, meint Niermann. „Das spart nicht nur Zeit und Nerven, sondern schlussendlich auch Kosten.“

Koen Bouwman absolvierte in Kühtai das zweite Höhtraining als Teammitglied von Lotto NL-Jumbo.
Koen Bouwman absolvierte in Kühtai das zweite Höhtraining als Teammitglied von Lotto NL-Jumbo.

Erst der Anfang

Für eine Top-Platzierung bei einer der großen Länderrundfahrten müssen viele Faktoren stimmen – das Höhentraining bildet dabei nur eine Grundlage. Fest steht jedoch, dass sowohl die LottoNL-Jumbo-Fahrer als auch das Kühtai von diesem Aufenthalt profitieren. Denn für die Tiroler Region ist die Marktnische Höhentraining definitiv eine große Chance – nicht zuletzt im Hinblick auf die UCI Road World Championships, die 2018 in Innsbruck zu Gast sein werden. „Wir haben hier im Kühtai die besten Voraussetzungen“, ist Harald Föger überzeugt. „Und ich bin mir sicher, dass das in Zukunft noch mehr Athleten aus aller Welt wahrnehmen und nutzen werden, wenn wir es ihnen anbieten.“

Letzte Artikel von Sportredakteur
Auf der richtigen Spur
Aktualisiert vor 5 Tagen in Sport
Auf der richtigen Spur
6 Min Lesezeit
Kühle Temperaturen, perfekter Grip
Aktualisiert am 08.11.2022 in Sport
Kühle Temperaturen, perfekter Grip
8 Min Lesezeit
Schigymnasium Stams, © Stefan Gapp
Aktualisiert am 03.11.2022 in Sport
#3 Unter den Fittichen
5 Min Lesezeit
Schigymnasium Stams, © Stefan Voitl
Aktualisiert am 31.10.2022 in Sport
#2 Früh übt sich
5 Min Lesezeit
Qualität statt Quantität, © Charlie Schwarz
Aktualisiert am 13.09.2022 in Sport
Qualität statt Quantität
6 Min Lesezeit
Christian Fink, © GEPA
Aktualisiert am 08.09.2022 in Sport
Das Kreuz mit dem Knie und die Lösung im Gelenkpunkt
10 Min Lesezeit
Von der Spitze in die Breite, © Axel Springer
Aktualisiert am 29.06.2022 in Sport
Von der Spitze in die Breite
6 Min Lesezeit
Jasmin Plank ist Paraclimberin., © Stefan Gapp
Aktualisiert am 14.06.2022 in Sport
Aufstehen
5 Min Lesezeit
Radoutfits müssen nicht nur funktionellen Ansprüchen gerecht werden sonder auch Stil haben., © Stefan Voitl
Aktualisiert am 08.06.2022 in Sport
Kleider machen Radler
9 Min Lesezeit
Zwei Räder, sieben Varianten, © Fritz Beck
Aktualisiert am 04.06.2022 in Sport
Zwei Räder, sieben Varianten
5 Min Lesezeit
Bei Crankworx geht es um Schnelligkeit aber auch die richtige Technik auf dem Bike., © Florian Breitenberger
Aktualisiert am 31.05.2022 in Sport
Profi-Rider in Innsbruck
6 Min Lesezeit
20180514_taibon_sport.tirol_kochen-15-1920x1080
Aktualisiert am 17.05.2022 in Sport
Treibstoff für den Körper
11 Min Lesezeit
20181015_davidpommer-30-1920x1080
Aktualisiert am 05.05.2022 in Sport
Die Ernährung macht’s
12 Min Lesezeit
Sport.Tirol_Bob_1217_www.voi.tl_037-2000x1125
Aktualisiert am 05.05.2022 in Sport
Raffiniert einfach
9 Min Lesezeit
Ein Leben für den kleinen, weißen Ball
Aktualisiert am 05.05.2022 in Sport
Ein Leben für den kleinen, weißen Ball
5 Min Lesezeit
Aufmacher_Sport.Tirol_Hochfilzen_N7B0418c_Manfred_Jarisch-1800x1013
Aktualisiert am 04.05.2022 in Sport
Fünf-Sterne-Stadion Hochfilzen
5 Min Lesezeit
Squadra_Jorg_Verhoeven-1920x1080
Aktualisiert am 04.05.2022 in Sport
Shaped to Inspire
7 Min Lesezeit
Matt Walker__MG_6113-1800x1013
Aktualisiert am 04.05.2022 in Sport
Die Krone im Visier
10 Min Lesezeit
Mit Kraft und Effizienz
Aktualisiert am 04.05.2022 in Sport
Mit Kraft und Effizienz
6 Min Lesezeit
Reini Scherer und Kilian Fischhuber beim Fachsimpeln im Innsbrucker Klettertempel.
Aktualisiert am 04.05.2022 in Sport
Tirols Klettertempel
7 Min Lesezeit
Rodeln_Fluckinger__N7B0022c_Manfred_Jarisch-1800x1013
Aktualisiert am 03.05.2022 in Sport
Funken-Fliaga
4 Min Lesezeit
Rodelmaterialtest_B8A9756c_Fritz_Beck-1800x1013
Aktualisiert am 03.05.2022 in Sport
Eis ist nicht gleich Eis
6 Min Lesezeit
Hohe Erwartungen
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Hohe Erwartungen
10 Min Lesezeit
Getümmel auf den Loipen
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Getümmel auf den Loipen
10 Min Lesezeit
Wachsen – aber richtig!
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Ski wachsen – aber richtig!
8 Min Lesezeit
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Dorado des Langlaufsports
7 Min Lesezeit
Das nordische Einmaleins
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Das nordische Einmaleins
8 Min Lesezeit
Die Stimme der WM
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Die Stimme der WM
9 Min Lesezeit
Auf sich selbst hören
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Auf sich selbst hören
8 Min Lesezeit
Die Freiheit am Felsen
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Die Freiheit am Felsen
12 Min Lesezeit
Turnier mit Tradition, © Archiv Generali Open Kitzbühel
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Turnier mit Tradition
7 Min Lesezeit
Wege durch den Fels
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Wege durch den Fels
8 Min Lesezeit
Immer Vollgas!
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Immer Vollgas!
7 Min Lesezeit
Dominik Landertinger sagt Servus
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Dominik Landertinger sagt Servus
7 Min Lesezeit
Jemand, zu dem man aufschauen kann
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Jemand, zu dem man aufschauen kann
9 Min Lesezeit
Kampf gegen Wind(mühlen)
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Kampf gegen Wind(mühlen)
8 Min Lesezeit
Der Ötztal Radmarathon – Traum und Mythos
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Der Ötztal Radmarathon – Traum und Mythos
7 Min Lesezeit
Freeski aus Tirol
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Freeski aus Tirol
1 Min Lesezeit
Der Olympia Eiskanal
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Der Olympia Eiskanal
4 Min Lesezeit
Auf Skiern in die Radsaison
Aktualisiert am 25.04.2022 in Sport
Auf Skiern in die Radsaison
4 Min Lesezeit
Eine zweite Heimat
Aktualisiert am 25.04.2022 in Sport
Eine zweite Heimat
5 Min Lesezeit
Danke Mama
Aktualisiert am 25.04.2022 in Sport
Danke Mama
5 Min Lesezeit
Biathlon & Tirol
Aktualisiert am 19.04.2022 in Sport
Biathlon & Tirol
5 Min Lesezeit
Gemeinsam ans Limit
Aktualisiert am 31.03.2022 in Sport
Gemeinsam ans Limit
9 Min Lesezeit
Radsport made in Tirol
Aktualisiert am 31.03.2022 in Sport
Radsport made in Tirol
5 Min Lesezeit
Safety first
Aktualisiert am 22.02.2022 in Sport
Safety first
5 Min Lesezeit
DNAthlet – built for adventure
Aktualisiert am 18.02.2022 in Sport
DNAthlet – built for adventure
9 Min Lesezeit
No risk, no run
Aktualisiert am 14.02.2022 in Sport
No risk, no run
10 Min Lesezeit
Mex, I can
Aktualisiert am 08.02.2022 in Sport
Mex, I can
8 Min Lesezeit
Leuchtende Augen
Aktualisiert am 29.12.2021 in Sport
Leuchtende Augen
8 Min Lesezeit
Ich wollte die Sensation schaffen
Aktualisiert am 21.12.2021 in Sport
Ich wollte die Sensation schaffen
6 Min Lesezeit
Atem anhalten, schießen
Aktualisiert am 06.12.2021 in Sport
Atem anhalten, schießen
9 Min Lesezeit
AIN’T NO TARGET HIGH ENOUGH
Aktualisiert am 30.11.2021 in Sport
AIN’T NO TARGET HIGH ENOUGH
8 Min Lesezeit
Mit Physik nach oben
Aktualisiert am 22.11.2021 in Sport-Import
Mit Physik nach oben
8 Min Lesezeit
Technik und Physik beim Biken, © Matthias Pristach
Aktualisiert am 22.11.2021 in Sport
Technik und Physik beim Biken
6 Min Lesezeit
Der alte Hase und der  junge Wilde
Aktualisiert am 15.11.2021 in Sport
Der alte Hase und der junge Wilde
9 Min Lesezeit
Stets ruhelos
Aktualisiert am 29.09.2021 in Sport
Stets ruhelos
4 Min Lesezeit
Einmal Affe und zurück
Aktualisiert am 13.09.2021 in Sport
Einmal Affe und zurück
9 Min Lesezeit
Kristin - verliebt in Tirol
Aktualisiert am 09.09.2021 in Sport
Kristin - verliebt in Tirol
7 Min Lesezeit
#3 Up & Down
Aktualisiert am 20.07.2021 in Sport
#3 Up & Down
1 Min Lesezeit
Danke Papa
Aktualisiert am 11.06.2021 in Sport
Danke Papa
6 Min Lesezeit
Aufs Kitzbüheler Horn
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Aufs Kitzbüheler Horn
8 Min Lesezeit
© Hafzoo
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Der Fahrtechnikspezialist
5 Min Lesezeit
Der Wegebauer
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Der Wegebauer
6 Min Lesezeit
Rennrad vs. Downhill
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Rennrad vs. Downhill
8 Min Lesezeit
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Struktur ist die halbe Miete
6 Min Lesezeit
Um das Anspannungsniveau zu senken helfen meditative Entspannungstechniken, progressive Muskelentspannung oder autogenes Training.
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Immer die Ruhe bewahren!
5 Min Lesezeit
Von alleine geht nichts
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Von alleine geht nichts
6 Min Lesezeit
50Jahre_SkiGymStams_2017_0775-1800x1193
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Werkstätte für Weltmeister
8 Min Lesezeit
Didi_Senft_M_Jarisch_2-2500x1657
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Teufel von Beruf
9 Min Lesezeit
Trailbau – eine Kunst für sich
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Trailbau – eine Kunst für sich
7 Min Lesezeit
Alpsolut_Sport.Tirol_-3176-1800x1193
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Ein Sommer daheim
7 Min Lesezeit
Babsi Zangerl und Jacopo Larcher beim Zustieg. Im Hintergrund der Piburger See
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Weil es aufregend ist
12 Min Lesezeit
Wissen für die Kletter-WM
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Wissen für die Kletter-WM
6 Min Lesezeit
Eine WM mit Zähnen und Bergen
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Eine WM mit Zähnen und Bergen
10 Min Lesezeit
Bis ans Limit
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Bis ans Limit
9 Min Lesezeit
Die Kicker für die Prime Park Sessions im Entstehen. © Pally Learmond, 2016
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Exklusives Trainingscamp
6 Min Lesezeit
Seefeld_Pistenpräparierung_Prinoth_Alpsolut_-1121-5760x3817
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Taxen, Bison und Besen
7 Min Lesezeit
"Don't scare the judges"
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
"Don't scare the judges"
8 Min Lesezeit
Technik vs. Natur
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Technik vs. Natur
7 Min Lesezeit
Innovativ & sportlich
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Innovativ & sportlich
7 Min Lesezeit
Jeder kann klettern
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Jeder kann klettern
8 Min Lesezeit
Mehr als Sport
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Mehr als Sport
7 Min Lesezeit
Er muss nicht mehr gewinnen
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Er muss nicht mehr gewinnen
8 Min Lesezeit
"Es wird schwer"
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
"Es wird schwer"
6 Min Lesezeit
Auf höchstem Niveau
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Auf höchstem Niveau
8 Min Lesezeit
Mit Plan zur Rad-WM
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Mit Plan zur Rad-WM
6 Min Lesezeit
Alpsolut_565A8261-1500x994.jpg
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Laura will mehr
6 Min Lesezeit
Material für Profis
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Material für Profis
8 Min Lesezeit
Von der Schanze aufs Rad
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Von der Schanze aufs Rad
7 Min Lesezeit
"Sie fordert den Besten heraus"
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
"Sie fordert den Besten heraus"
10 Min Lesezeit
Ein Skitag mit Benjamin Raich
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Ein Skitag mit Benjamin Raich
8 Min Lesezeit
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Das Gefühl, zu schweben
7 Min Lesezeit
Die Kunst des Quälens
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Die Kunst des Quälens
9 Min Lesezeit
Schigymnasium Stams
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
#1 Der große Traum
5 Min Lesezeit
Trotz Unsicherheit kein Motivationstief
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Trotz Unsicherheit kein Motivationstief
7 Min Lesezeit
Janine Flock ganz privat
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Janine Flock ganz privat
4 Min Lesezeit
Zurückgewedelt
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Zurückgewedelt
7 Min Lesezeit
Das Triple im Visier
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Das Triple im Visier
7 Min Lesezeit
Like a Pro
Aktualisiert am 23.03.2021 in Sport
#1 Das Projekt
10 Min Lesezeit
Alle Artikel von Sportredakteur
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!