Schwarzsee mit den Villgratener Bergen im Hintergrund, © Osttirol Werbung
Schwarzsee mit den Villgratener Bergen im Hintergrund, © Osttirol Werbung

Gipfelwanderung
Schwarzsee - Riepenspitze (2.774 m)

Einer der schönsten Bergseen Osttirols, ein stolzer Gipfel, ein romantisches altes Almdorf und urige Hütten: Diese abwechslungsreiche Gipfelwanderung birgt viele Attraktionen. Sie stellt aber auch nicht ganz leichte Anforderungen: acht Stunden reine Gehzeit und ein Gipfelanstieg, bei dem Trittsicherheit gefragt ist. Doch die Mühen lohnen sich. Am Gipfel der 2.774 Meter hohen Riepenspitze erwartet die Wanderer ein traumhafter Rundblick auf Sextener Dolomiten, Hochgall, Venediger- und Glocknergruppe.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Unterstalleralm, Villgratental

Tourenziel

Riepenspitze

Endpunkt

Unterstalleralm, Villgratental

Gebirgszug

Villgratner Berge

Länge

12,6 km

Gehzeit

8 h 15 min

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

2.774 m 1.660 m

Höhenmeter bergauf 1.260 m
Höhenmeter bergab 1.260 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Unterstalleralm (6,5 Kilometer von Innervillgraten entfernt)

 

Einkehrmöglichkeiten

Unterstalleralm (Pfingsten bis ca. Mitte Okt.)

Downloads

Streckenbeschreibung

Ausgangspunkt ist die Jausenstation Unterstalleralm in Innervillgraten (1.664 Meter). Von der Kapelle unterhalb der Alm geht es in der Hochtalsohle über den Arntaler Bach und auf dem steilen Steig Nr. 15 hinauf zum Restlangarten mit aus Steinen gebautem Viehunterstand inmitten von Almrosenfeldern (2.241 Meter). Von hier weiter links haltend in Serpentinen auf felsdurchzogenem Weg an Gesteinsblöcken vorbei in ca. einer Stunde hinauf zum mal tiefblau, mal tatsächlich schwarz schillernden Schwarzsee (2.455 Meter), der versteckt in einem Gebirgsbecken liegt. Zur Riepenspitze lenkt der Weg rechts am See vorbei und zweigt dann links ab. Über bemooste Gesteinstreppen und Felsblöcke, an Wassertümpeln und an der Hinteren Gsieser Lenke vorbei wandert man zum Nordgrat der Riepenspitze. Zuletzt geht es steil auf den aussichtsreichen Gipfel mit Gipfelkreuz (2.774 Meter).

Der Rückweg führt zuerst über den Aufstiegsweg zurück zum Restlangarten. Hier zweigt man jedoch links ab und wandert über den Steig 15 a um eine Geländekante, quert den Abfluss des Schwarzsees und steigt zwischen Zirben und Erlen in eher steilem Gefälle talwärts. Schließlich gelangt man zu Bergmähdern und einem Almkreuz. Hier könnte man den vom Villgratner Törl kommenden Steig in Richtung Süden zur Unterstalleralm nützen, in ca. einer halben Stunde wäre man dort. Da aber auch die Oberstalleralm eine Sehenswürdigkeit ist, wandert man in Richtung Osten auf bald etwas breiterem Weg weiter und gelangt durch Waldstücke und durch einen Geröllgraben zum bezaubernden Almdorf mit seiner weißen Schutzengel-Kapelle (1.857 Meter). Nun in ca. einer halben Stunde Gehzeit auf einem Asphaltsträßchen hinab zur Unterstalleralm.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Innervillgraten 208, Innervillgraten

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat