Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Unterhaltung
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Cover Sommer 2023
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien

Teil 2: In den Stromschnellen

06.04.2023 in Sport, Fotos: Peter Neusser

Rafting

Die Idee: Als einigermaßen fitter Mensch aber ohne großartige Erfahrung im Alpinsport begibt sich unser Autor in die Hände von Profis, die ihn auf Unternehmungen mitnehmen, zu denen er allein niemals imstande wäre. Für Teil zwei der Extremsporterlebnisse stürzt sich unser Autor geradewegs in die Stromschnellen. 

Der Fluss nimmt Fahrt auf, rauscht über das verblockte Flussbett, bäumt sich zu einer stehenden, sich überschlagenden Welle auf. Wir steuern geradewegs auf sie zu, das Wasser verschluckt mich und ich mich an ihm. Wie ein umgekehrter Zaubertrank verwandelt es mich in 75 Kilogramm nutzloses Gewicht an der Spitze eines Kanadiers. „Paddeln, Paddeln, Paddeln!“, schallt die Stimme von Luggi, meinem Guide. Ich erinnere mich an das Ding in meinen Händen und ziehe mit aller Kraft durch. Wir bleiben auf Kurs, in der Mitte des reißenden Stroms, und schaukeln über die verbleibenden Stromschnellen. Nass und außer Atem gleiten wir aus dem „Rohrbrückenschwall“, der ersten Bewährungsprobe auf unserer Tour durch die Imster Schlucht. 

An Land erklärt Luggi, worauf es beim Kanadierfahren im Wildwasser ankommt. An Land erklärt Luggi, worauf es beim Kanadierfahren im Wildwasser ankommt. 

Durch die Imster Schlucht nach Haiming

Eine Stunde zuvor auf einem Schotterparkplatz bei Imst: Zur Sicherheit wiederholt Luggi, worauf es beim Kanadierfahren im Wildwasser ankommt: „Immer schön Paddeln und mit der Bootsnase voran in die Wellen“ – wenn man sich einfach treiben lässt, verliert man schnell die Kontrolle über das Boot. Ich frage mich, ob ich die vielen neuen Kommandos und Zeichen abrufen kann, sobald wir in die ersten Walzen und Stromschnellen geraten. Kurze Zeit später kenne ich die Antwort. Aber deshalb habe ich ja einen Profi mit an Bord. 

Nach dem Waschgang im „Rohrbrückenschwall“ gönnt uns der Inn eine Verschnaufpause. Wir lassen uns treiben und ich bewundere das Naturschauspiel der Imster Schlucht: das türkis schimmernde Wasser des Inns vor dem sattgrünen Bergwald, die silbergrauen Gipfel der Mieminger Kette vor dem strahlend blauen Himmel. Das Wasser klatscht geräuschvoll gegen die Seitenwände unseres Kanadiers. Es sieht so einladend aus, dass man eigentlich sofort hineinspringen möchte – hätte es nicht diese frostigen sieben Grad.

Freu dich nicht zu früh. Die Memminger-Walze kommt erst noch.

Mit kräftigen, gleichmäßigen Paddelschlägen surfen wir durch die nächste Passage von Stromschnellen, finden die perfekte Linie. Ich beginne, das Kräftemessen mit dem Wasser zu genießen. „Freu dich nicht zu früh“, sagt Luggi, der mein aufkeimendes Selbstbewusstsein bemerkt. „Die Memminger-Walze kommt erst noch.“ Es ist die Schlüsselstelle unserer Tour, benannt nach ihrem Entdecker Hans Memminger, der in der Wildwasser-Szene Legendenstatus genießt. Für Filmaufnahmen war er damals auf der Suche nach einer Walze, in der man sich auch mit einem langen Kanu überschlagen kann – und wurde auf dem Inn fündig.

Wussten Sie...

...dass in Österreich nur die Donau mehr Wasser als der Inn führt? Die hohe Fließgeschwindigkeit in Kombination mit engen Kurven macht die 15 km lange Strecke durch die Imster Schlucht bis nach Haiming zum Paradies für Wildwassersportler.

Teil 2 - Rafting

Finale an der Memminger-Walze 

Dann ist es auch schon so weit: Der Fluss macht eine leichte Rechtskurve, verengt sich, wird in ein Korsett gepresst. Die Wassermassen bilden eine meterhohe Wand, auf die wir unweigerlich zusteuern. Zum Aussteigen ist es zu spät. Gegen die Strömung anzupaddeln ein hoffnungsloses Unterfangen. In diesem Moment verstehe ich das Suchtpotential des Wildwassersports.

Man kann den Fluss nicht beherrschen, nur Kompromisse mit ihm schließen.
Wolfgang Westermeier

Es ist der Nervenkitzel des Unausweichlichen. Mittlerweile weiß ich, was zu tun ist: Volle Kraft voraus! Vorsorglich brüllt es mir Luggi trotzdem noch mal zu: „Paddeln, Paddeln, Paddeln!“ Ich gebe alles, was sich in Anbetracht der Kraft des Wassers wie nichts anfühlt. Unser Kanadier geht auf Talfahrt, wird sogleich wieder nach oben gerissen und schießt über den Scheitelpunkt der Walze. Mit einem lauten Klatschen landen wir auf der anderen Seite.

Teil 2 - Rafting

Kurz darauf beruhigt sich das Wasser wieder, fließt dahin, als wäre nichts gewesen. Mein Puls rast noch, als auf der rechten Seite eine Flussmündung auftaucht: die Ötztaler Ache. Je nach Wasserstand ist sie an der Grenze der Befahrbarkeit, zählt zu den schwierigsten Strecken Europas. Auf ihr werden immer wieder Welt- und Europameisterschaften ausgetragen. „Dafür braucht es schon Erfahrung“, erklärt Luggi, während er mit ernster Miene auf die Mündung blickt. Ein paar Kilometer später, kurz vor dem Ausstieg in Haiming, kentern wir dann doch noch. Ein geplantes Manöver, Abkühlung nach der anstrengenden Paddeltour.

Geplantes Kentern am Ende unserer Tour.Geplantes Kentern am Ende unserer Tour.

Ich lasse mich rücklings treiben, die Ohren unter der Wasseroberfläche, um dem geschäftigen Rasseln von zehntausenden Kieseln zu lauschen, die am Grund auf ihrem Weg in Richtung Schwarzem Meer sind. Wenn ich bisher eins gelernt habe, dann das: Viel Erfahrung braucht es nicht – aber den richtigen Guide.

Weiterlesen

Wolfgang Westermeier fährt jeden Morgen mit dem Fahrrad ins Büro und liebt es, an den Wochenenden in Tirol neue Dinge auszuprobieren – von Ballonfahren im Winter bis Trailrunning im Wettkampf.

Letzte Artikel von Wolfgang Westermeier
Auf der Suche.
Aktualisiert am 02.08.2023 in Magazin
Die fantastischen Big Five und wo sie zu finden sind
8 Min Lesezeit
ganz schön vermessen
Aktualisiert am 28.05.2023 in Sport
Trailrunning in Tirol - ein Selbstversuch
10 Min Lesezeit
Paragliding
Aktualisiert am 01.05.2023 in Sport
Von Null auf Wow
2 Min Lesezeit
die älteste Verbindung
Aktualisiert am 27.02.2023 in Magazin
Die älteste Verbindung?
6 Min Lesezeit
Aktualisiert am 14.02.2023 in Magazin
Auf dem Gipfel der Liebe: Timna & Juan
4 Min Lesezeit
Aktualisiert am 14.02.2023 in Magazin
Auf dem Gipfel der Liebe: Michael & Markus
4 Min Lesezeit
Aktualisiert am 14.02.2023 in Magazin
Auf dem Gipfel der Liebe: Daniel & Carolina
4 Min Lesezeit
            Ganz bei sich: Elena Barbist und Mario Käppeli lieben einander und das Leben in den Bergen. Der Schweizer Mario schätzt den Innsbrucker Lebensstil – und dass er dort immer jemanden zum Klettern findet.
Aktualisiert am 14.02.2023 in Magazin
Auf dem Gipfel der Liebe: Elena & Mario
4 Min Lesezeit
Aktualisiert am 14.02.2023 in Magazin
Auf dem Gipfel der Liebe: Kate & Michl
6 Min Lesezeit
Dinge Weihnachtsmarkt
Aktualisiert am 21.11.2022 in Empfehlungen
5 Produkte von den Tiroler Weihnachtsmärkten
2 Min Lesezeit
5x5 Bauernhöfe Winter
Aktualisiert am 16.10.2022 in Empfehlungen
5 Bauernhöfe für einen Winter im Schnee
2 Min Lesezeit
Schauer-10
Aktualisiert am 09.07.2022 in Sport
Aus der Krise klettern
6 Min Lesezeit
Almen in Tirol
Aktualisiert am 27.06.2022 in Magazin
Alm, Älter, am Ältesten
5 Min Lesezeit
Unbenannt-1 Kopie
Aktualisiert am 20.06.2022 in Empfehlungen
Urlaub zum Anpacken
7 Min Lesezeit
Und Action: Für Riedel muss ein gutes Glas dem Charakter des Weines gerecht werden. Ob es das tut, lässt sich allerdings nur auf einem Weg herausfinden: man probiert.
Aktualisiert am 20.06.2022 in Magazin
Glas ist nicht gleich Glas
5 Min Lesezeit
Aktualisiert am 03.02.2022 in Empfehlungen
5 Bergdörfer für Wintersportler
3 Min Lesezeit
Tirolwerbung-Winderwanderung-2137
Aktualisiert am 24.01.2022 in Sport
Ohne jeden Stress – Ein Dorf für Winterwanderer
8 Min Lesezeit
Rodeln-Familie
Aktualisiert am 03.01.2022 in Empfehlungen
5 Rodelstrecken für Familien
2 Min Lesezeit
            Auffi Geht’s:Die Menschen staunen über die Flugakrobatik der Dohlen. Ein Grund für die vielen lustigen Spitznamen wie „Schneetacha“ und „Bergjauchzer“.
Aktualisiert am 20.12.2021 in Magazin
Die Alpendohle: Ein echter Bergfex
4 Min Lesezeit
Fotograf Espen über das Motiv: „Als Fotograf bin ich häufig allein unterwegs. Vielleicht fotografiere ich auch deshalb gerne Menschen. An dem Tag, an dem dieses Bild in Vals entstand, bin ich allerdings fast niemandem begegnet. Auf der Suche nach einem guten Motiv fuhr ich von Seitental zu Seitental, aber die Gegend war menschenleer. Ich hielt einigermaßen frustriert an, um mir eine kleine Herde Ziegen anzusehen. Als ich zum Auto zurückging, schaute mich plötzlich dieser Polizist an. Stumm und stoisch. Endlich ein Mensch! Auch wenn er nur aus Pappe war. Das Porträt, das ich von ihm gemacht habe, war dann tatsächlich der Startschuss für weitere gute Bilder in dem Tal.“
Aktualisiert am 06.12.2021 in Magazin
Ich sehe was, was du nicht siehst
5 Min Lesezeit
Aktualisiert am 11.11.2021 in Magazin
Glück ist nur heiße Luft
7 Min Lesezeit
Ilu Sauna
Aktualisiert am 09.11.2021 in Empfehlungen
5 Schwimm & Schwitzbäder für die kalte Jahreszeit
3 Min Lesezeit
Pause auf dem Weg zum Padasterjochhaus.
Aktualisiert am 25.08.2021 in Magazin
By fair Means
9 Min Lesezeit
Geld vs. Gipfel: Tourismus oder Natur? Bergführerin Martina Mrak plädiert für einen Mittelweg: Tourismus im Einklang mit der Natur.
Aktualisiert am 14.07.2021 in Magazin
Neue Wege: Die Bergführerin
3 Min Lesezeit
Kuscheltierdiplomatie: Das Fett der niedlichen Tiere wird auch heute noch zu Murmeltiersalbe verarbeitet. Heute sind sie aber mehr Touristenmagnet denn Hausmittel.
Aktualisiert am 25.02.2021 in Magazin
Die Tiroler Big 5
3 Min Lesezeit
Von der Loipe ins Bett: Wir haben die besten Tipps für LL-Unterkünfte gesammelt.
Aktualisiert am 25.01.2021 in Empfehlungen
5 Unterkünfte für Langläufer
3 Min Lesezeit
Spinatknödel
Aktualisiert am 19.01.2021 in Essen & Trinken
5 Knödel für Kenner
3 Min Lesezeit
Ort: Ötz
, © Tirol Werbung, Ramon Haindl
Aktualisiert am 10.01.2021 in Empfehlungen
5 Naturwunder von eisiger Schönheit
2 Min Lesezeit
Wie alt bist du, Alm?
Aktualisiert am 14.05.2020 in Magazin
Wie alt bist du, Alm?
5 Min Lesezeit
Aktualisiert am 28.10.2019 in Magazin
Ice, Ice Baby!
9 Min Lesezeit
"Drei davon würde ich nicht trinken", meint der Schöpfer des Kraut & Rüben – ist aber trotzdem vom Erfolg des Experiments überzeugt.
Vor 4 Tagen in Magazin
Rüben Sunrise Cocktail
10 Min Lesezeit
Paragliding
06.04.2023 in Sport
Teil 3: Bodenlose Freiheit
4 Min Lesezeit
Tirol-Ballonfahrt-1646
27.05.2021 in Magazin
In anderen Sphären
3 Min Lesezeit
Alle Artikel von Wolfgang Westermeier
1 Kommentar verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben

Der Berg ruft? Unser Newsletter auch!

Im wöchentlichen Newsletter verraten wir Ihnen die besten Urlaubstipps aus Tirol.