Außervillgraten


Bergsteigerdorf am Thurntaler: Außervillgraten ist ein ursprünglicher Ort im Villgratental, einem kleinen Seitental des Hochpustertals.

Bis in die 1960er Jahre hinein war Außervillgraten in Osttirol ein abgelegenes, kaum erschlossenes Dorf. Noch heute ist die 760-Einwohner-Gemeinde mit einigen Jahrhunderte alten Bauernhöfen ein ursprünglicher Ort und von den großen Touristenströmen verschont. Allerdings hat sich Außervillgraten, das auf einer Höhe von 1.286 Metern liegt, zu einem beliebten Bergsteigerdorf gemausert. Durch seine Lage im Villgratental, einem kleinen Seitental des Hochpustertals, ist es ideal als Startpunkt für lange Touren bis ins Defereggen-Gebiet oder die Südtiroler Dolomiten. Mit dem 2.404 Meter hohen Thurntaler befindet sich ein reizvolles Wandergebiet auch gleich vor der Haustür. Im Winter ziehen die Skifahrer hier oben, im Skizentrum Sillian-Hochpustertal, ihre Schwünge. Eine der Bergbahnen hat ihre Talstation am Hang oberhalb des Ortskerns. Wer lieber auf Skitouren abseits der Pisten oder zum Langlaufen geht, findet in der Gegend viele Möglichkeiten. Eine Besonderheit ist die Wurzermühle von 1882 im Winkeltal. Sie hatte gleich drei Antriebe zum Mahlen: für Mehl, Gerste und Futtermittel.


Interaktive Karte öffnen
Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladdresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Europlatz 1, Lienz

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Detailsuche
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat