Dölsach

Die liebliche Gemeinde Dölsach liegt in Osttirol nahe Lienz. Als Nationalparkgemeinde bietet Dölsach die ideale Umgebung zum Entspannen oder aktiv sein.

Der Name Dölsach leitet sich von „dolice“ ab, was so viel bedeutet wie „kleines Tal“. Mit über 2.200 Einwohnern ist es aber gar nicht mehr so klein und hat auch einiges Sehenswertes parat. Zum Beispiel die römische Ausgrabungsstätte Aguntum. Das Museum zeigt, wo einst die einzige römische Stadt in Tirol stand. Besucher erfahren hier Geschichte interessant verpackt und lernen über die damals wichtigsten Exportgüter der Tauern: Kupfer, Holz und Bergkristalle. Auch sehr beliebt bei Gästen als auch Einheimischen sind die regelmäßig stattfindenden Bauerntage. Hier gibt es regionale Köstlichkeiten und Produkte, die die örtlichen Landwirte übers Jahr selbst erzeugen.

Als Nationalparkgemeinde bietet Dölsach die ideale Umgebung zum Entspannen oder aktiv sein. Die Bergwelt im Nationalpark Hohe Tauern und den Dolomiten locken Sommer wie Winter zum Wandern, Klettern, Mountainbiken und Skifahren.

Service

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!