Erl

Erl gilt als eines der ältesten Dörfer des Inntals und beheimatet etwa 1.500 Einwohner. Wer im Passions- und Festspielort Erl zu Gast ist, den erwartet viel Sehenswertes.

Schon mal gehört, oder? Die Gemeinde mit dem kurzen Namen Erl ist dank ihrer traditionsreichen Passionsspiele weltbekannt, die im Jahr 2013 ihr 400-jähriges Bestehen feierten. Sommer und Winter finden Kulturinteressierte in Erl zudem ein außergewöhnliches Programm im Rahmen der Tiroler Festspiele. Topografisch ist Erl die nördlichste Gemeinde Tirols, sie grenzt im Norden und im Osten an Deutschland. Sie gilt als eines der ältesten Dörfer des Inntals und beheimatet etwa 1.500 Einwohner.

Wer im Passions- und Festspielort Erl zu Gast ist, den erwartet einiges Sehenswertes. Vor allem die Natur zeigt sich mit der blauen Quelle, dem Erler Herz und den Aussichtsbergen Kranzhorn und Spitzstein von seiner schönsten Seite. Die blauen Quelle ist das älteste Naturdenkmal Tirols und mit ihrem kristallklaren, tiefblauen Wasser besonders sehenswert. Sie sprudelt pro Sekunde 700 Liter Wasser aus dem Berg!

Beliebte Unterkünfte in Erl


Alle Ferienwohnungen in ErlAlle Hotels in Erl
Unterkunft suchen


Service

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat