Gramais

Die Gemeinde Gramais im Lechtal trägt den einmaligen Titel: kleinste Gemeinde Österreichs. Die 47 Einwohner von Gramais nennen ihre Heimat auch gerne die Perle des Lechtals.

Wie aus einem Bilderbuch liegt das romantische Bergbauerndorf Gramais inmitten von grünen Wiesen und der steil heraufragenden Bergflanken der Lechtaler Alpen. Zahlreiche Wildbäche und Wasserfälle sowie fünf Gebirgsseen geben der umliegenden Landschaft einen ganz besonderen Charakter. Die Ruhe, Abgeschiedenheit und Ursprünglichkeit dieser Lage macht das kleine Örtchen zu einem wahren Paradies für Naturliebhaber und Wanderer.

Ein besonderes Ausflugsziel ist das Gramaiser Heimatmuseum. Im kleinen „Hoamhaus“ erfahren Besucher Wissenswertes über Werkzeuge und Gerätschaften aus früheren Zeiten des bäuerlichen Lebens und über die geschichtliche Entwicklung der kleinsten Gemeinde Österreichs. Und wer sich ein Stückchen Gramaiser Tradition mit nach Hause nehmen will, der sollte unbedingt den Gramaiser Hofladen aufsuchen. Hier, und im Bauernladen der benachbarten Gemeinde Häselgehr, werden selbstgemachte, regionale Produkte und Spezialitäten liebevoll zubereitet und verkauft.

Service

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat