Gries am Brenner

Gries am Brenner liegt, wie der Name schon andeutet, am Brennerpassweg und ist daher eine Grenzgemeinde zu Südtirol. Schon in der Römerzeit war die Gemeinde eine wichtige Station am Pass.

Die jahrhundertealten Gasthöfe entlang der Straße zeugen von der langjährigen Geschichte des Ortes als wichtige Transitstation schon während der Römerzeit. Heute führt der Transitverkehr über die Brennerautobahn und macht Gries zu einem ruhigen Feriendorf.

Die zentrale Lage im Wipptal macht Gries am Brenner zu einem beliebten Ausgangspunkt für Bergtouren, Sommer wie Winter. Mit der umliegenden Landschaft und den vielen Möglichkeiten in der Bergwelt ist die Gemeinde ein wahrer Naturdiamant. Die 500 Kilometer markierten Wanderwege des Wipptals führen vorbei an kristallklaren Bergseen und hinauf zum Blaser, dem blumenreichsten Berg der Alpen. Im Winter lockt der Sattelberg in Gries am Brenner zahlreiche Skitourengeher und belohnt mit herrlichen Ausblicken.

Service

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat