Kramsach

Zwischen Flüssen und Seen: Als „Badewanne Tirols“ wird Kramsach im Inntal östlich der Landeshauptstadt Innsbruck gerne bezeichnet.

In keinem anderen Ort des Bundeslandes gibt es so viel Wasser wie in Kramsach: Gleich vier Seen mit sehr beliebten Badestellen und Campingplätzen gehören zum Gemeindegebiet mit seinen 4.700 Einwohnern. Außerdem rauschen die Brandenberger Ache – aus mehreren Schluchten kommend – und der Inn durch den Ort. Kramsach hat seinen Gästen vor allem in der warmen Jahrezeit eine Menge zu bieten. An der Talstation der Sonnenwendjochbahn findet sich Österreichs größter Hochseilgarten. Bei „Sport Ossi“ gibt es zudem jede Menge actionreiche Angebote wie Schlauchreiten oder Wildwasserschwimmen. Über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist Kramsach auch für seinen „Lustigen Friedhof“ ohne Tote, angelegt von einer Kunstschmiedfamilie. Dessen unterhaltsame Grabinschriften sollen an Zeiten erinnern, als die Menschen noch eine andere Beziehung zum Sterben hatten. Einen Besuch wert ist auch das Museum Tiroler Bauernhöfe, eine Freilichtanlage mit 14 historischen Gebäuden. Im Winter stehen mehrere Skigebiete wie das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau zur Erkundung bereit.

Beliebte Unterkünfte in Kramsach


Alle Ferienwohnungen in KramsachAlle Hotels in Kramsach
Unterkunft suchen


Veranstaltungen in Kramsach

Service

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat