Matrei am Brenner

Zwei lange Reihen kunstvoll bemalte Bürger- und Gasthäuser verleihen Matrei am Brenner ein eindrucksvolles Ambiente. Die Gemeinde liegt im nördlichen Teil des Wipptales, 17 Kilometer südlich von Innsbruck.

Der Brennerpass und seine große Bedeutung als Reise- und Handelsroute prägten schon früh die Geschichte dieses ansehnlichen Straßendorfes, das heute zirka 1.000 Einwohner zählt. Am Schlossbühel belegten Funde eine Siedlung aus der Frühbronzezeit, im Jahr 1251 wurde Matrei zum Markt erhoben. Matrei am Brenner ist für den reinen „Durchzug“ auf beliebten Verkehrsrouten zu schade, denn es eignet sich hervorragend als Erholungsdorf. Auf 992 Meter Seehöhe gelegen, umgeben von einem weitläufigen Wander- und Bikegebiet mit zahlreichen sehenswerten Ausflugszielen, verbindet es nicht nur den Norden mit dem Süden, sondern auch hervorragende Infrastruktur mit umfassender Regeneration. 

Beliebte Unterkünfte in Matrei am Brenner


Alle Ferienwohnungen in Matrei am BrennerAlle Hotels in Matrei am Brenner
Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Service

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat