Mösern-Buchen

Schon Albrecht Dürer war hingerissen von dem weiten Ausblick über das Inntal, der sich von Mösern aus bietet. In einem seiner Selbstbildnisse hat er ihn sogar im Hintergrund verewigt.

Die kleine Ortschaft mit ihren 350 Einwohnern liegt zusammen mit Buchen am Südrand des Seefelder Plateaus auf gut 1.200 Metern Seehöhe. Beide Dörfer gehören zur Gemeinde Telfs und sind zugleich Teil der Olympiaregion Seefeld. Im Winter eines der bedeutendsten Langlaufgebiete Österreichs, ist die Region im Sommer vor allem für Wanderer interessant. Die Wege führen zum Beispiel an den vier Seen vorbei, die sich in die Wälder zwischen Mösern und Buchen schmiegen oder auf den knapp 1.500 Meter hohen Gschwandkopf, der im Winter mit Schleppliften für Skifahrer erschlossen ist. Bekannt ist Mösern aber vor allem durch seine mächtige Friedensglocke, die täglich um 17 Uhr läutet und weit ins Inntal zu hören ist. Mit ihren 2,51 Metern Höhe ist sie die größte Glocke Tirols. Sie wurde als Denkmal der friedlichen Nachbarschaft im Alpenraum aufgestellt. Gourmet-Freunde finden in den zwei Orten zahlreiche gute Gasthöfe und im Interalpen-Hotel in Buchen sogar ein mit zwei Hauben ausgezeichnetes Restaurant.

Beliebte Unterkünfte in Mösern-Buchen


Alle Ferienwohnungen in Mösern-BuchenAlle Hotels in Mösern-Buchen
Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Service

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat