Nußdorf-Debant

Teile des Debanttales und des Lienzer Beckens vereint die Gemeinde Nußdorf-Debant im östlichen Osttirol. Nußdorf liegt idyllisch am Fuß des Nußdorfer Berges, Debant ebenso idyllisch am Ausgang des Debanttales.

Zwei Drittel des Gemeindegebietes von Nußdorf-Debant gehören zum Bereich des Nationalparks Hohe Tauern. Die schöne, sonnige und infrastrukturell ideale Lage ist der Grund für den regen Zuzug von jungen Familien. Mittlerweile zählt die Marktgemeinde bereits über 3.000 Einwohner. Das Landschaftsbild wird von stolzen Dreitausendern bestimmt, zum Beispiel von den mächtigen Gipfeln der Schobergruppe. Der Hochschober erhebt sich mit 3.242 Meter zum höchsten Gipfel des Gemeindegebietes. Als besonderes Naturjuwel gilt der Debantbach mit seiner Umgebung. Auch viele Gebäude sind sehenswert. Der älteste Sakralbau der Gemeinde ist die Nußdorfer Pfarrkirche, die im Jahr 1450 errichtet und in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts erweitert wurde.

Service

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat