Pettnau

Die langgestreckte Gemeinde, nördlich des Inns gelegen, zählt zu Innsbrucks Feriendörfern. Die sieben Ortsteile sind zum Teil noch geprägt von ländlichem Charakter und schönen Tiroler Bauernhäusern.

Die langgestreckte Gemeinde Pettnau liegt nördlich des Inn und zählt zu Innsbrucks Feriendörfern. Die zirka 1.000 Einwohner und die vielen Urlaubsgäste genießen hier eine hervorragende Lebensqualität mit zahlreichen Möglichkeit für Aktivität als auch für Ruhe und Erholung in herrlicher Natur. Die sieben Ortsteile sind zum Teil noch geprägt von ländlichem Charakter und schönen Tiroler Bauernhäusern. Daneben gibt es auch einen Campingplatz, einen Reitstall und eine eigene Fischerei. Der Mellauner Hof an der Tiroler Straße, das älteste Wirtshaus Tirols, zeugt davon, dass Gastfreundschaft hier schon sehr früh zur Lebensart gehörte. Zur sehenswerten Kultur zählen auch die sakralen Bauten, wie zum Beispiel die Georgskirche im Ortsteil Leiblfing, die als beliebtes Postkartenmotiv „Karriere“ gemacht hat. Pettnau ist übrigens nicht zu verwechseln mit Pettneu am Arlberg.

Service

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat